t3n News Software

Twitter mit neuem Feature für Unternehmensangebote

Twitter mit neuem Feature für Unternehmensangebote

hat noch einmal seine Twitter-Cards erweitert. Für erste Unternehmen ist es jetzt schon möglich, Angebote mit der „Lead Generation Card” in Tweets zu platzieren.

Twitter mit neuem Feature für Unternehmensangebote
Twitter für Unternehmen. 10 Tipps für mehr Follower. (Bild: Twitter)

Twitter-Cards ermöglichen die Einbindung von Inhalten wie Fotos oder Videos in Tweets. Am Mittwoch gab Twitter bekannt, dass nun auch eine sogenannte „Lead Generation Card“ für erste Tester zur Verfügung steht. Diese funktioniert ähnlich wie die bisherigen Cards, bietet Anbietern und Nutzern allerdings weitere Vorteile.

So funktioniert die „Lead Generation Card“

Die „Lead Generation Card“ integriert Angebote in Tweets. Klickt der Nutzer eine Kurznachricht auf Twitter oder in den hauseigenen Apps an, werden die passenden Informationen direkt angezeigt. Bei der „Lead Generation Card“ sind das Angebote, die von Unternehmen dort platziert werden können. Um diese zu nutzen, muss der Twitter-Nutzer nur noch einen Button klicken, Name und E-Mail-Adresse aus dem Twitter-Konto werden dann über eine sichere Verbindung zum Anbieter übertragen.

Die neue Lead Generation Card von Twitter funktioniert einfach und bringt viele Vorteile mit sich. (Bildquelle: Screenshot twitter.com)
Die neue „Lead Generation Card“ von Twitter funktioniert einfach und bringt viele Vorteile mit sich. (Screenshot: twitter.com)

Die „Lead Generation Card“ ist sicherlich für viele Nutzer und Unternehmen eine praktische Lösung. Sei es für aktuelle oder auch zum Entdecken neuer Angebote. Auch Unternehmen können von der Einfachheit der Card profitieren, womit sich der Aufwand der Implementierung sicherlich lohnt. Verfügbar ist die neue Card bis jetzt nur für am Test teilnehmende Unternehmen, sie soll jedoch bald global ausgerollt werden. Wie das neue Feature funktioniert, seht ihr beispielsweise bei diesem Tweet.

Weiterführende Links

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Planung und Analyse: Twitter launcht Firmen-Dashboard
Planung und Analyse: Twitter launcht Firmen-Dashboard

Twitter hat ein Dashboard für Unternehmen vorgestellt. Damit können Firmen Tweets planen, ihren Account managen und Zugriff auf eine Analytics-Funktion erhalten. » weiterlesen

Öffentliche Gruppen-Chats: Wie Public zu einer Konkurrenz für Twitter werden könnte
Öffentliche Gruppen-Chats: Wie Public zu einer Konkurrenz für Twitter werden könnte

Public ist eine neue Messaging-App, die Gruppen-Chats öffentlich zugänglich macht. So sollen sich Stars oder Experten vor einem Publikum über die unterschiedlichsten Themen unterhalten können. » weiterlesen

Emoji-Targeting: Wie Twitter die kleinen Bilder in Tweets zu Geld machen will
Emoji-Targeting: Wie Twitter die kleinen Bilder in Tweets zu Geld machen will

Was wie ein Aprilscherz klingt, könnte sich als echte Goldgrube erweisen. Twitter startet mit Emoji-Targeting eine Möglichkeit für Werber, Nutzern gezielt Werbung anzuzeigen, je nachdem, welche … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?