t3n News Marketing

Twitter Places: Twitter führt Orte für Tweets ein (und ist erstmal down…)

Twitter Places: Twitter führt Orte für Tweets ein (und ist erstmal down…)

hat gestern Abend das auf der Chirp-Konferenz angekündigte Geolocation-Feature „Places“ eingeführt. Twitter-User sollen damit ihre Tweets mit einem Tag zu ihrem augenblicklichen Standort anreichern können, der dann in den Metadaten des Tweets angezeigt wird. Als praktisches Anwendungsbeispiel nennt Twitter die Fußball-Weltmeisterschaft: Wer live aus einem Stadion twittert, könne das jetzt mit der Places-Funktion auch seinen Followern zeigen.

Twitter Places: Twitter führt Orte für Tweets ein (und ist erstmal down…)

Zusätzlich zur Ortinformation kann man sich jetzt mit einem Klick auf einen angehängten Ort auch alle Tweets von diesem Ort anzeigen lassen. Um beim WM-Beispiel zu bleiben, könnte man sich also ansehen, wer noch alles im Stadion twittert.

Die Fußball-Stadien der WM in Südafrika gehören zu den ersten „Places“ bei Twitter

Places als Killer-Feature für Foursquare, Gowalla & Co?

Das neue Twitter-Feature klingt zumindest nach einer direkten Konkurrenz für die Location Based Services wie Foursquare oder Gowalla. Doch Twitter hat nach eigenen Angaben eng mit beiden Diensten zusammengearbeitet, um sie in Places zu integrieren. Wer also auf einen Twitter Place klickt, findet unter den Einträgen auch die Checkins von Foursquare und Gowalla.

Aktuell läuft der Rollout von Places in 65 Ländern. Die Verfügbarkeit der Funktion erkennt man dann an dem „Add your location“ unter der Tweetbox im Web-Interface. Die vielen Twitter-Clients dürften schon bald mit Feature-Updates nachlegen, denn Twitter hat die API wie gewohnt bereits aktualisiert.

Momentan hat Twitter anscheinend aber etwas mit Problemen zu kämpfen, denn zunächst war Twitter down und aktuell stehen viele Twitter-Account ohne einen einzigen Tweet da. Und statt „Add your location“ steht unter der Tweetbox „Share your first tweet with the world!“.

Ein Klick auf „Add your location“

Weiterführende Links zum Thema:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Chris am 15.06.2010 (10:54 Uhr)

    Twitter war wegen einem Erdbeben offline:
    http://guck.li/2010/erdbeben-legt-twitter-lahm

    Mittlerweile sind die meisten Tweets aber wieder da. :-)

    Antworten Teilen
  2. von fimbim am 15.06.2010 (10:54 Uhr)

    Tja so gehts manchmal mit Neurungen.
    Das haben die Jungs auch bald wieder im Griff und dann gehts mit neuem Feature los. Außerdem haben Dienste wie Tweetdeck keine Probleme mit dem Darstellen der Tweets - mich betriffts also nicht und ich freu mich drauf.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Follower bekommen auf Instagram: 10 deutsche Nutzer mit dem größten Wachstum
Follower bekommen auf Instagram: 10 deutsche Nutzer mit dem größten Wachstum

Wer sind die Social-Media-Stars von morgen? Annähern kann man sich der Antwort auf diese Frage mit einem Blick auf die Zuwächse der Followerzahlen. Und siehe da: Im vergangenen Monat hat vor allem … » weiterlesen

Ein echter Follower für einen Tag: Dieser Dienst macht es möglich
Ein echter Follower für einen Tag: Dieser Dienst macht es möglich

Dem einen oder anderen mag es vielleicht gruselig erscheinen, aber der Dienst „Follower“ bietet einen echten Begleiter für einen Tag. Initiiert wurde der Follower-Service von der New Yorker … » weiterlesen

Twitter: So kannst du Direct Messages von allen Nutzern empfangen – Follower oder nicht
Twitter: So kannst du Direct Messages von allen Nutzern empfangen – Follower oder nicht

Twitter hat die Funktionsweise seiner privaten Nachrichten geändert. Bisher konnten Nutzer sich nur Nachrichten schicken, wenn beide Teilnehmer sich gegenseitig folgen. Jetzt kann man optional auch … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?