Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Twitter testet Likes und Sternchen anstelle der Favoriten

Einige Twitter-Nutzer berichten, dass die Favoriten-Funktion durch die Möglichkeit zum „Like“ oder „Star“ ersetzt wurde. Es scheint, als teste der Microbloggingdienst eine Alternative zum altbekannten „Favorisieren“ – eine Funktion, die ursprünglich von der Community eingeführt wurde.

Twitter testet Likes und Sternchen anstelle der Favoriten

Der testet die Schriftzüge „Like“ und „Star“ anstelle des üblichen „Favorite“. Ob die deutsche Übersetzung dem aus bekannten „Gefällt mir“ entspricht ist noch unklar. Die Tests laufen bislang offenbar nur im englischsprachigen Raum.

Twitter: Anstelle des englischsprachigen „Favorite“ steht bei einigen Nutzern das aus Facebook bekannte „Like“. (Quelle: The Next Web)

Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass der Microblogging-Newcomer App.net die Bezeichnung „Star“ für seine Favoriten-Funktion verwendet. Wie The Next Web berichtet, wird das altbekannte Twitter-Feature zudem rege genutzt. Eine Umbennenung lässt sich als Außenstehender deshalb nicht nachvollziehen.

Twitter: Gründe für die Änderungen bleiben Spekulation

Möglicherweise ist Twitter daran interessiert, die Verwendung der Favoriten-Funktion zu fördern. Im Vergleich zum „Gefällt mir“ auf Facebook besteht für das „Favorisieren“ auf Twitter noch viel Potential. Eine Umbennenung könnte demnach eine zunehmende Verwendung der Funktion zur Folge haben – vor allem bei Twitter-Neulingen, die bereits das Facebook-Feature kennen. Etwas radikaler erscheint die Meinung, Twitter wolle sich durch die Veränderungen von einer Funktion trennen, die der Community entwachsen ist. Vor allem langjährige Twitter-Nutzer bemängeln seit dem Update der API eine zunehmende Distanzierung des Microbloggingdienstes.

(Vorschaubild: Johan Larsson / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Autor:
249 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
16 Antworten
  1. von Dirk Spannaus via facebook am 23.10.2012 (10:32Uhr)

    Sehr sinnvoll. Das Favorisieren fand viel zu wenig statt. Vielleicht weil der Anspruch eines "Favoriten" so hoch liegt? Etwas zu liken geht einfacher von der Hand ;)

  2. von Dominik Kornelius Kunibert via facebook am 23.10.2012 (10:38Uhr)

    Und wo ist dann der direkte Unterschied?

  3. von Thiemo Bergner via facebook am 23.10.2012 (10:40Uhr)

    Für mich ist die Favoriten-Funktion seit jeher nur ein Ersatz für einen systemweiten Read-Later-Button, wie es nun heißt ist mir also egal.

  4. von Dominik Bch via facebook am 23.10.2012 (10:41Uhr)

    Ist doch egal wie es heißt, ich vermisse bei Twitter eh noch viele Funktionen.

  5. von Frank Lutterloh via facebook am 23.10.2012 (10:48Uhr)

    Grossartig. m) Erst wird die API kastriert, jetzt das bewährte Favorisieren durch gleich zwei neue Funktionen ersetzt, die im Kern keinen Unterschied ausmachen. "Hm, like ich das jetzt oder gebe ich ein Sternchen, weil es mir gefällt?" Twitter hat es wirklich drauf, sein ehemals einfaches und funktionales System zu verschlimmbessern. Was wohl als nächstes kommt? Nur noch 5 Tweets am Tag for Free und den Rest gegen Gebühr? Man darf gespannt sein.

  6. von Daniel Ahrend via facebook am 23.10.2012 (10:51Uhr)

    Dominik Kornelius Kunibert, ich denke, das ist reine Kopfsache

  7. von Dominik Kornelius Kunibert via facebook am 23.10.2012 (10:58Uhr)

    Ich hab den Favoriten-Button eigentlich auch eher zum später-lesen genutzt. Unterscheidung zwischen like und star ist jetzt allerdings totaler Humbug!

  8. von baranek am 23.10.2012 (13:24Uhr)

    Der Fav-Button war allerdings ein Feature von Twitter von Beginn an. Zumindest seitdem ich dort bin, März 2007.

  9. von sn0opy am 23.10.2012 (16:42Uhr)

    Alles was mit "Like" zu tun hat, haben wir aktuell weiterhin mit Favorit, Favorisieren und Favoriten übersetzt und solang keine Anweisung kommt, belassen wir es auch erst mal dabei.

    Persönlich finde ich diese Änderung nämlich auch nicht wirklich toll.

    Übersetzungen existieren übrigens bereits seit Ende August.

  10. von Lars Budde am 23.10.2012 (17:05Uhr)

    @snOopy: Die Übersetzung dieser Testfunktion existiert bereits? Das würde mich stark wundern. Hast du dafür eine Quelle?

  11. von A Müller am 25.10.2012 (00:51Uhr)

    Finde das Like und Share auch viel besser. Ist irgendwie einleuchtender, hatte am Anfang bei Twitter nicht so recht gewußt was nun was bezweckt.

    LG http://homeofficefuermuetter.blogspot.com/

  12. von Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 43 | SE… am 26.10.2012 (17:06Uhr)

    [...] aktuell Likes und Sternchen anstelle seiner altbekannten Favoriten. Die Tests laufen bislang, laut t3n, nur im englischsprachigen [...]

  13. von Die Woche in Links (43/12) | gumpelmedia am 30.10.2012 (22:19Uhr)

    [...] Twitter testet Likes und Sternchen anstelle der Favoriten [...]

  14. von Twitter: Mit Fotofiltern zur Instagram-A… am 05.11.2012 (11:13Uhr)

    [...] Twitter testet Likes und Sternchen anstelle der Favoriten – t3n News [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Designkonzept erklärt: Die Idee hinter den neuen Twitter-Profilseiten
Designkonzept erklärt: Die Idee hinter den neuen Twitter-Profilseiten

Twitter hat die Profilseiten der Nutzer radikal überarbeitet. Jetzt verraten die Designer der Mikroblogging-Seite, was sie damit erreichen wollen. » weiterlesen

Android-Offensive: Twitter übernimmt Lockscreen-App Cover
Android-Offensive: Twitter übernimmt Lockscreen-App Cover

Twitter schnappt sich das junge Team von Cover. Die App erlaubt die Personalisierung von Lockscreens. Cover soll weiterhin erhältlich sein, die Entwickler konzentrieren sich jedoch auf Twitter. » weiterlesen

Doppelklick: Reclaim your data oder warum ich meinen Facebook-Account gelöscht habe [Kolumne]
Doppelklick: Reclaim your data oder warum ich meinen Facebook-Account gelöscht habe [Kolumne]

Vor wenigen Tagen hat Facebook meinen Account gelöscht – endgültig. Und nachdem der erste Schmerz verklungen ist, kann ich auch endlich darüber schreiben. Die Geschichte einer Trennung. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen