t3n News Software

TYPO3 4.7: Der Release-Manager im Gespräch

TYPO3 4.7: Der Release-Manager im Gespräch

Das Release der neuen Version 4.7 ist für den 24. April 2012 angekündigt. Der Release-Manager Steffen Ritter hat uns vorab in einem einige spannende Details zu der neuen TYPO3-Version sowie zu aktuellen und zukünftigen Entwicklungen verraten. Wir fassen das Interview zu TYPO3 mit Steffen Ritter für euch zusammen.

TYPO3 4.7: Der Release-Manager im Gespräch
TYPO3 4.7 Projekte

Steffen Ritter im Interview zu TYPO3 4.7

Wir haben dem Release-Manager Steffen Ritter einige Fragen zum Release von TYPO3 4.7 und zukünftigen Entwicklungen bei TYPO3 gestellt. Auch Details zu seiner täglichen Arbeit als Release-Manager hat er uns verraten. Hier unsere Interviewfragen und die ausführlichen Antworten von Steffen Ritter dazu.

Was erwartet uns in TYPO3 4.7 im April an wichtigsten Neuerungen?

Neben über 200 Bugfixes finden sich natürlich viele kleine und große Neuerungen an Board. Wie schon in den vorangegangen Releases sind auch in TYPO3 4.7 die meisten Features Kleinigkeiten, die dem Entwickler und dem Nutzer die tägliche Arbeit erleichtern, verbessern und neue Denkweisen ermöglichen.

Das wohl größte Einzelfeature ist die komplette Überarbeitung des Inhaltsrenderings. Nicht nur das kein Inline-CSS mehr erzeugt wird sondern auch die Tatsache dass im Falle des Doctypes HTML5 besser strukturiert, mit neuen semantischen Tags und mit der bestmöglichen Erfüllung von Anforderungen an die Barrierefreiheit der Inhalt gerendert wird, wird viele Entwicklerherzen höher schlagen lassen - gleichermaßen mit den vielen gemeinnützigen Organisationen oder Behörden weltweit die bisher immer Hand anlegen mussten um solche Standards zu erreichen.

TYPO3 4.7 Roadmap

Was kann man z.B. mit dem neuen Government Package machen?

Das Government Package ist ein eben solcher Showcase für barrierefreie Webseiten mit TYPO3. Das Government Package basiert auf Anforderungen der "Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung" für Webseiten von Institutionen der BRD. Es ist eine Beispiel-Konfiguration die alle Anforderungen erfüllt und Organisationen und Einrichtungen als "Basis-Paket" dienen soll - oder zumindest als Anregung für Konfigurationen und verwandte Extensions.

Wo werden wir neue HTML5-Features in TYPO 4.7 finden?

Wie bereits erwähnt wurde das Content-Rendering überarbeitet. Das bedeutet, dass alle "Standard-Content-Elemente" überarbeitet wurden. Leider gibt es auch Ausnahmen: Das Forms-Element wurde nicht mit neuen HTML5-Funktionalitäten erweitert, produziert aber seit der letzten Überarbeitung schon sauberen Code. Weiterhin ist das Seiten-Rendering nun in der Lage "sauberen" HTML5 Code zu erzeugen - ohne Überreste oder Relikte aus XML bzw. XHTML Varianten.

Inwieweit werden die neuen strukturierenden und semantischen Elemente auf Textebene von HTML5 in TYPO3 4.7 unterstützt?

Überschriften über Content-Elementen werden via <header> ausgezeichnet (im Gegensatz zu Überschriften im RTE). Ist ein Subtitle für eine Überschrift vorhanden wird dieser semantisch korrekt dort ebenso untergebracht. Die Sitemap Elemente erhalten Auszeichnungen als <nav> Elemente, die Möglichkeit Skip-Links einzuschalten wurde hinzugefügt. Ein automatisches Auszeichnen als Article, Aside oder gar Section wird nicht vorgenommen - solche Strukturen lassen sich nicht automatisch erkennen. Es ist aber ein Einfaches für den Integrator den Redakteuren Dinge wie "Article starts" oder "Article ends" zur Verfügung zu stellen.

Kann man in TYPO3 4.7 schon die neuen HTML5-Elemente <audio> und <video> nutzen?

Kurz und knapp: JA! Das Media-Element unterstützt diese Tags - inkl. der Verwendung von VideoJS zur Kompatibilität sowie einen Fallback auf den flashbasierten Flowplayer.

Welche Vorteile hat ein TYPO3-Redakteur im Backend durch FAL – den neuen File Abstraction Layer – in Zukunft?

Der größte Vorteil für Redakteure liegt darin, dass beim Einbinden von Bildern und Dateien zum Download, das Eingeben von Alt-Texten, Beschreibungen und Links wesentlich einfacher wird, da es pro Bild für alle diese Dinge ein eigenes Feld gibt. Weiterhin kann ein Redakteur die Verwendung von Bildern, die im Datei-Modul liegen direkt nachvollziehen - mit den bisherigen Modi von Kopien war dies nicht immer möglich.

Werden wir FAL in TYPO3 4.7.0 schon erleben dürfen?

Nein, der File Abstraction Layer kann doch nicht mit TYPO3 4.7 ausgeliefert werden. So schön die eigentliche API zur Behandlungen von Dateien über den langen Entwicklungszeitraum mittlerweile ist, die Integration in den Core ist dennoch schwierig. Dies liegt vorallem daran, das der Code unseres jetzigen TYPO3 schon teilweise 10 Jahre alt ist und sich so tiefgreifende Veränderungen wie alle Datei-Zugriffe zu abstrahieren in solchem Code teilweise sehr schwierig gestalten.

Wenn FAL in TYPO3 4.7 RC1 noch nicht zur Verfügung steht, kann man es evt. in anderen, Entwicklungsversionen schon testen und so mithelfen, die FAL-Integration weiter voran zutreiben?

Die eigentliche File API ist bereits im GIT Repository im Master Branch zu finden. Alle die jetzt schon für die kommende Version entwickeln, können sich diesen zu Nutze machen. Entsprechend wird Sie auch erstmalig mit der Alpha1 der kommenden Version ausgeliefert. Die Integration mit den bestehenden Bereichen von TYPO3 ist dort noch nicht zu finden. Diese findet weiterhin im sogenannten Incubator-Branch statt - ein eigenes Git - Repository für größere eigenständige Entwicklungen. Verwendet man diesen, kann man den aktuellen Implementierungsstand verwenden und selbstverständlich verbessern.

Wo und wie können Leute die Weiterentwicklung von TYPO3 generell unterstützen? Können auch Nicht-Programmierer effektiv helfen?

Durch das Melden von Bugs und Fehlern ist schon einmal ein wichtiger Schritt getan - darunter fallen auch Dinge die von der Usability in der täglichen Arbeit nerven. Das Testen oder Erstellen von Bugfixes ist natürlich auch immer sehr gerne gesehen - schließlich ist TYPO3 ein Community-Produkt! Wenn man beim Bug erstellen, Suchen oder Beheben Probleme hat oder aber sonst wie "helfen möchte" kann man sich immer an den "Friendly Ghost of the Week" wenden - ein Core Development Team Mitglied, das in dieser Woche als Ansprechpartner für alle interessierten fungiert. Und natürlich betrifft dies Nicht-Programmierer! Designer, Texter, Server-Experten, Menschen die helfen Dokumentation zu schreiben, Tester, Übersetzer, Marketing-Menschen ... Für alle solche Leute würde man Aufgaben finden, wenn Sie bereit sind uns Ihre wertvolle Zeit zu schenken. Bei einem Produkt unserer Größenordnung geht es um weit mehr als nur Programm-Code.

Gibt es in TYPO3 v4.7 auch wichtige Neuerungen auf Entwicklerseite?

Es gibt Sie. Ob Sie wichtig sind hängt vor Allem vom Projekt und den Anforderungen ab. Es sind viele neue Hooks hinzugekommen. Ab TYPO3 4.7 wird TYPO3 intern nur noch mit UTF-8 arbeiten. Andere Zeichensätze werde grundsätzlich nicht mehr unterstützt. Dies spart uns zum Beispiel sehr viele Interne Zeichensatz-Konvertierungen. Auch wurde das Seiten-Caching flexibler gestaltet. TYPO3 4.7 ist kompatibel zu PHP 5.4. Signal/Slots aus Extbase haben Einzug in den Core gefunden... Ich könnte viele Dinge aufzählen, was wichtig ist muss jeder für sich selbst entscheiden! Hilfreich sind sie alle!

Wie sieht die langfristige Planung für TYPO3 v4 aus?

Nachdem über die letzten Jahre klar wurde, das der neue Entwicklungszweig (ehemals als "v5" bekannt) mittelfristig TYPO3 v4 nicht ablösen werden wird, haben sich die Entwickler-Teams dazu entschlossen, beide Entwicklungen parallel als eigenständige Produkte fortzuführen. Entsprechend wird auch die langfristige Entwicklung von TYPO3 v4 wieder etwas stärker anziehen. Demnächst wird es eine Version 6.0 geben die uns - auf der aktuellen Architektur - noch einmal ein gutes Stück voranbringt. Das Entwicklerteam plant Änderungen vorzunehmen, die in 4.x Releases aufgrund von garantierter Kompatibilität durchführbar waren.

Gibt es Verbindungen zwischen den TYPO3 Versionen 4 und 5 (Phoenix)?

TYPO3 Phoenix ist nicht mehr der Code-Name für TYPO3 Version 5. TYPO3 Phoenix wird eigenständig als Version 1.0 auf den Markt kommen und Version Nummer 5 wird es nicht mehr geben. Genauer gesagt wird kein Produkt des TYPO3 Projekts je die Versionsnummer 5 tragen - wir nennen es liebevoll Pentaphobia.

Zwischen TYPO3 v4 und TYPO3 Phoenix gibt es aber natürlich Verbindungen. Nicht nur, dass das Projekt das Gleiche ist und wir somit auch Inspiration, Selbstverständnis, Spirit aber auch Konzepte teilen, so gibt es auch technologisch - trotz immenser Unterschiede - ein paar Gemeinsamkeiten. Die Template-Engine Fluid ist für beide Systeme verfügbar. Das Caching-Framework von TYPO3 v4 findet seinen Ursprung auch in FLOW3, dem Basis-Framework von TYPO3 Phoenix. Dass ExtJS Einzug in das TYPO3 v4 Backend gehalten hat, ist auch Einflüssen aus dem Phoenix Projekt zu verdanken. Nicht zu vergessen das MVC Framework Extbase, das Teile der Konzepte aus FLOW3 und TYPO3 Phoenix in die Welt von TYPO3 v4 integriert. Auf gemeinsamen Veranstaltungen und Meetings findet natürlich ein reger Erfahrungs und Technologieaustausch stat,t der beiden Teams zu Gute kommt.

Kann man auch in TYPO v4 schon mit den neuen Templates und Techniken arbeiten, um sich in Zukunft eine Migration zu Phoenix zu erleichtern?

Ein klares Ja. Wie bereits gesagt sind Teil-Konzepte wie z.B. MVC, DDD und Dependency Injection von TYPO3 Phoenix in TYPO3 v4 verfügbar. Diese wird der Nutzer auch definitiv in Phoenix wiedererkennen und es wird ihm leichter fallen diese zu verwenden. Auch wird er die Template Engine FLUID schon kennen. Aber es wird auch viele Dinge geben die gänzlich neu sind. Wer TYPO3 v4 Webseiten umsetzen kann, kann dies noch lange nicht mit TYPO3 Phoenix. Aber beim arbeiten mit TYPO3 Phoenix wird das Erlernen dem Nutzer immer wieder bekanntes aufzeigen - zum Beispiel TypoScript oder einen Seitenbaum.

Wie sieht eigentlich die tägliche Arbeit eines Release Managers aus?

Eine sehr gute Frage - es ist viel Kommunikation. Nachrichten lesen, eMails beantworten, Diskussionen um Features und Patches verfolgen - teilweise abschließende Entscheidungen darüber treffen, News schreiben und abstimmen, mit Projekt-Teams in Kontakt stehen und ähnliches. In der Zeit als Release Manager liest man definitiv mehr Quellcode zur Kontrolle und zum Überblick als man schreiben kann. Release Manager ist natürlich nicht mein Vollzeit-Job - 2,5 - 3 Tage netto die Woche wende ich aber Summa-Summarum dennoch auf.

Ansonsten stehen zu definierten Terminen natürlich auch das Generieren von der Releases auf dem Plan. Gott sei Dank hat man für diese arbeiten immer ein starkes Team im Rücken: Das TYPO3 Release Team, bestehend aus den ehemaligen Release-Managers, der Core-Team Leitung und dem Community Manager. Als Release Manager übernimmt man für einen Zeitraum die Führung dieses Teams und unterstützt im Gegenzug für diesen Rückhalt nachfolgende Release Manager im gleichen Stile.

Ein herzliches Dankeschön an Steffen Ritter für das interessante Interview. Wir sind gespannt auf das neue TYPO3 Release 4.7. Eine Übersicht zu Release-Parties überall in Europa findet ihr im TYPO3-Wiki. Falls eure Stadt noch nicht dabei ist, könnt ihr auch selbst eine eigene Release-Party organisieren.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von cephei am 23.04.2012 (19:30 Uhr)

    "TYPO3 Phoenix ist nicht mehr der Code-Name für TYPO3 Version 5."

    ;)

    Antworten Teilen
  2. von Felix am 24.04.2012 (12:42 Uhr)

    "Dass ExtJS Einzug in das TYPO3 v4 Backend gehalten hat, ist auch Einflüssen aus dem Phoenix Projekt zu verdanken." Ist nicht ExtJS aus Phoenix wieder rausgeflogen?

    Generell wäre es besser gewesen statt ExtJs ein weit verbreitetes Framework wir jQuery zu nutzen - an ExtJs Entwicklern fehlt es nämlich an jeder Ecke.

    Antworten Teilen
  3. von b.e.n am 27.04.2012 (08:57 Uhr)

    Wie aktiviert man die o.g. Verwendung von VideoJS beim Medienelement? Gibt es dazu eine Anleitung? Bei meinen Tests wurde bislang nichts mittels VideoJS ausgegeben, sondern über den alten Player.

    Antworten Teilen
  4. von b.e.n am 27.04.2012 (09:01 Uhr)

    P.S. Wie kann man hier die Option "Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden." nachträglich setzen, ohne erneut zu kommentieren?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema TYPO3
Der Internet-Erklärer für die Ü30-Generation: Nico Lumma im Interview
Der Internet-Erklärer für die Ü30-Generation: Nico Lumma im Interview

Er ist seit dem Commodore C64 technikbegeistert und gilt heute als der Internet-Erklärer für die Generation Ü30: Nico Lumma im Interview.  » weiterlesen

Docker, MongoDB und Co: Wie ein klassischer Fernsehsender auf moderne Technologie setzt [Interview]
Docker, MongoDB und Co: Wie ein klassischer Fernsehsender auf moderne Technologie setzt [Interview]

Wie viele Branchen in der heutigen Geschäftswelt stehen auch Medien- und Rundfunkunternehmen vor außergewöhnlichen Herausforderungen durch Startups. Zur Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit setzen … » weiterlesen

Snapchat im Marketing: So clever nutzen die Einhorn-Gründer die App [Interview]
Snapchat im Marketing: So clever nutzen die Einhorn-Gründer die App [Interview]

Authentisch, unterhaltsam und verdammt nah dran – Einhornberlin zeigt, wie Snapchat für junge Unternehmen funktionieren kann. Philip Siefer im Interview.  » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?