Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

TYPO3 6.0: Die erste Beta ist da

Mit der ersten Beta von TYPO3 6.0 ist der nächste Schritt in die Zukunft des Open Source CMS getan. Der auf der T3BOARD12 angekündigte Versionssprung von 4 direkt auf 6 wird damit greifbar und die Fertigstellung der finalen Version gegen Ende Oktober/Anfang November scheint möglich zu sein.

TYPO3 6.0: Die erste Beta ist da

TYPO3 6.0 Beta 1 zum Download bereit – Nachfolger der Version 4

Darauf hat die Community lange gewartet: Mit dem Erscheinen der ersten Beta von 6.0 erhält die Version 4 des bekannten Content-Management-Systems nach Jahren endlich einen Nachfolger. Zum Verständnis: TYPO3 Version 6 hat nichts mit der Version 5 von TYPO3 (Arbeitstitel „Phoenix“) zu tun. Ebenso ist FLOW3, ein Framework zur Entwicklung von Web-Applikationen, völlig unabhängig von der neuen Version 6. TYPO3 Version 4 bzw. 6, TYPO3 Phoenix 1.0 (ehemals TYPO3 5.0) und FLOW3 sind drei unterschiedliche Produkte aus der Feder der TYPO3-Entwickler.

Die offizielle Roadmap für TYPO3 6.0 zeigt den leichten Zeitverzug.

Bis zur finalen Version, die laut offizieller Roadmap für Ende Oktober geplant ist, werden voraussichtlich noch eine weitere Beta-Version und zwei Release Candidates veröffentlicht. Ob die einzelnen Termine aber noch einzuhalten sind, ist fraglich, denn ursprünglich sollte die Beta 1 von TYPO3 6.0 schon am 14. August erscheinen. Insofern scheint eine Fertigstellung der finalen Version in Richtung Mitte November wahrscheinlicher, als der anvisierte 27. Oktober.

Ganz große Baustellen sollte es aber jetzt nicht mehr geben, denn mit dem Erscheinen der Beta 1 gibt es auch den Feature Freeze, das bedeutet, dass bis zur finalen Version keine neuen Funktionen mehr hinzugefügt werden.

Weitere Informationen zu TYPO3 6.0

Aktuelle Informationen über den Entwicklungsstand findet man jederzeit im Wiki von TYPO3 6.0. Weitere Einblicke gibt auch Christian Kuhn in dem Ankündigungspost der TYPO3 6.0 Beta1. In dem Artikel „TYPO3 6.0 „Back to the Future“: Das erwartet uns im Herbst“ hatten wir euch einen Ausblick auf die kommenden Funktionen von TYPO3 gegeben. Wer etwas über die Hintergründe der Entstehung von TYPO3 6.0 erfahren möchte, dem sei der Artikel von Patrick Lobacher in der aktuellen t3n-Ausgabe Nr. 29 ans Herz gelegt. Dort wird auch genau erklärt, warum es dann doch TYPO3 6.0 und nicht TYPO3 5.0 geworden ist.

Hier geht’s zum Download der Beta 1 von TYPO3 6.0...

96 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
15 Antworten
  1. von Hiram Villalobos via facebook am 31.08.2012 (17:04Uhr)

    Natürlich :-)

  2. von Andy Hausmann via facebook am 31.08.2012 (17:14Uhr)

    Definitiv!

  3. von HDNET GmbH & Co KG via facebook am 31.08.2012 (18:24Uhr)

    Haben wir schon längst getan und schon konkrete Projekte dafür ins Auge gefasst.

  4. von Carsten Walther via facebook am 31.08.2012 (18:32Uhr)

    *rockt*

  5. von Marsl Marcello via facebook am 31.08.2012 (19:15Uhr)

    Ja ich riskiere mal einen blick.:)

  6. von Helmut Koster via facebook am 31.08.2012 (19:34Uhr)

    Nö, bleibe lieber bei Drupal :-)

  7. von David Sporer via facebook am 31.08.2012 (19:41Uhr)

    Jop aber Typo3 Phoenix finde ich interessanter da ich da mein Flow3 Package integrieren kann :-)

  8. von Matthias Nitsch via facebook am 31.08.2012 (19:55Uhr)

    Phoenix ist vielleicht "interessant" wird auf absehbare Zeit aber im Funktionsumfang definitiv nicht an die 6 rankommen.

  9. von Andre Baumeier via facebook am 31.08.2012 (23:56Uhr)

    nein, niemals wieder typo3 :) drupal ftw

  10. von Jens Peters via facebook am 01.09.2012 (13:58Uhr)

    Klar, angeschaut und gleich ein paar Bugs erkannt. Unter anderem schon beim introduction package, das man so nicht installieren kann, da beim Eintragen des Passwortes für die Datenbank leider teils nur zeichensatzproblembehafteter Mist in die Datei geschrieben wird und sich dann natürlich keine Verbindung etablieren lässt. ^^

  11. von Jens Peters via facebook am 01.09.2012 (13:59Uhr)

    Daher würde ich dieses release eher als alpha 0.0.1 kennzeichnen ;-)

  12. von Johannes Volk via facebook am 01.09.2012 (14:36Uhr)

    Wäre mal schön wenns bei Phoenix (5.0) weiter geht ...

  13. von Karsten Teiss am 01.09.2012 (23:40Uhr)

    Typo3 hat den Anschluss verpasst! Leider zu spät ;)
    Wurde schon 3x von Drupal überrundet ;)

  14. von cephei am 03.09.2012 (23:12Uhr)

    Phoenix hab ich längst abgeschriebn.
    Solange jeder stur seinen eigenen Wege geht und keiner auf den anderen hört, werden sie ewig aneinander vorbeiprogrammieren.

    Jeder will an jensten Ecken neue/coole/bessere Dinge einbringen, aber mal alle gemeinsam EIN kommplettes Packet rasuzubringen schaffen sie wohl nicht. Die Releaseplanung ist vorbildlich. Nur funktioniert das nicht, wenn man 20 Projekte gleichzeitig umsetzen will.

  15. von TYPO3 CMS 6.0 Launch am 27.11.2012 … am 20.11.2012 (09:23Uhr)

    [...] sind einer stringenten Logik zum Opfer gefallen. Den Weg von der Alpha-Version zur v6 zeigt t3n in diesem Artikel ganz [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema TYPO3
„If you can‘t hack it, you don‘t own it“ – Open-Source-Laptop sucht Unterstützer
„If you can‘t hack it, you don‘t own it“ – Open-Source-Laptop sucht Unterstützer

Mit dem Novena Open Laptop gibt es einen Rechner, dessen Komponenten fast vollständig unter einer Open-Source-Lizenz stehen. Eine erste Auflage soll durch Crowdfunding finanziert werden. » weiterlesen

Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Neues Facebook-Impressum, clevere Lego-Flatrate und TYPO3 CMS 6.2
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Neues Facebook-Impressum, clevere Lego-Flatrate und TYPO3 CMS 6.2

Eine Reihe spannender Themen hat uns durch diese Woche begleitet. Kurz vor deren Ende präsentieren wir euch deshalb die belietebsten t3n-Artikel der letzten Tage, darunter: das neue... » weiterlesen

Huginn: Das kann die Open-Source-Alternative zu IFTTT
Huginn: Das kann die Open-Source-Alternative zu IFTTT

Das Ruby-Projekt Huginn lässt sich am ehesten als eine Mischung aus IFTTT und Yahoo Pipes erklären. Wir zeigen euch, was ihr mit dem Open-Source-Tool alles anstellen könnt. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen