Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

TYPO3 CMS 6.2: Alle Features der neuen Version im Überblick

    TYPO3 CMS 6.2: Alle Features der neuen Version im Überblick
TYPO3. (Screenshot: typo3.org)

Am gestrigen Dienstag wurde die neue Version 6.2 des beliebten Content-Management-Systems (CMS) TYPO3 veröffentlicht. Welche Änderungen und Verbesserungen es gibt, haben wir hier für euch zusammengetragen.

Update vom 26. März 2014: Gestern wurde jetzt offiziell das TYPO3 CMS in Version 6.2 veröffentlicht. Die Release-Notes und den offiziellen Download der neuen Version findet ihr auf typo3.org.

In der neuen Version von TYPO3 CMS wurden einige Dinge verändert. Sehr detailliert beschäftigt sich damit die Präsentation von Patrick Lobacher, die wir am Ende des Beitrags auch integriert haben. Die wichtigsten Neuerungen stellen wir euch hier kurz vor.

TYPO3 CMS 6.2: Nur noch ein Paket

Die Änderungen sind schon beim Download der neuen Version vom TYPO3 CMS bemerkbar: Es gibt nur noch ein Paket – Also kein Dummy-Paket mehr. Während der Installation kann aus verschiedenen Distributionen („Responsive“, „Government“, „Introduction“ und „Hello World“) gewählt werden. Im Install-Tool werden nun Fehler in der Verzeichnisstruktur angezeigt, ein Update kann direkt von hier aus angestoßen werden und es wird im Install-Tool komplett auf Caching verzichtet. Das responsive Design einer Site kann aus dem Backend heraus mit einer Vorschau getestet werden. Voraussetzungen für den Einsatz von responsiven Bildern werden von Haus aus mitgebracht.

Das Backend hat eine kleine visuelle Überarbeitung erfahren, um die Usability zu erhöhen – unter anderem gibt es jetzt größere Freiräume. Beim Datei-Upload wird jetzt Drag & Drop unterstützt und die Suche wurde verbessert – es können auch Aliase durchsucht werden. Das neu angelegte Modul „Dokumentation“ ermöglicht es, Dokumentationen zu laden und anzusehen.

INCLUDE_TYPOSCRIPT ist nun auch für alle Dateien eines Verzeichnisses möglich, ebenso wie relative Pfadangaben. Mit Hilfe von escapeJsValue können Strings für den gefahrlosen JavaScript-Einsatz vorbereitet werden. Module können mit der neuen Version im Backend einzeln ausgeblendet werden und es kann eine Preview-Domain gesetzt werden, was besonders praktisch beim Einsatz von Multi-Domain-Installationen ist.

SpriteGenerator: Automatisch hochauflösende Sprites in TYPO3 CMS 6.2

Der Package-Manager wurde von TYPO3 Flow nach TYPO3 CMS portiert, wodurch unter anderem die Paket-Formate vereinheitlicht werden. Es wird automatisch die Normalize.css eingebunden, um eine browserübergreifende ähnliche Darstellung der Website zu erreichen und alle Handbücher liegen jetzt im reStructuredText (ReST) Format vor und nicht mehr im OpenOffice-Format. Erweiterungen können ab TYPO3 CMS 6.2 Abhängigkeiten angeben. Das Caching ist in zwei Gruppen aufgeteilt – „pages“ und „system“ –, beim Betätigen der Schaltfläche „Flush all caches“ wird nur der Cache der Gruppe „pages“ gelöscht. Der SpriteGenerator generiert jetzt auch eine Version für hochauflösende Displays – css_styled_content wird automatisch installiert und aktiviert.

Bei Fluid muss jetzt für die Erweiterung eines Themes dieses nicht mehr komplett kopiert werden – es gibt einen Template Fallback Support. Die folgende Präsentation geht neben den bereits erwähnten Features auch auf die API, entfernte und veraltete Funktionen sowie das Vorgehen bei einem Upgrade von älteren TYPO3-Versionen ein.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen