Zurück zum Artikel TYPO3 CMS, Neos und Flow in der Übersicht [Infografik]
Bild 1 von 1  
NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
7 Antworten
  1. von Christopher am 19.11.2012 (12:47 Uhr)

    Kann auch genannt werden FLOW 1.0?
    Wie kommt man denn darauf. Wenn überhaupt dann wohl FLOW 2.0 denn alleine die Namespaces sind in der 1.x Branch nach FLOW3 und nicht nach Flow benannt

    Antworten Teilen
  2. von RainerF am 19.11.2012 (14:00 Uhr)

    NEOS ist für kleinere Projekte? Aber selbst bei kleinen Projekten hab ich Standard-Anforderungen, und da müsste ich ja wieder alles von Hand stricken? Ich such grad verzeifelt nach einem Argument, NEOS überhaupt mal zu versuchen. FLOW für die Web-Anwendungen und TYPO3 als mächtiges CMS (mit einem Haufen von Erweiterungen und einer großen Community die sich auskennt) ist ja absolut top, aber bei NEOS tu ich mir sehr schwer mit der Einschätzung.

    Wird NEOS künftig parallel weiterentwickelt? Kommen dessen Features niemals in TYPO3? Wie unterscheidet sich die Extension-Entwicklung?

    Antworten Teilen
  3. von Martin Brüggemann am 19.11.2012 (14:18 Uhr)

    @Christopher Man kommt darauf indem man auf der offiziellen typo3.org-Website nachschaut und das mit "FLOW 1.0" da offiziell abgebildet ist. Ist ja auch nur ein Beispiel für die Verwendung des Namens. Dass jetzt die erste Version von TYPO3 Flow als Version 2.0 rauskommt konnte damals ja noch keiner ahnen ;) https://typo3.org/the-brand/the-typo3-family/

    Antworten Teilen
  4. von Stefano am 19.11.2012 (21:10 Uhr)

    Ist es nicht eher so, dass das alte TYPO3 jetzt "CMS" heißt und "TYPO3" genannt werden kann?

    Antworten Teilen
  5. von neufeind am 20.11.2012 (10:06 Uhr)

    Ja, Stefano hat Recht - es heißt jetzt "CMS".

    Außerdem sind die Schreibweisen angepasst worden, so daß aus "FLOW3" nun "Flow" wurde - lediglich die Logos verwenden Großbuchstaben.

    Antworten Teilen
  6. von Alex am 20.11.2012 (11:13 Uhr)

    NEOS ist meiner Meinung nach mind. 2 bis 3 Jahre von einer Marktreife entfernt. Es fehlen nicht nur benötigte Standards (Extensions/Funktionen), auch die Oberfläche ist nicht mal eben bis Frühjahr 2013 ausgereift.

    Schade, aber durch diese überfrühte Präsentation auf der TYPO3 ist nun eine unnötige Verwirrung entstanden. Hoffentlich gibt das keinen Schuss nach hinten...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen