Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Mehrsprachigkeit leicht gemacht: Das und mehr bringt TYPO3 Neos 1.2

    Mehrsprachigkeit leicht gemacht: Das und mehr bringt TYPO3 Neos 1.2

TYPO3 Neos 1.2 bringt unter anderem Mehrsprachigkeit mit. (Screenshot: YouTube)

Am 11. Dezember ist TYPO3 Neos 1.2 erschienen. Ein großes neues Feature ist die eingeführte Möglichkeit zur Mehrsprachigkeit. Diese und weitere Neuerungen stellen wir euch hier vor.

TYPO3 Neos 1.2: Mehrsprachigkeit, Anpassen der verfügbaren Werkzeuge und mehr

Mit TYPO3 Neos 1.2 ist es möglich, eine Website in verschiedenen Sprachen bereitzustellen. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit der einfachen Übersetzung in andere Sprachen, sondern auch die Variante, verschiedene Sprachversionen für verschiedene Ausgabekanäle anzulegen (das System setzt dabei auf die sogenannten „Content-Dimensions“, die in unserem Artikel über die wichtigsten Neuerungen in TYPO3 Neos von der T3CON etwas näher erläutert werden). Eine Fallback-Sprache lässt sich beispielsweise frei festlegen, sodass von Schweizerdeutsch nicht auf Englisch sondern auf Deutsch zurückgegriffen wird.

Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, dass Bilder direkt in TYPO3 Neos zugeschnitten werden können. Dabei kann entweder ein festes Verhältnis angegeben oder beispielsweise einfach ein Rahmen aufgezogen werden. Dadurch müssen Redakteure nicht mehr für eine kleine Anpassung des Bildausschnitts in ein Bildbearbeitungsprogramm wechseln.

Als weitere neue „Hauptfunktionen“ wird in dem Release-Post für TYPO3 Neos 1.2 die Möglichkeit genannt, die verfügbaren Werkzeuge anzupassen. Wenn es beispielsweise Produktseiten gibt und ein bestimmtes Inhaltselement existiert, das nur bei diesen Produktseiten angezeigt werden soll, dann kann das mit der neuen Version eingestellt werden.

In TYPO3 Neos 1.2 können jetzt auch einfach Bilder zugeschnitten und in ein bestimmtes Verhältnis gebracht werden. (Screenshot: YouTube)
In TYPO3 Neos 1.2 können jetzt auch einfach Bilder zugeschnitten und in ein bestimmtes Verhältnis gebracht werden. (Screenshot: YouTube)

TYPO3 Neos 1.2: Neue Funktionen für Redakteure und Veränderungen unter der Haube

Auch für die tägliche redaktioinelle Arbeit hat sich etwas getan: So wurde unter anderem die Möglichkeit verbessert, Seiten zu Verlinken und die Funktion hinzugefügt, dass Seiten angelegt werden können, die auf externe Inhalte verlinken.

Es wurde ein Dialog eingeführt, mit dem sich ein Nutzer nach zu langer Inaktivität einfach neu Anmelden und ohne Unterbrechung durch das Verlassen der Seite weiterarbeiten kann. Außerdem erscheint nun eine Warnung, wenn eine Aktion den Verlust von Inhalten herbeiführen kann. Des Weiteren wurde die Zugänglichkeit verbessert, indem für mehrere Backend-Funktionen eine Steuerung per Tastatur hinzugefügt wurde.

Auch Entwickler kommen auf ihre Kosten: So ist es ab sofort beispielsweise möglich, den HTTP-Header in TypoScript anzupassen und URIs für Bilder per TypoScript zu erstellen. Alle Änderungen im Detail könnt ihr im Changelog bei TYPO3.org finden.

Was haltet ihr von den neuen Funktionen, die Neos hier mitbringt?

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, PHP

2 Reaktionen
Steffen
Steffen
15.12.2014, 11:47 Uhr

Die sollen lieber mal ein Pendant zum TCA entwickeln, damit das System den Durchbruch schafft.

Antworten

Hans Meyer
Hans Meyer
15.12.2014, 12:18 Uhr

Ein Pendant zum TCA brauchts nicht, weil du mit den Nodes die Funktionalität abdecken kannst. Definiere einen Node-Type für deine Klasse/Entity und dann kannst du sie im Inspector bearbeiten, analog dem Record Editing im TYPO3 CMS.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen