Vorheriger Artikel Nächster Artikel

TYPO3 Neos 1.0 alpha1 – Erste Einblicke in das neue CMS

Die Association hat bei der 8. Internationalen TYPO3-Konferenz T3CON12, die vom 4. bis 6. Oktober in Stuttgart stattfindet, das Content Management System TYPO3 Neos in Version 1.0 alpha1 veröffentlicht. Das erste Release der Neuentwicklung des TYPO3-CMS, bislang unter dem Namen „TYPO3 Phoenix“ bekannt, steht ab sofort zum Download bereit.

TYPO3 Neos 1.0 alpha1 – Erste Einblicke in das neue CMS

Die TYPO3-Konferenz T3CON bringt im Jahr 2012 zahlreiche Neuerungen für die TYPO3-Community, unter anderem ein neues Namenskonzept und die damit einhergehende Umbenennung sämtlicher Produkte, die innerhalb der TYPO3-Community entwickelt werden.

TYPO3 Neos – neues CMS mit neuem Namen

Eines dieser Produkte ist „TYPO3 Neos“, bislang besser bekannt unter dem Namen „TYPO3 Phoenix“ oder „TYPO3 5.0“. Diese Neuentwicklung des , die seit dem Jahr 2006 parallel zur Weiterentwicklung des bisherigen CMS TYPO3 4.x kontinuierlich vorangetrieben wurde, ist jetzt in Version 1.0 alpha1 erschienen und steht ab sofort zum Download bereit.

Robert Lemke gab den Besuchern der TYPO3-Konferenz in seiner Keynote erste (visuelle) Einblicke in den aktuellen Entwicklungsstand von TYPO3 Neos (siehe Bildergalerie weiter unten). Zu sehen waren Features wie Frontend-Editing, ein Wireframe-Modus zur schnellen Umsetzung neuer Websites, der aus TYPO3 4.x bekannte Seitenbaum sowie eine integrierte Bildbearbeitung.

Keynote der T3CON12 von Robert Lemke

Roadmap zur Version 1.0 von TYPO3 Neos

Bis zur Veröffentlichung einer ersten stabilen 1.0-Version, die für das Frühjahr 2013 geplant ist, gebe es allerdings noch sehr viel zu tun, so Lemke. Aktuell stehen unter anderem folgende Aspekte auf der Roadmap:

  • Responsive User Interface
  • TYPO3 Content Importer finalisieren
  • Mehrsprachigkeit
  • Benutzerrollen und -management
  • Öffentliche API für Backend-Module

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
12 Antworten
  1. von archer am 05.10.2012 (18:12 Uhr)

    Sieht sehr gut aus. Nur eine eigene Installation ist mir bis jetzt noch nicht geglückt (mit MAMP) :(
    Ich sehe zwar die wunderschöne Seite:

    Your environment is suited for installing TYPO3 Flow!
    We are now redirecting you to the setup. This might take 10-60 seconds on the first run, as TYPO3 Flow needs to build up various caches.

    Jedoch kommt danach immer eine Fehlermeldung (500 Internal Server Error), die ich mir nicht erklären kann...

    Ich finde es noch sehr mühselig sich durch den Dschungel von Phoenix/Neos durchzukämpfen. Aber es wird sicherlich noch besser :D

    Antworten Teilen
  2. von Erik am 05.10.2012 (21:44 Uhr)

    Ich komme leider bei der DB nicht weiter, er sagt immer das ich keine Datenbank erstellen kann. Nach den Screenshots kann man eine Datenbank wählen, wenn man die passenden Daten eingibt, bei mir leider nicht der Fall...

    Antworten Teilen
  3. von Patrick Lobacher am 06.10.2012 (18:35 Uhr)

    @Erik: Nimm mal "localhost" anstelle von "127.0.0.1" - dann sollte es gehen.

    @all: Habe hier mal Infos zur Installation gesammelt - wird immer erweitert, wenn ich neue Infos über Probleme (und deren Lösung bekomme):

    http://de.slideshare.net/plobacher/typo3-neos-alpha-1-installation-guide

    Download unter:
    http://www.exponeos.com/TYPO3-Neos-Alpha1-Installation-Guide-typovision.pdf

    Patrick

    Antworten Teilen
  4. von ludwigmair am 08.10.2012 (03:41 Uhr)

    Hi,
    sieht schon gut aus, aber was ich absolut vermisse ist es einfacher zu gestalten fuer jedermann es zu installieren. sowohl flow3 als nun auch neos kriegen wohl kaum die meinsten auf anhieb zum laufen. es gibt so gut wie keine detalieren anleitungen diese sowohl auf window mit vermutlich xampp und oder auch auf mac mit mamp usw.

    Die Entwickler gehen vemutlich zu selbstverstaendlich davon aus, dass jeder das schon weiss. Schade.

    wenn man dies mit wordpress oder anderen vergleicht, nun ja. Virtual Hosts setzen, symlinks realisieren, unter windows ein gefummel. hier fehlen konkrete anleitungen.

    Hier denkt keiner an die Einsteiger.

    g Ludwig

    Antworten Teilen
  5. von Christopher am 08.10.2012 (09:39 Uhr)

    Hallo,

    ich denke das eine entsprechende Installation für Neos noch nachgereicht wird. Denn eine Alpha spricht sowieso eher Developer an und nicht Endnutzer.

    Außerdem kann man sich die Flow Dokumentation anschauen, diese ist insbesondere mit dem QuickStart Guide schon sehr ausführlich und lässt eigentlich keine Fragen mehr offen.

    Antworten Teilen
  6. von Thomas Geyer am 08.10.2012 (18:52 Uhr)

    Hi.

    Bei mir läuft Neos auf XAMPP.

    Die Lösung (nur unter Windows getestet):
    Im Ordner "../Web/_Resources/Static/Packages" alle Dateien mit "_" am Anfang versehen (also "Twitter.Bootstrap" in "_Twitter.Bootstrap" umbenennen).
    Anschließend erstellt Neos alle Symlinks bei der Installation selbst und richtig.

    Grüße Tommy

    Antworten Teilen
  7. von ludwigmair am 09.10.2012 (13:45 Uhr)

    Hi,

    hatte gleich nachdem ich von Neos erfahren hatte versucht es sowohl auf mac als auch auf windows zu installieren.
    Ohne erfolg. diverse Fehlermeldungen waren die folge.
    Fuer einsteiger scheint es nicht sehr freundlich zu installieren zu sein. auf mac wird nach vielen versuchen ueberhaupt in den installationsmodus zu kommen die datenbank ncht installiert.
    mein fazit zu neos (flow), es scheint mehr ein produkt fuehr eingeweite des entwickler cores zu sein, als fuer all die freelancer, die nicht als geeks zu bezeichnen sind oder nicht profis von unix und terminal command lines sind. sollen diese ausgesperrt werden?
    Ebenso ist keine docu zu finden.
    auch das installieren von flow ist problematisch.
    Dagegen sind die installationsroutinen von drupal, wordpress... ein Kunderspiel.

    Mein wunsch waere mehr transparenz und aktuelle informationen. Ebenso sind die Docus zu extbase in der regel ueber 1 1/2 jahre alt und nicht mehr aktuell und bereiten deshalb einsteigern enorme probleme.

    g Ludwig

    Antworten Teilen
  8. von ludwigmair am 09.10.2012 (13:54 Uhr)

    Erst mal grossen Dank an Patrick, der sich immer bemueht, zumindest ein wenig licht ins grosse Typo3 dunkel zu bringen.

    Localhost wird angenommen, aber leider wird die DB zwar erkannt, aber nicht komplett installiert

    g Ludwig

    Antworten Teilen
  9. von Mr.Sinister am 09.10.2012 (15:01 Uhr)

    Ruhig bleiben und abwarten. Als Einsteiger würde ich mir freiwillig keine Alpha-Version antun. Das erspart das Jammern, dass es nicht intuitiv ist. Es hilft weder dir noch dem Projekt jetzt schon einen negativen Ruf für Laien aufzubauen.

    Antworten Teilen
  10. von precom Rainer am 10.10.2012 (10:42 Uhr)

    Mal eine Frage, aber mir is die Namensgebung dann doch nicht GANZ klar. Was ist jetzt der Unterschied zwischen der NEOS-Version und der TYPO3 CMS Version 6.0? Baut die 6er Version am jetzigen Core auf und ist nur eine Weiterentwicklung und NEOS das vollständig neue Konzept (FLOW3)???

    Machts überhaupt Sinn, mit NEOS zu arbeiten, ich dachte, dass ja dann eher die Version 6 in Zukunft weiterentwickelt wird?

    Antworten Teilen
  11. von Christopher am 10.10.2012 (10:55 Uhr)

    Hi Rainer,

    aus dem eigentlichen TYPO3 wird jetzt TYPO3 CMS und davon die neue Version ist 6.0
    Es ändern sich viele Dinge unter der Haube (Namespace etc.) daher der Versionssprung aufs nächste Major. Da Neos jedoch als 5.0 bekannt ist kommt jetzt direkt die Version 6.0

    Neos baut jedoch auf Flow und ist damit eine komplett neue Entwicklung, mit einer ganz anderen Architektur etc.

    Grundsätzlich kann man sagen, dass Neos die Zukunft ist, TYPO3 CMS 6.0 aber auch noch lange weiterentwickelt wird. Zumal Neos derzeitig nicht den Funktionsumfang bietet wie TYPO3 CMS

    Antworten Teilen
  12. von RainerF am 10.10.2012 (10:58 Uhr)

    Ja aber ist das dann nicht ein Wahnsinn, weil EXT für beide Richtung entwickelt werden müssen? Schon klar, die NEOS Version soll die Zukunft sein, aber solange aktiv an der 6er gearbeitet und vor allem weiterentwickelt wird, werden doch viele für diese Richtung arbeiten?

    Naja, also muss ich mich doch mal mit NEOS beschäftigen und ordentlich in FLOW3 einlesen...aber parallel alle Projekte mit 6.0 umsetzen :D

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema TYPO3
TYPO3 CMS – Die wichtigsten Neuerungen von der T3CON
TYPO3 CMS – Die wichtigsten Neuerungen von der T3CON

TYPO3 CMS hat noch eine längere Zukunft vor sich, das wurde auf der diesjährigen T3CON 2014 in Berlin klar. Obwohl Vorträge zu Neuerungen in Neos auf der Konferenz insgesamt in der Mehrzahl waren, … » weiterlesen

TYPO3 Neos – Die wichtigsten Neuerungen von der T3CON
TYPO3 Neos – Die wichtigsten Neuerungen von der T3CON

Ein wichtiges Thema auf der diesjährigen T3CON, der Hauptkonferenz im TYPO3-Umfeld, war natürlich TYPO3 Neos. Dabei standen nicht nur die Neuerungen in Neos im Vordergrund, sondern es ging auch … » weiterlesen

T3CON: Das heckt die TYPO3-Community aktuell in Berlin aus
T3CON: Das heckt die TYPO3-Community aktuell in Berlin aus

Vom 8. bis zum 10. Oktober läuft in Berlin die T3CON – die Konferenz rund um das CMS TYPO3 – in ihrer 10. Auflage. Die Kollegen der Agentur Arrabiata aus München sind vor Ort und teilen hier … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen