Vorheriger Artikel Nächster Artikel

TYPO3 für Redakteure: Neue Video-Serie mit Anleitungen und Tipps

Eine neue Video-Serie soll die Arbeit mit für Redakteure erleichtern. Die TYPO3-Agentur jweiland.net hat mit ihren neuesten Video-Anleitungen besonders Redakteure im Blick, die einen Einstieg in die Inhaltspflege mit TYPO3 suchen.

TYPO3 für Redakteure: Neue Video-Serie mit Anleitungen und Tipps

Die Agentur von Jochen Weiland hat auch in der Vergangenheit bereits Video-Anleitungen zum Thema TYPO3 veröffentlicht. Allerdings richteten sich diese in der Regel an Admins oder Integratoren von TYPO3-Projekten.

Aktuell stehen aus der Reihe TYPO3 für Redakteure 20 Video-Anleitungen zur Verfügung.

TYPO3 für Redakteure - Schritt für Schritt

Aktuell stehen bereits 20 unterschiedliche Videos zum Thema TYPO3 für Redakteure auf der Website der TYPO3-Agentur zur Verfügung. Die Reihe richtet sich primär an Redakteure, die mit dem CMS arbeiten, um Inhalte einer Website zu erstellen oder zu pflegen. TYPO3 für Redakteure fängt bei den Grundlagen wie der Anmeldung oder auch Benutzerkonten-Einstellungen an, so dass auch absolute Neulinge von den Video-Anleitungen profitieren können.

Darüber hinaus gibt es einen Überblick über wichtige Module und Anleitungen für das Anlegen, Bearbeiten und Umbenennen von Seiten und Seiteninhalten. Auf die unterschiedlichen Inhaltselemente wird in jeweils gesonderten Videos eingegangen. Mehrere Videos zum Rich Text Editor runden das bisher erhältliche Angebot ab.

In den Videos von jweiland.net kommen TYPO3 4.7 und 6.0 zum Einsatz. Unter anderem erläutern die Produzenten auch Unterschiede zwischen den beiden Versionen.

Weiterführende Links

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
8 Antworten
  1. von Mario am 22.02.2013 (11:06Uhr)

    Das sollte man den Entscheidern und vor allem den Redakteuren mal vor der CMS-Wahl zeigen.

    Die Videos zeigen deutlich, wie grauenhaft die Pflege mit TYPO3 ist.

    Für selbstverliebte Freaks, die gerne basteln und nicht auf die Kosten schauen ist das System ja ok, für Redakteure ist es allerdings eine Zumutung. Da helfen auch noch so viele Videos nichts.

    Antworten Teilen
  2. von steffen am 22.02.2013 (14:35Uhr)

    20 Videos die sich die Redakteure anschauen sollen? 20? Sicherlich doch! :D

    Wie oft wurde ich von Kunden nach einer Umgestaltung des Backends gefragt. Ich kann Mario nur zustimmen! Typo3 ist grauenhaft und ich bin wirklich froh an diesem System nicht mehr arbeiten zu müssen. Ich bin umgestiegen auf Drupal und kann dort das Backend flexibel gestalten!

    Antworten Teilen
  3. von wowawebdesign am 22.02.2013 (21:46Uhr)

    In den Videos werden die "Maximalmöglichkeiten" gezeigt, die ein Redakteur möglicherweise hat. Natürlich kann man das Backend für jede Benutzergruppe individuell gestalten und den Redakteuren nur die Felder und Inhaltstypen freischalten, die sie auch wirklich brauchen. Ich kenne neben TYPO3 auch noch eine andere CMS, und keines lässt sich so flexibel anpassen.

    Aber natürlich muss man wissen wie das geht. Wer einem Redakteur ein unkonfiguriertes TYPO3 vor die Nase setzt, hat definitiv keine Ahnung von der Materie.

    Aber ich möchte hier keine langweilige "Mein CMS ist besser als deines"-Diskussion lostreten. Denn jedes hat seine Vor- und Nachteile.

    Antworten Teilen
  4. von wowawebdesign am 22.02.2013 (21:51Uhr)

    Wie oft wurde ich von Kunden nach einer Umgestaltung des Backends gefragt. Ich kann Mario nur zustimmen!


    @steffen: Und wieso hast du das nicht gemacht? Ist doch in ein paar Minuten erledigt.

    Antworten Teilen
  5. von Thomas Volz am 22.02.2013 (21:57Uhr)

    Bei keinem anderen CMS kann man die Rechte so passend und individuell auf Redakteure oder auch verschiedene Redakteursgruppen anpassen.

    Antworten Teilen
  6. von wowawebdesign am 22.02.2013 (22:02Uhr)

    Ich vergaß noch zu erwähnen: es sind deshalb so viele Videos, weil die alle nur zwischen 3-15 Minuten lang sind und jeweils nur einen kleinen Teil behandeln. So kann sich jeder das rauspicken, was ihn interessiert ohne sich längere Videos anschauen zu müssen, was definitiv zeitaufwendiger wäre.

    Antworten Teilen
  7. von Boris am 23.02.2013 (09:54Uhr)

    Wenn TYPO3 so grauenhaft ist, wieso setzen es dann weltweit mehr als 70.000 Developer und mehr als 500.000 Unternehmen für Websites, Portale, Intranets, Moble Apps und und und ein?
    "Ist TYPO3 zu stark, bist Du zu schwach".

    Antworten Teilen
  8. von gerie am 26.02.2013 (14:00Uhr)

    Für mich gilt TYPO3 immer noch als eines der flexibelsten CMS und wie bereits erwähnt wurde lassen sich die Rechte im Backend recht gut anpassen. Dennoch bin ich der Meinung die Entwickler sollten den Fokus mehr Kundenorientiert setzen. Auch die Ausgabe des Quellcodes mit css_content lässt mir jedes mal die Haare zu Berge stehen. Gerade aus SEO Sicht wo sauberer Quellcode und Ladezeiten das Ranking beeinflussen ist dies ein NoGo. Man sehe sich nur mal die Ausgabe an wenn ein einziges Bild eingefügt wird.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema TYPO3
TYPO3 6.2 LTS: Das sind die neuen Features des Major Release
TYPO3 6.2 LTS: Das sind die neuen Features des Major Release

In wenigen Wochen erscheint die neue LTS-Version von TYPO3. Wir zeigen euch, was euch in dieser Version erwartet und ob ihr am 10. Dezember euer System updaten solltet. » weiterlesen

TYPO3-Konferenz T3CON zieht nach Berlin und startet Call for Papers
TYPO3-Konferenz T3CON zieht nach Berlin und startet Call for Papers

Im Oktober findet die internationale TYPO3-Konferenz „T3CON14“ statt. Diesmal trifft sich die TYPO3-Gemeinde in Berlin. Wer möchte, kann auch eigene Paper oder Vorträge einreichen. » weiterlesen

Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Neues Facebook-Impressum, clevere Lego-Flatrate und TYPO3 CMS 6.2
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Neues Facebook-Impressum, clevere Lego-Flatrate und TYPO3 CMS 6.2

Eine Reihe spannender Themen hat uns durch diese Woche begleitet. Kurz vor deren Ende präsentieren wir euch deshalb die belietebsten t3n-Artikel der letzten Tage, darunter: das neue … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 36 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen