t3n News Software

Ubuntu für Phones und Tablets: Developer-Preview für Nexus-Modelle ist da

Ubuntu für Phones und Tablets: Developer-Preview für Nexus-Modelle ist da

Canonical hat soeben die Entwickler-Vorschau ihres mobilen Betriebssystems für Phones und veröffentlicht. Wer ein , ein , 7 oder 10 sein Eigen nennt, hat die Möglichkeit es jetzt darauf zu installieren.

Ubuntu für Phones und Tablets: Developer-Preview für Nexus-Modelle ist da

Ubuntu für Phones und Tablets auf Nexus-Geräte per Installer flashen

Wie Canonical bereits in der vergangenen Woche bekanntgab, ist die heute veröffentlichte mobile Ubuntu-Version in erster Linie für und Enthusiasten gedacht. Allerdings steht die Software für alle Neugierigen auf den Servern des Entwicklers zum Download zur Verfügung. Wer also eines der genannten Nexus-Smartphones (Nexus 4 oder Galaxy Nexus) oder -Tablets (Nexus 7 bzw. Nexus 10) und etwas Geschick besitzt, hat die Möglichkeit sein Smartphone oder Tablet mit der sogenannten „Touch Developer Preview“ zu versehen.

Seit heute könnt ihr Ubuntu Phone OS auf eurem Smartphone ausprobieren

Außer der Touch Developer Preview benötigt ihr eine spezielle Anwendung zum Flashen eures Smartphones. Diese steht ebenso auf den Servern von Ubuntu bereit. Alles was ihr benötigt, inklusive der Anleitung, findet ihr auf dieser Website. Es bleibt darauf hinzuweisen, dass es (noch?) keine Dual-Boot-Option gibt. Wenn ihr Ubuntu auf eurem Device installiert, tauscht ihr ein Betriebssystem gegen ein anderes aus – es gehen alle darauf befindlichen Daten verloren. Daher ist zu empfehlen vor dem Flash-Prozess ein Backup zu erstellen.

Wer Ubuntu für Tablets vor der Installation erst einmal in Aktion sehen möchte, hat die Gelegenheit in einem Hands-On sich einen ersten Eindruck zu machen. Auch die Smartphone-Version ist bereits in Bewegtbild festgehalten worden.

Weiterführende Links

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Pascal am 23.02.2013 (10:46 Uhr)

    Haha, auf dem Screenshot wird die Uhrzeit von der Iconleiste überdeckt. Schlechter erster Eindruck. Ich hoffe, dass da nicht alles so schlecht durchdacht ist.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Ubuntu
20 Tipps und Tricks für das Samsung Galaxy S7 (edge)
20 Tipps und Tricks für das Samsung Galaxy S7 (edge)

Die beiden neuen Flaggschiffe des südkoreanischen Branchenprimus, das Samsung Galaxy S7 und S7 edge, sind mittlerweile erhältlich. Wir haben die Samsung-Flaggschiffe umfangreich getestet und in … » weiterlesen

Wie Amazons „Mayday“-Button: Google soll Live-Support für Nexus-Smartphones planen
Wie Amazons „Mayday“-Button: Google soll Live-Support für Nexus-Smartphones planen

Was Amazon mit dem „Mayday“-Button in seine Fire-Tablets eingebaut hat, will jetzt auch Google bei der kommenden Generation seiner Nexus-Smartphones etablieren: Den Berichten nach spendiert das … » weiterlesen

Samsung Galaxy S7 mini: 4,6-Zoll-Smartphone als Konkurrenz zum iPhone SE in Arbeit
Samsung Galaxy S7 mini: 4,6-Zoll-Smartphone als Konkurrenz zum iPhone SE in Arbeit

Nach einer Pause beim Galaxy S6 soll Samsung in diesem Jahr wieder eine kompaktere Variante seines Flaggschiffs Galaxy S7 vorstellen. Das Samsung Galaxy S7 mini könnte damit als Antwort auf das … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?