t3n News Software

Ubuntu für Tablets auf dem Nexus 10 demonstriert [Video]

Ubuntu für Tablets auf dem Nexus 10 demonstriert [Video]

Am Dienstag hatte Canonical für angekündigt, jetzt gibt es das erste Hands-on, das eine frühe Version des Tablet-OS im Einsatz auf einem zeigt. Noch am heutigen Donnerstag soll eine Entwickler-Version von Ubuntu für Tablets zum Download bereitgestellt werden. Entsprechende Geräte kommen aber wohl erst Anfang 2014 auf den Markt.

Ubuntu für Tablets auf dem Nexus 10 demonstriert [Video]

Ubuntu für Tablets: Verzicht auf Buttons

Ähnlich wie das zuvor präsentierte Ubuntu Phone OS soll Ubuntu für Tablets eine für die Mobilgeräte angepasste Oberfläche von Canonicals Linux-Distribution bieten. Dabei wird komplett auf Buttons verzichtet. Im Hands-on von The-Verge-Redakteur Tim Warren, zeigt sich, dass Canonical bei der Entwicklung des Ubuntu for Tablet OS offenbar auf einen Mix der besten Features von Windows 8, Android und Kindle Fire gesetzt hat. So erinnert „Side Stage“, mit dem Apps parallel zu einer anderen Anwendung im Phone-Modus im Seitenfenster laufen an „Snap View“ aus Windows 8. Gelobt wird auch die Möglichkeit, mehrere User-Konten anzulegen.

Ubuntu für Tablets - erste Geräte erst Anfang 2014 (Bild: Canonical)

Ubuntu für Tablets macht auf den ersten Blick einen frischen, aufgeräumten und gut bedienbaren Eindruck. Das Betriebssystem läuft recht solide, dafür, dass es sich in einer frühen Phase der Entwicklung befindet. Noch sind allerdings nicht alle Features freigeschaltet, eine genauere Bewertung wird also erst in den nächsten Wochen und Monaten möglich sein. Die Developer-Preview, die im Laufe des Tages erscheinen soll, ist demzufolge eher was für Enthusiasten und Entwickler. Zwar lässt sich das Ubuntu-OS auf einem Nexus-Tablet starten, allerdings gibt es (noch) keinen Dual-Boot-Modus.

Bereits jetzt präsentiert sich Ubuntu für Tablets vielversprechend. Und um eventuelle Schwächen und Bugs, die im Laufe der Testphase auftauchen können, auszumerzen, haben die Canonical-Entwickler noch mehrere Monate Zeit, denn erste Ubuntu-Tablets sollen erst im ersten Quartal 2014 auf den Markt kommen.

Weiterführende Links:

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 571

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Christopher am 21.02.2013 (13:28 Uhr)

    Würde ich mir am liebsten auf HP Touchpad installieren ...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Nexus 10
Update erforderlich: Unterstützung für Ubuntu 14.10 endet bald
Update erforderlich: Unterstützung für Ubuntu 14.10 endet bald

Ubuntu 14.10 wird Ende des laufenden Monats planmäßig nach neun Monaten Unterstützung das Ende seiner Lebensdauer erreichen. Fortan wird es keine Sicherheitsupdates mehr für die Distribution … » weiterlesen

iPhone-Killer: Google soll gleich zwei neue Nexus-Smartphones ins Rennen schicken
iPhone-Killer: Google soll gleich zwei neue Nexus-Smartphones ins Rennen schicken

Google könnte erstmals zwei Nexus-Smartphones ins Rennen gegen das iPhone schicken. Beim Nexus-6-Nachfolger soll Google auf Huawei setzen, um sich so den Weg nach China zu bahnen. » weiterlesen

Auf Apples Spuren: Amazon und Microsoft sollen an Riesen-Tablets arbeiten
Auf Apples Spuren: Amazon und Microsoft sollen an Riesen-Tablets arbeiten

Berichten aus Asien zufolge sollen Amazon und Microsoft an neuen Tablets im Großformat arbeiten. Damit könnten sie in die Fußspuren von Apple treten, dessen iPad Pro im Herbst erwartet wird. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?