t3n News Entwicklung

Unterschied zwischen Flat Design und Skeuomorphic Design [Infografik]

Unterschied zwischen Flat Design und Skeuomorphic Design [Infografik]

Das Thema „Flat Design“ ist gerade sehr angesagt, wenn es um die Gestaltung von Websites geht, aber auch wird nachgesagt, mit dem nächsten diesem zu folgen. Bisher hatte Apple klar zum Skeuomorphic Design tendiert. Die wesentlichen Unterschiede zeigt eine Grafik über den Vergleich zwischen Windows Phone 8 und iOS 6.

Unterschied zwischen Flat Design und Skeuomorphic Design [Infografik]

Über bei Websites haben wir hier auf t3n News schon zahlreich berichtet. Eine Auswahl der interessantesten Posts findet ihr am Ende des Beitrags. Im Prinzip ist es der Verzicht, in irgendeiner Form die Wirklichkeit nachzuahmen. Weggelassen werden beispielsweise Farbverläufe und Schatten, die eine Lichtquelle simulieren oder aber auch direkte Analogien wie Elemente einer Website, die wie eine Haftnotiz  oder ein Stapel Fotos aussehen.

Beim Design von iOS hatte Apple bislang stark auf dieses „skeuomorphische“ Design gesetzt. Das können weitgehend harmlose Kleinigkeiten sein wie ein Glanzeffekt, aber auch Apps wie der Kalender, der nun sowohl unter iOS als auch unter OS X im Lederlook mit Steppnähten daherkommt oder das Adressbuch, das aussieht wie ein aufgeschlagenes Adressbuch. Der verstorbene Apple-Chef Steve Jobs soll ein großer Fan gewesen sein, obwohl er bei den Geräte die schlichten Linien bevorzugte, die Designchef Jony Ive produzierte. Während die Apple-Geräte außen immer schlichter wurden, wurde die Software optisch immer opulenter. Nachdem Jony Ive nun auch fürs Software-Design zuständig ist, soll sich das ändern. In welche Richtung das gehen könnte, sieht man ausgerechnet beim Erzrivalen Microsoft: Windows Phone 8 setzt wie die gesamte Microsoft-Neugestaltung auf Flat Design.

Die folgende Grafik von WebMagazin.de zeigt die Unterschiede. Für die komplette Grafik einfach auf die Vorschau klicken:

flat-design-infografik-vorschau
Flat Design vs. Skeumorphic Design

Weiterführende Links

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 563

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
4 Antworten
  1. von MarkusGerke am 08.05.2013 (09:56 Uhr)

    Warum wurde mein Beitrag gelöscht? Kritikunfähig?

    Antworten Teilen
  2. von AdriN am 08.05.2013 (10:24 Uhr)

    Skeumorphismus sieht aber auch mal scheiße aus. So schön die Apple Geräte auch sind, so hässlich sind die iOs Anwendungen.

    Antworten Teilen
  3. von Jens am 08.05.2013 (10:53 Uhr)

    Hi,

    ach ja, "Flat Design". Jetzt wo dieser alte Bauhaus-Trend im Mainstream angekommen ist, ist er für einen Designer irgendwie schon fast wieder langweilig. Vieles ist hier auch einfach extrem schlecht gemacht bzw. Umgesetzt. Wenn Entwickler das ganze auf 20 Farben reduzieren und diese dann als "Die Flat-Design-Farben" ausrufen um selbst keine Arbeit zu haben .. dann zeigt es eindeutig das nicht alles was einfach Aussieht, auch Einfach zu Verstehen ist. Reduktion ist so mit das schwierigste im Design, wenn das Ergebnis überragen soll. Das können nur sehr wenige, wirklich gut. Leider zeigt dieses Beispiel hier, auch die klaren Nachteile eines Designkonzept das auf eine ganze Dimension zur Inhaltlichen Priorisierung verzichtet. Es ist schick, keine Frage, aber Funktioniert es auch? Oft, NICHT!

    Leute, rennt nicht so den Trends hinterher, reflektiert diese und lest Statements von echten Designer dazu. Bleibt Kritisch und prüft ob die Vorteile eines Trends überwiegen.

    Greez Jens

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apple
Apple-Design-Awards 2015: So geht richtig gutes App-Design
Apple-Design-Awards 2015: So geht richtig gutes App-Design

Im Rahmen der WWDC 2015 hat Apple wieder zehn Apps ausgezeichnet, die mit ihrem Design überzeugen können. Wir verraten euch, welche iOS- und Mac-Apps dieses Jahr den Apple-Design-Award gewonnen haben. » weiterlesen

Jetzt schon iOS 8.3 nutzen: Apple öffnet Beta-Programm [Update]
Jetzt schon iOS 8.3 nutzen: Apple öffnet Beta-Programm [Update]

Erstmals kann jeder Teilnehmer von Apples Beta-Programm die neue iOS-Version 8.3 testen. Bislang konnten nur zahlende Entwickler auf die Beta-Versionen zugreifen. » weiterlesen

Google enthüllt Material Design Lite
Google enthüllt Material Design Lite

Google hat Material Design Lite vorgestellt. Damit bringt der Konzern die Designsprache mit CSS, JavaScript und HTML ins Web. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 40 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen