Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

USA-Einreise: Dieses Handbuch gibt Tipps für den Schutz von Laptop und Smartphone

Internetaktivisten veröffentlichen Handbuch zur sicheren Überquerung von US-Grenzen. (Foto: dpa)

US-Dienste wollen zunehmend Einblick in die Laptops und Smartphones der Reisenden bekommen. Internetaktivisten geben Tipps für die Einreise.

Die Internetaktivisten der Electronic Frontier Foundation (EFF) haben ein Handbuch zum Überqueren der US-Grenzen veröffentlicht, das sowohl juristische als auch technische Tipps für die Einreise bereithält. Es ist eingeteilt in drei Kategorien, die erklären, wie Reisende ihre Geräte während des Grenzübergangs schützen können, welche Rechte sie besitzen und wie die eigene Privatsphäre technisch aufrechterhalten werden kann. Aber auch, welche Stellen helfen können, wenn es zu Problemen kommt.

Internetaktivisten veröffentlichen Handbuch zur sicheren USA-Einreise

Wer in die USA einreisen will, muss eine Erklärung abgeben. Künftig könnten auch Social-Media-Passwörter verlangt werden. (Bild: Shutterstock-NAN728)

Dabei gehen die Autoren und Mitarbeiter der EFF nicht nur auf US-Bürger, sondern auch auf Ausländer ein, die privat oder beruflich in die Vereinigten Staaten von Amerika einreisen. Es wird geraten, vor, während und nach der Grenzüberquerung bestimmte Schritte zum Schutz der Geräte zu unternehmen – etwa das Einrichten sicherer Passwörter und die Anwendung verschiedener Verschlüsselungspraktiken. Außerdem sollen gewisse Handlungen wie zum Beispiel das Belügen von Beamten dringend unterlassen werden.

Hintergrund des Handbuchs sind verschärfte Einreisebestimmungen und Kontrollpraxen an US-Grenzen. Wie Netzpolitik.org berichtet, sei Anfang Februar beispielsweise der US-Bürger und Nasa-Mitarbeiter Sidd Bikkannavar bei der Einreise in die USA aufgehalten und genötigt worden, sein Handy zu entsperren. Die Electronic Frontier Foundation rief außerdem dazu auf, dass sich Betroffene bei ihnen melden mögen, sofern sie derartige Praktiken über sich ergehen lassen mussten.

Auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Trump will, dass Einreisende ihre Social-Media-Profile, Telefonkontakte und Websites offenlegen

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot