Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Valuephone Rabatt-App: Netto-Supermarkt führt NFC Zahlung ein

Rabattcoupons, Kundenkarten und mobiles Bezahlen mit dem Handy. Alles in einer App. Nachdem bei Netto bereits bundesweit die Couponing-App von Valuephone im Einsatz ist, führt Valuephone in Kürze mobiles Payment für die Supermarktkette ein.

Valuephone Rabatt-App: Netto-Supermarkt führt NFC Zahlung ein

Statt den Kunden für Rabatt- und Gutscheinaktionen mit Plastikkarten oder einer unübersichtlichen Zettelwirtschaft zu quälen, bieten Einzelhändler Ihren Kunden immer öfter zur Kundenbindung und zur Erweiterung des Einkaufserlebnisses an. Denn zusammen mit den meisten Kunden wandert gleichzeitig auch ein durch den Supermarkt. Der Anbieter Valuephone nutzt diese Tatsache für sein Rabatt- und Kundenbindungssystem aus, das nach eigenen Angaben als App für mehr als 300 verschiedene Handy-Typen zum Download zur Verfügung steht. Laut der Lebensmittel-Zeitung steht Valuephone nun kurz davor, auch den Bezahlvorgang von der Supermarktkasse auf das Handy zu verlegen.

Valuephone App: Bezahlung & Kundenbindung, Sonderangebote sowie Zusatzdienste für den Kunden

Valuephone-App bei Edeka, Netto und in den Telekom-Shops im Einsatz

Bereits seit langem setzt die Edeka-Gruppe die App im Alltag ein. Kunden können zum Beispiel bei Edeka nicht nur Angebote aus dem Edeka-Markt wahrnehmen, indem sie sich gerade aufhalten, sondern zuhause Ihre Einkaufsliste bequem mit der Barcode-Scanfunktion vorbereiten. Netto nutzt die App um Rabattcoupons und Sonderaktionen an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen. Das Intelligente daran: Herauskramen muss der Kunde nichts, es reicht aus, seine Nutzer-Id zu nennen, dann wird alles automatisch verrechnet. Auch in den Telekom-Shops wird diese Dienstleistung seit geraumer Zeit mit einer  Shop-App angeboten

Mobile Payment: So bringt die App den Rabatt an die Kasse

  • Zuhause betrachtet der Kunde in Ruhe die verfügbaren Gutscheine
  • Vor dem Einkauf wird die Option „Coupons einlösen“ ausgewählt. Daraufhin wird eine leicht zu merkende Nutzer-Id für den Kunden angezeigt
  • An der Kasse nennt der Kunde dem Kassierer seine Nutzer-Id. Alle Gutscheine werden nun automatisch auf die gekaufte Ware angerechnet
  • In der App kann später jeder eingelöste Gutschein sowie die gesparten Beträge eingesehen werden

Valuephone: Bezahlen mit NFC, Kunden-Id oder Barcode

Valuephone nutzt die bestehende Infrastruktur des Einzelhändlers für sein System. Der Dienst wird als „Software-as-a-Service“ in der Cloud angeboten und soll schnell integrierbar sein. Filialen die bereits über ein Zahlungsterminal mit NFC-Technologie verfügen, können den interessierten Kunden kontaktloses Bezahlen per Handy anbieten, alle anderen Geschäftsstellen können dem vorhandenen Barcode-Scanner einen Barcode aus der App aufnehmen um den Bezahlvorgang zu starten. Zum Start der Bezahlfunktionsoll der Dienst dem Kunden bereits flächendeckend in allen rund 4.000 Filalen der Supermarktkette Netto zur Verfügung stehen.

Weiterführende Links

39 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
3 Antworten
  1. von Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne… am 03.07.2013 (15:46Uhr)

    [...] Mit der App myTaxi kann man nicht nur Taxis bestellen sondern auch gleich bezahlen, Orderbird ist ein Gastronomie-Bestellsystem mit integrierter Zahlungsmöglichkeit, Payleven bringt die Kartenzahlung in kleine Läden, Kiosks und Cafes mittels eines Smartphone-Dongles und Papayer digitalisiert das Taschengeld für Kinder und Jugendliche. Mit Pocketsunited lassen sich gemeinsame Kosten einfach zwischen Freunden aufteilen. Und die Supermärkte Netto und Edeka lassen Kunden mittels einer App auf dem Handy ihren Einkauf bezahlen. [...]

  2. von Mobile Payment: 5 Apps, die der Kreditka… am 23.02.2014 (15:28Uhr)

    […] Valuephone ist der Pionier unter den Anbietern für Bezahl-Apps. Man setzt auf White-Label Lösungen, die in das jeweilige Look & Feel der Händler gebracht werden. Ein prominentes Beispiel ist die Zusammenarbeit mit der Netto-Gruppe und Edeka. Technologisch nutzt man ein TAN-Verfahren: Am Smartphone wird eine Transaktionsnummer (TAN) erzeugt, die dann an der Kasse eingeben wird, um die Zahlung zu legitimieren. Künftig will man das Bezahlen auch über Bluetooth-Low-Energy (BLE) anbieten, aber auch NFC wird nicht ausgeschlossen. […]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Couple-Apps zum Valentinstag: 4 Soziale Netzwerke für Pärchen
Couple-Apps zum Valentinstag: 4 Soziale Netzwerke für Pärchen

Passend zum Valentinstag präsentieren wir vier Apps, welche die Kommunikation mit dem eigenen Partner erleichtern sollen, weil sowohl Fotos, Termine als auch Chat-Nachrichten an einer Stelle... » weiterlesen

Zones: „Selbstzerstörung“ per SMS für dein Smartphone
Zones: „Selbstzerstörung“ per SMS für dein Smartphone

Mit Zones kommt schon bald eine neue App auf den Markt, mit der Android-Nutzer auch aus der Ferne verhindern können, dass ihre Daten in die falschen Hände geraten. » weiterlesen

Menthal: So behältst du deine Handysucht im Griff
Menthal: So behältst du deine Handysucht im Griff

Welche Apps benutzen wir am häufigsten und wie viel Zeit verbringen wir eigentlich mit dem Smartphone? Die Android-App Menthal will euch diese Fragen beantworten. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen