Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Veranstaltungstipp: Chemnitzer Linux-Tage 2010 – Linux und Open Source für jedermann

Am 13. und 14. März 2010 finden die 12. Chemnitzer Linux-Tage 2010 statt und locken wieder zahlreiche an und interessierte Besucher nach Chemnitz. Die diesjährige Auflage steht unter dem Motto „Dienste und Dämonen“ und will über aktuelle Entwicklungen am Linux-Kernel, Sicherheit bei Internet-Diensten und über Anwendungen im Business-Bereich informieren.

Das reichhaltige Programm der Chemnitzer Linux-Tage 2010 umfasst insgesamt rund 100 Vorträge und Workshops. Zudem sind auch in diesem Jahr wieder spezielle Angebote wie Prüfungen zum Certified TYPO3-Integrator im Programm. Dazu gibt es dann auch wieder den Live-Bereich, in dem sich Projekte und Firmen an über 60 Ständen präsentieren können und den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit gewähren.

Speziell für Linux-Neulinge gedacht ist das Einsteigerforum. Hier geht es um die Vermittlung von Einsteigerwissen zur Nutzung von Linux und um Methoden zum sicheren Umgang mit dem Internet, beispielsweise mit dem Online-Banking.

Der Kernel- und KVM-Strang der Veranstaltung richtet sich dann an die fortgeschrittenen Linux-User. Sie sollen hier vertiefende Einblicke in den Linux-Kern erhalten und ein grundlegendes Verständnis für Kernel-Prozesse gewinnen. Hier gibt es eine Übersicht zum Vortragsprogramm.

Eine Anmeldung zu den Chemnitzer Linux-Tagen ist nicht erforderlich. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro können an den Tageskassen erworben werden und gelten dann für beide Veranstaltungstage.

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von herby am 11.02.2010 (11:18 Uhr)

    Find ich Klasse, dass die TYPO3-Zertifizierung in Chemnitz angeboten wird. Wird die Prüfung mittlerweile auch in deutsch abgenommen?

    Antworten Teilen
  2. von Falk Hedemann am 11.02.2010 (11:27 Uhr)

    Nein, ich denke nicht. Auf der Veranstaltungsseite heißt es dazu:

    „Die Prüfung ist ein Multiple-Choice-Test mit 70-90 Fragen in englischer Sprache auf Papier. Für die Beantwortung stehen 90 Minuten zur Verfügung. Weitere Informationen zum Prüfungsinhalten finden Sie auf den Seiten: http://certification.typo3.org/".

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Linux
Ein großer Schritt: Microsoft stellt .NET unter Open-Source-Lizenz und kündigt Linux- und Mac-Versionen an
Ein großer Schritt: Microsoft stellt .NET unter Open-Source-Lizenz und kündigt Linux- und Mac-Versionen an

Microsoft wird .NET unter eine Open-Source-Lizenz stellen. Auf Basis des Codes sollen dann auch Versionen für Linux und OS X entstehen. » weiterlesen

Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht: Das sind die Neuerungen
Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht: Das sind die Neuerungen

Suse hat eine neue Version seiner Linux-Distribution für Unternehmen veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Neuerungen Suse Linux Enterprise 12 mitbringt. » weiterlesen

Google präsentiert Nogotofail: Neues Open-Source-Tool prüft auf TLS/SSL-Schwachstellen
Google präsentiert Nogotofail: Neues Open-Source-Tool prüft auf TLS/SSL-Schwachstellen

Google hat heute ein neues Tool zum Testen der Netzwerksicherheit namens „Nogotofail“ veröffentlicht. Das Unternehmen hat es als Open-Source-Projekt auf GitHub verfügbar gemacht. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen