Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Veranstaltungstipp: Chemnitzer Linux-Tage 2010 – Linux und Open Source für jedermann

Am 13. und 14. März 2010 finden die 12. Chemnitzer Linux-Tage 2010 statt und locken wieder zahlreiche an Linux und Open Source interessierte Besucher nach Chemnitz. Die diesjährige Auflage steht unter dem Motto „Dienste und Dämonen“ und will über aktuelle Entwicklungen am Linux-Kernel, Sicherheit bei Internet-Diensten und über Anwendungen im Business-Bereich informieren.

Das reichhaltige Programm der Chemnitzer Linux-Tage 2010 umfasst insgesamt rund 100 Vorträge und Workshops. Zudem sind auch in diesem Jahr wieder spezielle Angebote wie Prüfungen zum Certified TYPO3-Integrator im Programm. Dazu gibt es dann auch wieder den Live-Bereich, in dem sich Projekte und Firmen an über 60 Ständen präsentieren können und den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit gewähren.

Speziell für Linux-Neulinge gedacht ist das Einsteigerforum. Hier geht es um die Vermittlung von Einsteigerwissen zur Nutzung von und um Methoden zum sicheren Umgang mit dem Internet, beispielsweise mit dem Online-Banking.

Der Kernel- und KVM-Strang der Veranstaltung richtet sich dann an die fortgeschrittenen Linux-User. Sie sollen hier vertiefende Einblicke in den Linux-Kern erhalten und ein grundlegendes Verständnis für Kernel-Prozesse gewinnen. Hier gibt es eine Übersicht zum Vortragsprogramm.

Eine Anmeldung zu den Chemnitzer Linux-Tagen ist nicht erforderlich. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro können an den Tageskassen erworben werden und gelten dann für beide Veranstaltungstage.

Empfiehl diesen Artikel jetzt weiter!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
2 Antworten
  1. von herby am 11.02.2010 (11:18Uhr)

    Find ich Klasse, dass die TYPO3-Zertifizierung in Chemnitz angeboten wird. Wird die Prüfung mittlerweile auch in deutsch abgenommen?

  2. von Falk Hedemann am 11.02.2010 (11:27Uhr)

    Nein, ich denke nicht. Auf der Veranstaltungsseite heißt es dazu:

    „Die Prüfung ist ein Multiple-Choice-Test mit 70-90 Fragen in englischer Sprache auf Papier. Für die Beantwortung stehen 90 Minuten zur Verfügung. Weitere Informationen zum Prüfungsinhalten finden Sie auf den Seiten: http://certification.typo3.org/".

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Linux
„If you can‘t hack it, you don‘t own it“ – Open-Source-Laptop sucht Unterstützer
„If you can‘t hack it, you don‘t own it“ – Open-Source-Laptop sucht Unterstützer

Mit dem Novena Open Laptop gibt es einen Rechner, dessen Komponenten fast vollständig unter einer Open-Source-Lizenz stehen. Eine erste Auflage soll durch Crowdfunding finanziert werden. » weiterlesen

ElementaryOS: Linux-Distro orientiert sich an OS X
ElementaryOS: Linux-Distro orientiert sich an OS X

ElementaryOS setzt sich vor allem durch seine Oberfläche und die Wahl der mitgelieferten Programme von dem meisten großen Linux-Distributionen ab. Dabei erinnert die Oberfläche nicht zufällig an O ... » weiterlesen

Huginn: Das kann die Open-Source-Alternative zu IFTTT
Huginn: Das kann die Open-Source-Alternative zu IFTTT

Das Ruby-Projekt Huginn lässt sich am ehesten als eine Mischung aus IFTTT und Yahoo Pipes erklären. Wir zeigen euch, was ihr mit dem Open-Source-Tool alles anstellen könnt. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen