t3n News Marketing

Tools of Change: Aktuelle Trends und Entwicklungen des Verlagswesens

Tools of Change: Aktuelle Trends und Entwicklungen des Verlagswesens

Einen Tag vor der Frankfurter Buchmesse, am 9. Oktober, findet zum vierten Mal die Tools of Change Conference statt. Auch in diesem Jahr dreht sich in über 30 Sessions alles um die neusten Entwicklungen des Verlagswesens: von bis .

Tools of Change: Aktuelle Trends und Entwicklungen des Verlagswesens

Die Tools of Change bietet Teilnehmer auch in diesem Jahr eine spannende Mischung aus Keynotes, Sessions und Networking. Im Frankfurter Marriott Hotel kommt die Verlagsbranche zusammen, um aktuelle Trends und Entwicklungen zu diskutieren. Als Speaker wurden in diesem Jahr unter anderem Kelly Gallagher (Bowker), Charlie Redmayne (Pottermore) und Andrew Bud (MEF) angekündigt.

Datum und Ort:

  • 9. Oktober 2012
  • Marriott Hotel, Frankfurt

Themen:

  • E-Books
  • E-Commerce
  • Innovative Geschäftsmodelle

Ticketpreise:

Mit einem Klick auf den Screenshot gelangt ihr zur offiziellen Seite der Tools of Change.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema E-Commerce
Black-Hat-Methoden bei Amazon: Dieser Selfpublisher will mit E-Books 250.000 Euro verdient haben
Black-Hat-Methoden bei Amazon: Dieser Selfpublisher will mit E-Books 250.000 Euro verdient haben

„Sam Feuerstein“ verdient viel Geld mit E-Books auf Amazon. Wie das geht? Mit Tricks, erzählt er.  » weiterlesen

Zahle, was du willst: Humble-Book-Bundle verkauft E-Books für Entwickler
Zahle, was du willst: Humble-Book-Bundle verkauft E-Books für Entwickler

Das neue Humble-Book-Bundle enthält einige interessante E-Books für Entwickler und Hacker. Wir verraten euch, welche das sind. » weiterlesen

Zurück zum stationären Handel: Facebook will sich nicht nur auf E-Commerce verlassen
Zurück zum stationären Handel: Facebook will sich nicht nur auf E-Commerce verlassen

Facebook führt ein neues Werbeformat ein, mit dem Händler wissen, ob User aufgrund einer Werbung in den Laden kommen. Wie damit alle Retail-Kanäle verschmelzen sollen, erklärt Kai Herzberger, … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?