t3n News

VersaCommerce integriert Amazon und Otto verkauft mehr Möbel als Ikea [E-Commerce-News]

VersaCommerce integriert Amazon und Otto verkauft mehr Möbel als Ikea [E-Commerce-News]

In den E-Commerce-News fassen wir für euch regelmäßig relevante Themen aus Handel und Logistik zusammen. Heute mit dabei: Wie es kommt, dass Otto mehr Möbel als Ikea verkauft und wie der Umsatz beim Onlinehandel weiter steigt.

VersaCommerce integriert Amazon und Otto verkauft mehr Möbel als Ikea [E-Commerce-News]

(Grafik: Shutterstock/Antoniu)

VersaCommerce integriert Amazon und macht Multichannel schlagartig einfacher

Grafik: VersaCommerce
Grafik: VersaCommerce

Das SaaS-Shopsystem VersaCommerce integriert mit Amazon einen der komplexesten Multichannel-Kanäle und macht so den Multichannel-Commerce für Händler deutlich einfacher. Online-Händler können das „Amazon Seller Central“ nun komfortabel aus dem VersaCommerce-Backend heraus bedienen. Damit Online-Händler Amazon mit VersaCommerce verknüpfen können, werden nur die Marktplatz- und die Verkäufer-ID benötigt, die Bestellungen werden dann automatisch von Amazon in den Shop übertragen. „Wir konnten den komplexen Prozess von Amazon so stark vereinfachen, dass Händler mit einem Klick angeben können, welche Produkte bei Amazon vertrieben werden sollen“, so Björn Dorra, Geschäftsführer von VersaCommerce.

Umfrage zum Weihnachtsgeschäft: Junge Kunden haben keine Geduld mit mobilen Onlineshops

Foto: Georgejmclittle / Shutterstock
Foto: Georgejmclittle / Shutterstock

Onlineshops zahlen einen hohen Preis für eine schlechte digitale Performance. Es kann nämlich zu erheblichen Umsatzverlusten kommen. 75 Prozent aller Smartphone/Tablet-Nutzer und 81 Prozent der Smartphone/Tablet-Nutzer geben laut einer Umfrage an, dass sie den Kaufvorgang abbrechen, falls eine mobile Site oder App fehlerhaft, langsam oder absturzgefährdet ist. In Deutschland haben die Nutzer am wenigsten Geduld, hier unterbrechen 87 Prozent einen Kaufvorgang, falls die App fehlerhaft ist.

bevh meldet Umsatzanstieg für Onlinehandel von 15,7 Prozent

Der Online- und Versandhandel erzielte in den Monaten Juli bis September 2015 einen Gesamtumsatz mit Waren in Höhe von 12,3 Milliarden Euro (2014: 11,9 Milliarden Euro; +4 Prozent). Der Anteil des Onlinehandels lag im dritten Quartal bei 91,5 Prozent, was einem Umsatz von 11,3 Milliarden Euro (2014: 9,8 Milliarden Euro; +15,7 Prozent) entspricht. Die Umsätze mit digitalen Dienstleistungen beliefen sich in diesem Zeitraum auf 3,2 Milliarden Euro (2014: 2,3 Milliarden Euro; +38 Prozent).

Protected Shops: AGB Protector passt Geschäftsbedingungen automatisch der Shopkonfiguration an

Anpassungen der Rechtstexte sind auch erforderlich, wenn rechtlich relevante Umstellungen des Geschäftsbetriebs erfolgen, etwa eine neue Geschäftsadresse, das Anbieten widerrufsrechtlich relevanter Waren, oder auch die Verwendung neuer Zahlungsmethoden oder der Newsletterversand. Wer dann seine Rechtstexte nicht anpasst, muss mit teuren Abmahnungen rechnen. Um das zu verhindern, hat die Protected Shops GmbH den AGB PROTECTOR entwickelt, der ab sofort allen Shopware 5-Usern kostenlos zur Verfügung steht.

Screenshot: Protected Shops
Screenshot: Protected Shops

Die größten Onlinehändler in Europa: Otto Group auf Platz 2

Internethandel spielt eine dominierende Rolle im Wachstum für Einzelhändler in Europa. Internet-Einzelhändler konkurrieren mit den phsysischen Geschäften in Branchen, wie Mode, Schuhe und Unterhaltungselektronik und setzen diese stark unter Druck. Retail-index.com hat die größten Onlinehändler in Europa einmal zusammengefasst.

    1. Amazon 24,230 Millionen Euro Online-Umsatz in Europa
    2. Otto Group 6,452 Millionen Euro Online-Umsatz in Europa
    3. Apple 3,750 Millionen Euro Online-Umsatz in Europa
    4. Tesco 3,533 Millionen Euro Online-Umsatz in Europa
    5. Home Retail Group 2,328 Millionen Euro Online-Umsatz in Europa

In den Top-25 finden sich mit Zalando (Platz 7), der Metro Group (Platz 14) und Bonprix (Platz 25), drei weitere deutsche Unternehmen.

Otto.de verkauft online mehr Möbel als Ikea

Screenshot: Otto
Screenshot: Otto

Mit rund 600 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr war Otto.de bei Onlinemöbeln Marktführer in Deutschland und gleich viermal so groß wie der Konkurrent Ikea. Doch noch befindet sich der Onlinemöbelhandel in der Anfangsphase. Der Markt wird aktuell auf einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro geschätzt, was sich im Vergleich zum Gesamtmöbelmarkt von rund 30 Milliarden Euro eher gering auswirkt.

Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung für Nutzer-Konten

Screenshot: Amazon
Screenshot: Amazon

Nach Google, Microsoft oder auch Dropbox, bietet nun auch Amazon in den USA die Zwei-Faktor-Authentifizierung an. So kann es Angreifern nicht gelingen in euren Account zu gelangen, selbst wenn Nutzername und Passwort bekannt sind. In Deutschland ist diese Möglichkeit bislang noch nicht in den Einstellungen zu finden.

SEOshop von Lightspeed POS übernommen

Die E-Commerce Plattform SEOshop hat die Übernahme durch Lightspeed POS, einem weltweit aktiven kanadischen Softwareunternehmen, bekannt gegeben. Das deutsch-niederländische Unternehmen SEOshop betreut derzeit mehr als 8.000 Onlinehändler in Europa. Die Portfolios sollen nun zu einem Omnichannel-Angebot zusammengelegt werden.

Screenshot: SEOShop
Screenshot: SEOshop
Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?