t3n News Entwicklung

Versionsverwaltung mit Git und Dropbox: So geht‘s

Versionsverwaltung mit Git und Dropbox: So geht‘s

Mit git-remote-dropbox könnt ihr in Verbindung mit zur Versionsverwaltung nutzen. Wir verraten euch, wie das funktioniert.

Versionsverwaltung mit Git und Dropbox: So geht‘s

Git mit Dropbox. (Grafik: Instacod.es / Code: Anish Athalye)

Versionsverwaltung: Git mit Dropbox nutzen

Es gibt verschiedene Anleitungen im Netz, die euch zeigen wollen, wie ihr den Cloud-Speicher Dropbox zur Versionsverwaltung einsetzt. Die meisten raten allerdings dazu, einfach euren Git-Ordner mit Dropbox zu synchronisieren. Von diesem Workflow ist allerdings abzuraten, da gleichzeitige Veränderungen oder Verzögerungen beim Synchronisieren zu Konflikten führen können. Glücklicherweise gibt es mit git-remote-dropbox jetzt eine deutlich bessere Lösung.

Die Software fungiert als Brücke zwischen Git und Dropbox. Sie greift direkt auf die Dropbox-API zu, weswegen ihr auch den Client des Cloud-Anbieters überhaupt nicht benötigt. Tatsächlich solltet ihr, sofern ihr den Client für andere Dinge nutzen wollt, sicherstellen, dass er den Ordner in dem euer Respository liegt nicht synchronisiert.

Git: Mit einem kleinen Tool könnt ihr eure Repositories auch auf Dropbox verwalten. (Grafik: Jason Long Lizenz: CC BY 3.0)
Git: Mit einem kleinen Tool könnt ihr eure Repositories auch auf Dropbox verwalten. (Grafik: Jason Long Lizenz: CC BY 3.0)

Versionsverwaltung mit Git und Dropbox: So geht‘s

Der Einsatz von git-remote-dropbox ist recht einfach. Zunächst müsst ihr das Python-Skript von GitHub herunterladen. Zuvor müsst ihr lediglich die Python-Library für die Dropbox-API installieren. Jetzt müsst ihr euch einen OAuth-Token für die Dropbox-API über die App-Konsole generieren lassen. Den wiederum speichert ihr in ~/.git-remote-dropbox.json ab. Die Datei sollte in etwa so aussehen:

{
"token": "xxxxxxxx-xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx-xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx"
}

Das war‘s auch schon! Wenn ihr den Ordner mit eurem Repository mit euren Mitstreitern teilt, könnt ihr auch ohne Probleme gemeinsam an Projekten arbeiten. Wer sich für die Funktionsweise der Software interessiert, der sollte einen Blick auf dieses Dokument werfen. Wie ihr euch an der Weiterentwicklung von git-remote-dropbox beteiligen könnt, erfahrt ihr hier.

Einsteiger sollten aber zuvor unseren Artikel „Versionskontrolle für Einsteiger: Die ersten Schritte mit GIT und GitHub“ durchlesen.

via www.anishathalye.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von nazeK am 20.08.2015 (15:03 Uhr)

    Coole Idee. Werd ich mal ausprobieren.

    Antworten Teilen
  2. von Christoph am 20.08.2015 (16:43 Uhr)

    Nein Danke!

    Antworten Teilen
  3. von Phil am 21.08.2015 (01:40 Uhr)

    Einfache alternativen wären toll.

    Antworten Teilen
  4. von Robert Willemelis am 21.08.2015 (11:48 Uhr)

    In diesem Punkt schätze ich den Onlinespeicher meiner STRATO. Da ist .git inklusive:

    https://www.strato.de/online-speicher/#expand_overview_access

    Antworten Teilen
  5. von Chris am 24.08.2015 (09:11 Uhr)

    Und was ist mit Datenschutz? Werden die Daten vor dem Hochladen verschlüsselt?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Dropbox
Git 2.9: Das sind die Neuerungen bei der Versionsverwaltungssoftware
Git 2.9: Das sind die Neuerungen bei der Versionsverwaltungssoftware

Die Versionsverwaltungssoftware Git ist in Version 2.9 erschienen. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Neuerungen. » weiterlesen

Dropbox verbessert Produktivitäts-Tools: Das sind die Neuerungen
Dropbox verbessert Produktivitäts-Tools: Das sind die Neuerungen

Dropbox will mehr sein als bloßer Cloud-Speicher. Der Anbieter hat eine Reihe neuer Produktivitäts-Tools gelauncht und bestehende verbessert. Nutzer können jetzt etwa mobil Dokumente scannen, … » weiterlesen

10 Dropbox-Alternativen im t3n-Marktüberblick
10 Dropbox-Alternativen im t3n-Marktüberblick

Das Angebot an Cloud-Speichern ist mittlerweile fast unüberschaubar geworden. Um euch die Auswahl zu erleichtern, haben wir euch zehn der wichtigsten Dropbox-Alternativen herausgesucht. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?