Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Video: 10 Gründe um Facebook zu hassen

Gerade im Zuge der Google+ Einführung ist das Thema „Was wir an Facebook alles hassen“ wieder brandaktuell. Bereits vor knapp zwei Monaten haben wir mit unserem Artikel „17 Gründe, warum Facebook gewaltig nervt!“ für sehr viel Aufsehen gesorgt. Rund 500 Retweets und über 1000 Facebook-Shares sprechen eine deutliche Sprache. Jetzt haben Mario und Fafa sich Gedanken zu Facebook gemacht und stellen sie überzeugend in einem Video vor: „10 Reasons Why We Hate Facebook“.

Gefunden bei allfacebook.de.

Hier könnt ihr euch noch mal unsere „17 Gründe, warum Facebook gewaltig nervt!“ anschauen.

Weiterführende Links zu aktuellen News rund um die Social Networks auf t3n.de:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Dennis
Dennis

@severint,
Guter Blogeintrag. Ich stimme dir absolut zu.
Dein Kommentar zu den Listen: Es gibt ein solches Facebook Feature. Nutze ich auch seit Jahren, damit mein Dad nicht die Bilder sehen kann, in denen ich getagged bin. (Einige Punkte im Video waren leider falsch kommuniziert). Aber es stimmt besonders, dass Facebook zu wenig Kommunikation betreibt.

severint
severint

@Dennis - ich stimme Dir zu.
Auf der anderen Seite sehe ich aber auch, dass sich facebook in einigen Bereichen ändern muss, um seine Stellung nicht zu verlieren:

http://www.severint.net/2011/07/07/facebook-10-dinge-die-zu-tun-sind/

Dennis
Dennis

Wow, super video.

Aber reicht es nicht langsam mit dieser fast einseitigen Berichterstattung (Pro Google und Con Facebook). Jede Plattform hat gute und schlechte Seiten. Zugegeben Facebooks default privacy settings sind sch*****. Da bin ich um jeden Hinweis dankbar. Aber alle anderen Feature kann jeder User selbst an und abschalten, blocken,....

Ja ich finde google und google plus auch super aber lassen wir das System mal ein paar Jahre auf dem Markt und schauen wir, wie sich google verhält und ob sie es besser machen können.

Jeder Internet User kann (ja wenn Kenntnisse vorhanden sind) sich schützen und entscheiden, was er/sie sehen will. Plattformen schlecht zu machen, nur weil sich ein paar (millionen) Noobs dort befinden, ist nicht die Art von News, die ich von einer Redaktion erwarte.

Fakt ist, wenn ich irgendwo "nackte Frauen" im Internet sehe und klicke drauf, dann kann ich sicher sein es ist ein spam und ich komme wo hin, wo ich nicht landen will. In Facebook klickt jeder neugierige Depp auf die Posts von anderen Noobs, nur weil „Ti****“ zu sehen sind. Frage an diese Leute, wenn bei euch im Emailordner ne .EXE Datei von einem dubiosen Absender kommt, klickt ihr da auch drauf? Wahrscheinlich nicht (hoffe ich zumindest)

An die T3N Redaktion: Ich finde vieles toll was Ihr schreibt. Aber so langsam nervt es jeden Tag AntiFacebook Posts zu sehen und es ist schade, weil es der Redaktion doch ein wenig die Glaubwürdigkeit nimmt. Es ist wie einseitig politische Berichterstattung.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot