t3n News Infrastruktur

So viel Leistung wie vier Atom-Kraftwerke: 10 Millionen Server laufen ungenutzt

So viel Leistung wie vier Atom-Kraftwerke: 10 Millionen Server laufen ungenutzt

Laut einer amerikanischen laufen weltweit zehn Millionen physische ohne Last beziehungsweise ohne Datenverkehr. Im Artikel lest ihr mehr.

So viel Leistung wie vier Atom-Kraftwerke: 10 Millionen Server laufen ungenutzt

Die von der Stanford University und der Anthesis Group veröffentlichte Studie sagt aus, dass ein Drittel aller physischen Server innerhalb von Rechenzentren zwar eingeschaltet sind, aber nichts tun. Ausgangspunkt ist eine Erhebung der TSO Logics, welche sich auf den energieeffizienteren Betrieb von Rechenzentren spezialisiert hat. TSO Logics hat die Werte von rund 4000 Rechnern erhoben – untermauert wird diese Untersuchung von Kalkulationen des Uptime-Instituts.

server
TSO Logics hat sich auf Energieeffizienz von Server spezialisiert. (Screenshot: TSO Logics)

Stromfresser Server: 4 Gigawatt verschwendet

Allein in den USA sollen rund 3,6 Millionen Rechner ohne Last beziehungsweise ohne feststellbaren Datenverkehr laufen. Weltweit liegt die Schätzung bei 10 Millionen. Bereits 2008 wurde laut einer Schätzung von McKinsey bekannt, dass die Auslastung von Rechenzentren selten über sechs Prozent liegen. Die Werte sollen sich seitdem nicht verbessert haben.

Durch schlampiges Management des Rechenzentrums konnte das Uptime-Institut bereits 2012 rund 20.000 Server indentifizieren, die völlig im Leerlauf betrieben wurden. Dadurch würden neun Megawatt an Strom verschwendet, schätzte das Institut. Die Leistung die durch zehn Millionen sich im Leerlauf befindlichen Servern verschwendet wird entspricht circa vier Kernkraftwerken: vier Gigawatt.

Die Studie über den Server-Verbrauch findet ihr hier.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Matthias am 26.06.2015 (18:58 Uhr)

    Lieber ein Server der nicht viel zu tun hat und funktioniert, als ein Server unter Hochlast, bei dem sich die Daten Zeit lassen um zu mir zu kommen ...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Server
Server absichern in 10 Minuten: Die wichtigsten Schritte für Admins
Server absichern in 10 Minuten: Die wichtigsten Schritte für Admins

Ein knapper aber informativer Guide erklärt euch, wie ihr einen Ubuntu-Server in zehn Minuten gegen potenzielle Gefahren absichert. » weiterlesen

Euer privater Server nach dem P2P-Prinzip: Das steckt hinter Urbit
Euer privater Server nach dem P2P-Prinzip: Das steckt hinter Urbit

Urbit will seinen Nutzern virtuelle Server in einem P2P-Netzwerk bieten. Damit soll langfristig unsere Abhängigkeit von der Cloud beendet werden. » weiterlesen

Oracle stellt euch einen Cloud-Server in euer Unternehmen
Oracle stellt euch einen Cloud-Server in euer Unternehmen

Oracle hat sein Konzept „Cloud at Customer“ in Deutschland gestartet. Dabei wird eine mit Intel-Prozessoren ausgestattete Oracle Cloud Machine in den Rechenzentren der Kunden aufgestellt, aber … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?