Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Zu viele Bugs: Zahlreiche Hersteller stoppen Nougat-Update – Google veröffentlicht Android 7.1.2

    Zu viele Bugs: Zahlreiche Hersteller stoppen Nougat-Update – Google veröffentlicht Android 7.1.2

(Foto: Shutterstock)

Diverse Smartphone-Hersteller haben die Verteilung des Android-7.0-Updates aufgrund von Bugs unterbrochen. Unterdessen veröffentlicht Google das Maintenance-Update auf Android 7.1.2.

Android 7.0 Nougat mit zahlreichen Fehlern – HTC, Sony und weitere stoppen Update

Während Android 7.0 Nougat schon im August 2016 von Google in finaler Version veröffentlicht wurde und sogar seit März 2016 eine Developer-Preview bereitsteht, haben erst wenige Hersteller ihre Smartphones auf die neue Android-Iteration gebracht. Neben Huawei und Samsung haben unter anderem HTC, Sony und Asus mit dem Nougat-Rollout begonnen – einige von ihnen mussten die Verteilung aber jäh unterbrechen, da sich offenbar noch zahlreiche Fehler eingeschlichen hatten. Ob die Fehler durch die Anpassungen der Hersteller oder seitens Google verursacht wurden, ist unklar. Es ist durchaus möglich, dass beide Seiten Bugs verursacht haben.

Das Update auf Android 7.0 Nougat für das HTC 10 musste pausiert werden. (Foto: t3n)

Klar ist, dass HTC die Veröffentlichung des Updates für das HTC 10 (Test) aufgrund technischer Probleme zurückziehen musste. Das Unternehmen hat keine konkreten Angaben zur Wiederaufnahme des Updates machen können. Ähnliche Aussagen musste Sony treffen, die die Xperia-Z5-Familie und weitere Modelle umfassen. Auch Asus zog das Android-7.0-Update für sein Topmodell Zenfone 3 Deluxe zurück. ZTE wollte ursprünglich schon im letzten Jahr sein Axon 7 mit dem Nougat-Update versehen, am 25. Januar sollte es endlich verteilt werden, aber es wurde laut Facebook-Eintrag ebenso kurzfristig angehalten. Welche Geräte noch ein Update auf Android 7.0 erhalten, lest ihr in unserer Zusammenfassung.

Nicht nur auf dem Pixel nutzbar: Mit dem Update auf Android 7.1 Nougat kann die Funktion App-Shortcuts bald auch auf anderen Geräten genutzt werden. (Foto: t3n)
Nicht nur auf dem Pixel nutzbar: Mit dem Update auf Android 7.1 Nougat kann die Funktion App-Shortcuts bald auch auf anderen Geräten genutzt werden. (Foto: t3n)

Google veröffentlicht Android 7.1.2 Nougat – Nexus 6 und 9 fallen raus

Während Smartphone-Hersteller damit zu kämpfen haben, Android 7.0 Nougat auf ihre Geräte zu bringen, liefert Google eines seiner im Oktober angekündigten Wartungs- oder Maintenance-Updates nach. Laut Google bringt die Beta-Version von Android 7.1.2 Nougat zahlreiche Optimierungen und Bugfixes für das mobile OS. Weitere Details hat das Unternehmen in der Ankündigung nicht gegeben. Die finale Version soll innerhalb der nächste Monate veröffentlicht werden, bis dahin können Hersteller sich um die Anpassung von Android 7.1.1 Nougat für ihre Geräte kümmern – diese Version hatte Google im Dezember veröffentlicht.

Nur die Geräte aus dem Hause Google profitieren zeitnah von den Wartungs-Updates. ( Foto: t3n)

Google zufolge können Besitzer eines Pixel, Pixel XL (Test), Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus Player und Pixel C die Beta-Version installieren. Sie müssen sich nur im Android-Beta-Programm anmelden. Für die beiden 2014er Modelle Nexus 6 und Nexus 9 wird es kein Update mehr geben – sie bleiben auf Version Android 7.1.1. Beide Geräte sind am Ende ihrer garantierten Update-Zeit angelangt, Sicherheitspatches sollten sie noch bis Oktober 2018 bekommen, so Google.

Android 7.0 Nougat ist auf 0,7 Prozent aller Smartphones installiert. (Screenshot: Google)

Es ist löblich, dass Google sich an sein Versprechen hält, in regelmäßigen Abständen Wartungs-Updates zu liefern, um Bugs zu beheben und Funktionen nachzureichen. Profitieren können davon aber in erster Linie Besitzer von den neuen Pixel-Smartphones und den Nexus-Modellen. Besitzer von anderen Smartphones müssen darauf hoffen, dass die Hersteller entsprechende Updates nachliefern. Zwischen Google und den Android-Hardware-Partnern gleicht das Ganze derzeit beinahe einem Katz-und-Maus-Spiel.

Passend zum Thema:

via www.areamobile.de

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
DerBexucher1
DerBexucher1

Also nachdem die Nougat-Updates auf den Nexus-/Pixe-Geräten und auf dem One Plus 3(T) ohne größere Probleme laufen, gehe ich davon aus, dass die Hersteller hier wohl die Probleme verursachen.

Antworten
Seres
Seres

Habe auch das 7.0.2 Android auf meinem OnePlus3 drauf.
Bis jetzt sind mir keine Bugs aufgefallen. Das Handy läuft einwandfrei und besser als vorher. Denke dass die Hersteller Bugs eingebracht habe.
Zudem wäre es gut, bei solchen Beiträgen auch zu schrieben WAS für Bugs es sein sollen!

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden