t3n News Marketing

Virales Marketing mit Instagram: So raffiniert wirbt IKEA auf dem Fotodienst

Virales Marketing mit Instagram: So raffiniert wirbt IKEA auf dem Fotodienst

als virales Marketing-Instrument nutzen? Ein alter Hut. Wie raffiniert allerdings das schwedische Möbelhaus IKEA dieser Tage dabei vorgeht, ist erfrischend anders.

Virales Marketing mit Instagram: So raffiniert wirbt IKEA auf dem Fotodienst

Ikea nutzt Instagram als viralen Marketing-Kanal. (Screenshot: t3n)

In den Köpfen von Marketern hat sich Instagram längst als ernstzunehmendes Werbemittel etabliert, wenig überraschend werben also bereits große Unternehmen und Brands wie Red Bull, Adidas oder Starbucks um die Gunst der jungen Nutzer des populären Fotodienstes. Neu ist aber, wie dieser Tage das schwedische Möbelhaus IKEA das Potential von Instagram ausschöpft.

Instagram: Per Fototags durch den IKEA-Katalog

Um seine aktuelle Design-Kollektion IKEA PS 2014 zu bewerben, haben die Schweden kurzerhand die eigene Webseite beziehungsweise den Online-Katalog interaktiv in einem Instagram-Profil nachgebaut. Dazu nutzt Ikea zunächst die mehrteilige Collagen-Ansicht in der mobilen App, um aus zwölf Einzelbildern jeweils ein zusammenhängendes Mosaik der Webseite zu kreieren.

Klickt man schließlich auf eines der Bilder (zum Beispiel die Kategorieansicht „Tables“), gelangt man zu einem vergrößerten Bildausschnitt, der mithilfe der Foto-Tag-Funktion zu weiteren von IKEA erstellten Instagram-Profilen mit näheren Produktinformationen (zum Beispiel ps_side_table) führt. Nach diesem Muster kann man sich praktisch allein mit Instagram durch die Kollektion von Ikea klicken.

Instagram: IKEAs liebstes Marketing-Spielzeug

Insgesamt haben die Schweden so mehr als 8.000 Fans (zumindest in Sachen Abonnenten-Zahlen) mit ihrer Kollektion beziehungsweise der dahinterstehenden Werbeaktion gewinnen können. Um den ersten Instagram-Streich von Ikea handelt es sich dabei allerdings nicht. Schon im Januar hatte man seine Fans per dazu aufgefordert, den kompletten Print-Katalog über den Fotodienst zu digitalisieren.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Instagram
Marketing statt Fußball-Trainer: Ex-Nationalspieler baut ein Millionen-Business bei Instagram auf
Marketing statt Fußball-Trainer: Ex-Nationalspieler baut ein Millionen-Business bei Instagram auf

Viele Fußballer wechseln nach ihrer aktiven Karriere an die Seitenlinie. Es gibt aber mittlerweile einige, die versuchen, ein Business aufzuziehen – immer häufiger digital. Einer davon ist der … » weiterlesen

Weniger Interaktionen auf Instagram: Das können Marken unternehmen
Weniger Interaktionen auf Instagram: Das können Marken unternehmen

Instagram gehört auf vielen Smartphone-Homescreens längst zum Inventar. Auch die Nutzerzahlen steigen weiterhin. Für die Interaktionen – also Likes und Kommentare – gilt einer Quintly-Studie … » weiterlesen

Instagram Business: Facebook-Tochter führt neue Tools ein
Instagram Business: Facebook-Tochter führt neue Tools ein

Instagram nähert sich Facebook an: Seitenbetreiber können künftig auch auf der Foto- und Video-Plattform Instagram Business-Profile anlegen, nachträglich Posts promoten und Statistiken für ihre … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?