t3n News Digitales Leben

Ist das der Durchbruch für Virtual Reality? Pornhub startet VR-Kategorie

Ist das der Durchbruch für Virtual Reality? Pornhub startet VR-Kategorie

Pornhub bietet erstmals kostenfreie VR-Pornos an. Damit könnte der Online-Anbieter pornografischer Filme auch die Verbreitung von Virtual-Reality-Brillen vorantreiben.

Ist das der Durchbruch für Virtual Reality? Pornhub startet VR-Kategorie

VR-Pornos. (Foto: Shutterstock)

Virtual-Reality-Porno: Pornhub zeigt kostenfreie VR-Clips

Von Internet als solches bis hin zum kostenfreien Streaming: Man mag von der Pornoindustrie halten, was man möchte – vor dem Einsatz neuester Technologien schreckt sie selten zurück. Bisweilen wird, trotz ihres Images, dadurch auch die Verbreitung der jeweiligen Technologie gefördert. So könnte es auch den Virtual-Reality-Brillen gehen, denn mit Pornhub bietet jetzt einer der größten Anbieter in diesem Bereich erstmals kostenfrei VR-Pornos an.

Der werbefinanzierte Porno-Streaming-Anbieter Pornhub bietet jetzt auch VR-Pornos an. (Screenshot: pornhub.com)
Der werbefinanzierte Porno-Streaming-Anbieter Pornhub bietet jetzt auch VR-Pornos an. (Screenshot: pornhub.com)

Die Inhalte stammen vom Anbieter BaDoinkVR, einem der Vorreiter in diesem Geschäft. Für die Sex-Filme hat das Unternehmen das komplette Sichtfeld von 180 Grad aufgezeichnet. Mithilfe einer geeigneten VR-Brille können die Konsumenten daher im Film hin und herschauen. Unterstützt wird Googles günstige Cardboard-Brille, sowie die Oculus Rift von Facebook und die Gear-VR-Brille von Samsung.

Virtual-Reality-Porno: Pornhub dürfte nicht lange alleine in dem Segment bleiben

Es bleibt anzunehmen, dass bald viele andere Anbieter ebenfalls in das VR-Segment einsteigen werden. Schätzungen der Investmentbank Piper Jaffray zufolge sollen VR-Pornos auf dem US-Markt im Jahr 2025 eine Milliarde US-Dollar einbringen. Damit wären Porno-Inhalte, so die Analysten der Bank, nach Videospielen und American-Football-Übertragungen die drittgrößte Einnahmequelle im Bereich der VR-Inhalte.

Einen Hardware-Überblick findet ihr in unserem Artikel „Überteuertes Spielzeug oder Next Big Thing? Welche Virtual-Reality-Brillen wir 2016 kaufen können und was sie kosten“.

Und hier noch das fast jugendfreie Video zur VR-Neuheit bei Pornhub:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von pascal.meer am 02.04.2016 (16:43 Uhr)

    Es wird ja immer krasser & realer.

    Habe erst vor kurzem ein interaktives Video von http://villa-roma.de gesehen und das ist ein Bordell.

    Wo führt das hin.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Virtual Reality
Daydream: Das ist Googles Virtual-Reality-Konzept
Daydream: Das ist Googles Virtual-Reality-Konzept

Im Zuge der Google I/O 2016 hat das Unternehmen Google Daydream angekündigt. Daydream ist keine konkrete Hardware, sondern eher eine Referenzplattform. Ein Teil davon wird in Android N eingebacken, … » weiterlesen

Wieder zu spät? Microsofts riskantes Spiel mit der Virtual Reality
Wieder zu spät? Microsofts riskantes Spiel mit der Virtual Reality

Auf der gerade in Los Angeles stattfindenden weltgrößten Spielemesse E3 hat Microsoft für kommendes Jahr eine neue Xbox angekündigt, die auch Virtual Reality unterstützen wird. » weiterlesen

Virtual Reality: Aktuelle Smartphones genügen nicht für Google Daydream
Virtual Reality: Aktuelle Smartphones genügen nicht für Google Daydream

Ihr denkt, ihr habt ein Smartphone, das für Googles Virtual-Reality-Konzept Daydream ausreicht? Irrtum, sagt Googles VR-Verantwortlicher Clay Bavor – seinen Aussagen zufolge müsst ihr euch dafür … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?