t3n News Entwicklung

Voxel.css: Das kann die quelloffene 3D-Library für das Web

Voxel.css: Das kann die quelloffene 3D-Library für das Web

Voxel. ist eine leichtgewichtige 3D-Library auf Basis von CSS und . Wir verraten euch, was es damit auf sich hat.

Voxel.css: Das kann die quelloffene 3D-Library für das Web

Voxel.css. (Screenshot: voxelcss.com)

Voxel.css ist eine 3D-Library auf Basis von CSS und JavaScript. (Screenshot: voxelcss.com)
Voxel.css ist eine 3D-Library auf Basis von CSS und JavaScript. (Screenshot: voxelcss.com)

Voxel.css: 3D-Library für das Web

3D-Animationen werden auch im Web eine immer interessantere Option. Mit Voxel.css gibt es jetzt eine leichtgewichtige JavaScript/CSS-Library zur Erstellung von 3D-Welten im Browser. Wie der Name schon sagt, setzt die Library auf eine Voxel-Grafik, wie ihr sie aus verschiedenen Videospielen kennen dürftet.

Leider sei an dieser Stelle erwähnt, dass sich der Firefox-Browser derzeit noch schwer mit CSS-3D-Transforms tut. Das hat zur Folge, dass auch Voxel.css nicht gut mit dem quelloffenen Browser zusammenarbeitet. Wer die Library nutzen möchte, wird daher vorläufig einen Webkit-basierten Browser wie Chrome benötigen, bis der entsprechende Bug in Firefox behoben wurde. Damit dürfte die Library für viele Einsatzgebiete leider unbrauchbar sein.

Demo: Voxel.css im Einsatz. (Screenshot: voxelcss.com)
Demo: Voxel.css im Einsatz. (Screenshot: voxelcss.com)

Voxel.css: Trotz eingeschränkter Kompatibilität ein interessantes Projekt

Zumindest langfristig ließen sich auf Basis der Library durchaus einige interessante Ideen umsetzen. Ein Beispiel dafür seht ihr auch schon direkt auf der offiziellen Website von Voxel.css. Ebenfalls interessant ist diese Demo-Anwendung.

Wer sich eingehender mit Voxel.css beschäftigen möchte, der sollte einen Blick auf die Dokumentation werfen. Den Quellcode des Projekts findet ihr auf GitHub. Leider hat der Entwickler von Voxel.css allerdings bislang versäumt, das Projekt mit einer Lizenz zu versehen.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „Virtual Reality im Browser: Mozilla stellt Open-Source-Framework für VR-Websites vor“.

via news.ycombinator.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von grep am 27.01.2016 (15:10 Uhr)

    Hallo ...,


    äußerst interessant, ich schau mir die Bibliothek 'bei Zeiten' etwas genauer an.


    Ciao, Sascha.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema CSS
Tooltips ohne JavaScript: Das kann Hint.css 2.0
Tooltips ohne JavaScript: Das kann Hint.css 2.0

Mit Hint.css baut ihr ganz ohne Javascript schicke Tooltips in eure Web-Apps ein. Wir werfen einen kurzen Blick auf Version 2.0 der Library. » weiterlesen

Redundant und riesengroß: CSS Purge zeigt die schlimmsten CSS-Sünder
Redundant und riesengroß: CSS Purge zeigt die schlimmsten CSS-Sünder

Im besten Fall sorgen CSS für kompaktes und gekapseltes Styling für Webseiten. Im Schlimmsten Fall wird CSS zur Hölle in Sachen Übersichtlichkeit und Redundanz. CSS Purge zeigt, welche Seiten die … » weiterlesen

20 CSS-Cursor-Eigenschaften für bessere Usability
20 CSS-Cursor-Eigenschaften für bessere Usability

Schon mal darüber nachgedacht, den Cursor deinem Design anzupassen? Wir haben einige Beispiele rausgesucht, wie du mit dem Cursor deine Usability noch besser machen kannst. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?