t3n News Startups

DHDL-Juror Vural Öger meldet zweite Pleite innerhalb einer Woche an [Startup-News]

DHDL-Juror Vural Öger meldet zweite Pleite innerhalb einer Woche an [Startup-News]

DHDL-Juror Vural Öger muss ein weiteres Unternehmen für zahlungsunfähig erklären. Und: Das SMS-Startup GoButler kehrt Deutschland den Rücken. Das und mehr in den heutigen Startup-News.

DHDL-Juror Vural Öger meldet zweite Pleite innerhalb einer Woche an [Startup-News]

(Foto: Presse)

GoButler macht Berliner Büro dicht, gewinnt aber den Schauspieler Jared Leto als Investor

Das deutsche SMS-Startup GoButler schließt seinen Standort in Berlin komplett. Dies vermeldet Gründerszene und beruft sich auf eine offizielle Bestätigung des Unternehmens. Der Service, bei dem die Nutzer per SMS einen digitalen Assistenten mit verschiedenen Aufgaben beauftragen können, werde auf unbestimmte Zeit „pausiert“, wie es beim Online-Magazin heißt.

Das Gründerteam von GoButler mit Investor Joko Winterscheidt. (Foto: Claudius Pflug/20min.ch)
Das Gründerteam von GoButler mit Investor Joko Winterscheidt. (Foto: Claudius Pflug/20min.ch)

Erst vor wenigen Monaten hatte GoButler mindestens 20 Mitarbeitern in Berlin gekündigt und sich auf den Standort in New York konzentriert. Zugleich gibt es für das von Navid Hadzaad und TV-Komiker Joko Winterscheidt gegründete Startup aber auch eine gute Nachricht zu vermelden. Der Schauspieler und Oscar-Gewinner Jared Leto steigt mit einem unbekannten Betrag in GoButler ein.

Google spült mehr Geld in Berliner Startup-Szene

Google investiert im Zuge einer engeren Partnerschaft mit der Factory mehr Geld in die Berliner Startup-Szene. Wie viel Geld die zu Alphabet gehörende Konzerntochter in die unter anderem von Twitter und Uber bewohnte Startup-Fabrik steckt, ist nicht bekannt. Allerdings dürfte der Betrag ähnlich hoch ausfallen wie schon 2012. Damals investierte Google rund eine Million US-Dollar in den Bau und späteren Betrieb des Gebäudes.

Außenansicht des Berliner Startup-Campus. (Foto: Factory Berlin)
Außenansicht des Berliner Startup-Campus. (Foto: Factory Berlin)

Mit dem frischen Geld sollen vor allem Community-Events finanziert und ein besserer Zugang von Mitgliedern zu Googles Cloud-Infrastruktur gewährleistet werden. Erst vor zwei Monaten hat auch der deutsche Starinvestor Klaus Hommels in die Factory investiert. Mehr dazu bei Business Insider.

2 Millionen Euro für Travelcircus aus Berlin

Das in Berlin ansässige Travelcircus, eine Buchungs- und Erlebnisplattform für exklusive Kurzreisen – kann eine Finanzierungsrunde in Höhe von zwei Millionen Euro vermelden. Zu den Investoren gehören unter anderen Howzat Partners, welche schon erfolgreich in Trivago investierten, MairDumont Ventures, der Verlag hinter den Reiseführern Marco Polo und Lonely Planet, Tengelmann Ventures und der von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete VC-Fonds Kreativwirtschaft Berlin.

Das Gründerteam von Travelcircus. (Foto: Presse)
Das Gründerteam von Travelcircus. (Foto: Presse)

Travelcircus wurde 2014 gegründet und bietet mit einem Angebot aus ausgewählten Vier- und Fünfsternehotels zahlreiche Paketkurzreisen an, die im Durchschnitt bis zu 30 Prozent günstiger sein sollen als üblich. So können Kunden beispielsweise zwischen dem Musical in Hamburg, einem Eiscreme-Workshop in der Toskana oder der Lodge in Schweden unter Polarlichtern wählen.

Vural Öger meldet erneut Insolvenz an

Nachdem der Unternehmer und DHDL-Juror Vural Öger in der vergangenen Woche überraschend Insolvenz für sein Reiseunternehmen anmelden musste, folgt nun die zweite Pleite: Wie sein Flugveranstalter Öger Türk Tur auf der Website mitteilt, habe man den Geschäftsbetrieb mit sofortiger Wirkung einstellen müssen.

Vural Öger in der Sendung DHDL. (Screenshot: Vox Television GmbH / YouTube)
Vural Öger in der Sendung DHDL. (Screenshot: Vox Television GmbH / YouTube)

Die ÖTT ist das älteste Unternehmen von Ögers Firmengruppe und entstand im Jahr 1972. Die Gesellschaft war einer der größten Anbieter von Türkei-Flügen aus Deutschland und beschäftigte rund 50 Mitarbeiter. Nach der kürzlichen Insolvenz des Reiseunternehmens V.Ö. Travel ist aufgrund der engen Verzahnung beider Unternehmen davon auszugehen, dass es einen Domino-Effekt gegeben hat. Mehr dazu bei Gründerszene.

Snapchat plant eigene Werbeplattform

Snapchat arbeitet weiter an der Professionalisierung seines Werbe-Angebots. So plant das von Evan Spiegel gegründete Unternehmen aus Los Angeles den Launch einer Entwickler-API, die Werbern und Brands erlaubt, zielgenauere und bessere Anzeigen-Kampagnen unter den 300 Millionen Nutzern des gleichnamigen Messengers auszusteuern. Die API soll zudem den Kauf von Werbeplätzen automatisieren und messbare Auskünfte über die Interaktion der Nutzer geben. Mehr dazu bei Fastcompany.

Hier findet ihr die Startup-News der letzten Tage. Ihr habt einen Tipp für unsere News-Redaktion? Schreibt @lojanna  oder @hexitus  bei Twitter!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Startups
Die Höhle der Löwen: Milliardär Carsten Maschmeyer wird neuer Startup-Löwe
Die Höhle der Löwen: Milliardär Carsten Maschmeyer wird neuer Startup-Löwe

AWD-Gründer und Milliardär Carsten Maschmeyer komplettiert die teils neu besetzte Jury in „Die Höhle der Löwen“. Wie der 56-Jährige die beliebte Startup-Show bereichern will, erfahrt ihr im Artikel. » weiterlesen

Die Höhle der Löwen: Ralf Dümmel ersetzt Vural Öger – und Lencke Steiner ist wirklich raus
Die Höhle der Löwen: Ralf Dümmel ersetzt Vural Öger – und Lencke Steiner ist wirklich raus

Ein neues Gesicht in der Höhle der Löwen: Der Hamburger Handelsmogul Ralf Dümmel ersetzt Vural Öger – und Lencke Steiner ist raus. » weiterlesen

Teenie-Stars aus Höhle der Löwen: Math 42 finden erste Geldgeber [Startup-News]
Teenie-Stars aus Höhle der Löwen: Math 42 finden erste Geldgeber [Startup-News]

Von den „Löwen“ bei VOX gab es kein Kapital, jetzt können die beiden Gründer hinter der App „Math 42“ trotzdem ihre erste Finanzierungsrunde verkünden. Das und mehr in den heutigen Startup-News. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?