Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

VW ID Bus Concept Car: Elektro-Bulli kommt zur Detroit Motorshow

    VW ID Bus Concept Car: Elektro-Bulli kommt zur Detroit Motorshow

(Bilder: VW)

Auf der Autoshow in Detroit will VW im Januar ein neues Modell vorstellen. Es ist der zweite Stromer von VW, basierend auf dem modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB).

VW baut seine Elektroflotte weiter aus

Vor wenigen Tagen gab es nur Spekulationen, jetzt veröffentlichte VW mehr Details dazu, welchen elektrischen Retro-Minibus es auf die Straße bringen will. Präsentiert wird der Elektrobus von Volkswagen auf der North American International Auto Show (NAIAS), die zwischen dem 8. und 22. Januar stattfindet.

Das Modell kommt mit zwei Elektromotoren, Allradantrieb sowie einem multifunktionalen und gleichzeitig variablen Innenraum. Laut Auto Motor und Sport erinnert er mehr an den Microbus als an den Budd-e, das Design erinnert dabei außerdem an den VW-Design-Klassiker T1. Daher könnte auch die auf den ersten Bildern zu erahnende Zweifarben-Lackierung kommen. Mit dem Budd-e hat VW Anfang diesen Jahres auf der CES schon einen elektrischen Mini-Van in seiner Konzeptform präsentiert.

Bei der Präsentation des ID im September auf dem Pariser Autosalon hat VW außerdem das erste Fahrzeug seiner neuen Elektroauto-Flotte offiziell vorgestellt. Interessierte Nutzer müssen sich aber noch gedulden, denn dieses soll erst 2020 in Serie gehen, erwartet wird eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern. Der Bus folgt wohl gar erst 2022.

Autohersteller Volkswagen will sein Stromerkonzept ID bis 2020 in Serie bringen. (Bild: VW)
Autohersteller Volkswagen will sein Stromerkonzept ID bis 2020 in Serie bringen. (Bild: VW)
Anzeige

Lenkrad versinkt auf Knopfdruck im Cockpit

Der jetzt angekündigte ID kann auch vollautomatisch fahren. Mit einem Griff auf das Volkswagen-Logo im Innenraum verschwindet das elektrisch versenkbare Lenkrad im Cockpit. Dann sollen Laserscanner, Ultraschall- und Radarsensoren sowie Kameras das Steuer übernehmen.

Der angekündigte Elektrobus ist einer der fünf für den Start der Flotte bis 2020 geplanten VW-Elektroauto-Modelle. Der Autobauer will unter anderem noch einen SUV für die Stadt, ein Coupé und eine Limousine vorstellen.

Das VW-Logo im Innenraum. (Bild: VW)
Das VW-Logo im Innenraum. (Bild: VW)

In diesem Kontext auch interessant: Volkswagen ID: Das ist VWs erstes Fahrzeug der neuen Stromer-Flotte

Finde einen Job, den du liebst

3 Reaktionen
Jürg_U
Jürg_U

.... und ein Sack Reis ist in China umgefallen. Ankündigungen die die Welt nicht braucht.

Antworten
Uwe Keim
Uwe Keim

"VW baut seine Elektroflotte weiter aus" -- für mich baut VW eher seine Vaporware-Bemühungen weiter aus.

Vermutlich um noch weitere 20 Jahre in Untätigkeit versunken anachronistischen Technologien zu huldigen und Profitmaximierung zu betreiben, schön protegiert von der Politik.

Antworten
Jürgen Kohl
Jürgen Kohl

VW baut gar nichts aus. VW kündigt an, zeigt Studien und sonst nichts!

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot