Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Ambitionierte Pläne: VW will bis 2025 Weltmarktführer im Bereich Elektromobilität werden

    Ambitionierte Pläne: VW will bis 2025 Weltmarktführer im Bereich Elektromobilität werden

Volkswagen steht vor seiner größten Umstrukturierung. (Foto: Shutterstock)

VW steht vor einem der größten Umbrüche seiner Geschichte. Der Chef der Konzern-Kernmarke macht große Ankündigungen, der Diesel-Skandal in den USA kostet Milliarden. Gelingt die geplante „Comeback-Story“?

Elektromobilität und Digitalisierung: VW steht vor harten Umbrüchen

Mit digitalen Mobilitätsdiensten und einem beschleunigten Ausbau der Elektromobilität sucht Volkswagen wieder Anschluss an die Weltspitze. VW-Kernmarkenchef Herbert Diess will die ertragsschwache Hauptsparte des Konzerns so für den Wandel in der Autoindustrie wappnen. Auch der US-Markt soll zurückerobert werden. Die Branche stehe vor einem „schnellen und harten Umbruch“ und werde sich stärker ändern als je zuvor, sagte Diess bei der Vorstellung der Unternehmensstrategie „Transform 2025+“ am Dienstag in Wolfsburg.

VW-Markenchef Herbert Diess will den Konzern auf Elektromobilität drehen. (Foto: Volkswagen)
VW-Markenchef Herbert Diess will den Konzern auf Elektromobilität drehen. (Foto: Volkswagen)

„Wir wollen ein neues Volkswagen schaffen.“

Bei seiner Neuausrichtung setzt Volkswagen unter anderem auf eine digitale Plattform. Bis zu 80 Millionen Nutzer sollen dem Unternehmen bis zum Jahr 2025 einen Jahresumsatz von einer Milliarde Euro einbringen. Die Plattform soll ein „digitales Ökosystem“ werden, das vom Parken bis zum Fahren Mehrwert-Angebote um die Mobilität bietet. Die Strategie für die gewinnschwache Hauptmarke um Golf und Passat sieht neben einer Neuausrichtung bei den Themen Elektromobilität und Digitalisierung starke Einsparungen vor. VW müsse hier schnell wettbewerbsfähiger werden, sonst werde sich die finanzielle Lage in den kommenden Jahren verschärfen, warnte Diess.

In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen einen zwischen Vorstand und Betriebsrat ausgehandelten sogenannten Zukunftspakt vorgestellt. Dieser sieht die Streichung von weltweit bis zu 30.000 Jobs vor, davon 23.000 in Deutschland. Vom Stellenabbau beim VW-Konzern könnten in Niedersachsen laut Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in den kommenden vier Jahren bis zu 17.500 Arbeitsplätze betroffen sein. Die genaue Größenordnung sei auch davon abhängig, wie viele ältere Beschäftigte früher ausscheiden, sagte Weil bei einer Regierungserklärung im Landtag in Hannover.

„Der Verlust von Industriearbeitsplätzen in einem so großen Ausmaß ist eine sehr bittere Pille, da gibt es nichts zu beschönigen“, meinte der SPD-Politiker. Das Land stehe aber auch beim Aufbau neuer Arbeitsplätze im Vordergrund. Hierbei gehe es um bis zu 7.500 neue oder umgewandelte Stellen – im Saldo werde der Abbau etwa 10.000 Stellen betragen. An den sechs niedersächsischen Standorten des VW-Konzerns sind derzeit laut Weil 105.000 Menschen beschäftigt.

„Unser Anspruch ist hoch, unsere Strategie sehr ambitioniert. Wir wollen den Wandel nutzen und Volkswagen entschlossen an die Spitze der neuen Automobilindustrie führen. Volkswagen wird sich in den kommenden Jahren grundlegend verändern, nur die allerwenigsten Dinge werden so bleiben wie sie sind. Die neue Strategie ist letztlich ein großes Transformationsprogramm.“ – Herbert Diess

VW stößt mit Transform 2015+ größten Veränderungsprozess der Konzerngeschichte an

[pulluote]„Die E-Mobilität wird zum Markenkern von Volkswagen gehören.“[/pullquote]Diess bekräftigte, die Kernmarke solle 2025 Weltmarktführer bei der E-Mobilität sein. „Mit Transform 2025+ haben wir den größten Veränderungsprozess in der Geschichte unserer Marke angestoßen.“ Die Strategie sieht drei Phasen vor: Nach der Sanierung des Kerngeschäfts will Volkswagen ab 2020 führender und profitabler Volumenhersteller mit einer operativen Umsatzrendite von vier Prozent werden. Spätestens ab 2025 wird eine verkaufte Zahl von einer Million Elektroautos pro Jahr angestrebt. Das Markenimage in den USA, aber auch in Lateinamerika soll durch deutlich mehr SUV-Geländewagen abgesichert werden. Diess: „Die Marke soll zugänglicher und sympathischer werden, Arroganz gehört der Vergangenheit an.“

Autohersteller Volkswagen will sein Stromerkonzept ID bis 2020 in Serie bringen. (Bild: VW)
Autohersteller Volkswagen will sein Stromerkonzept ID bis 2020 in Serie bringen. (Bild: VW)

Die SUV-Palette soll mehr als verdoppelt werden. Gleichzeitig will Volkswagen bei den Varianten straffen. „Im vergangenen Jahr haben wir bereits rund 15.000 Bauteilvarianten aus dem Programm genommen.“ Auch das Motorenangebot soll übersichtlicher werden. Nach unten will VW die Palette noch durch ein preiswertes „Budget Car“ abrunden.

Regional sollen bis 2020 in allen großen Märkten positive Ergebnisse stehen. „In Nordamerika wollen wir eine Comeback-Story schreiben“, erklärte Diess. Vor allem im US-Geschäft plant VW eine Offensive. Dort steht der Autobauer auch wegen der Belastungen infolge des Diesel-Skandals vor schwierigen Herausforderungen. „Volkswagen muss sich in Nordamerika von einem Nischenanbieter zu einem relevanten und profitablen Volumenhersteller entwickeln“, sagte Diess.

Volkswagen ID: Das ist VWs erstes Fahrzeug der neuen Stromer-Flotte

Volkswagen ID. (Bild: VW)

1 von 31

Zur Galerie

Das Comeback sollen Limousinen und große SUV-Geländewagen einleiten. Ab 2021 soll dann unter dem Motto „Electrify America“ die lokale Produktion von Elektrofahrzeugen beginnen. Dabei wird auch das Werk in Chattanooga (Bundesstaat Tennessee) in Betracht gezogen - eine Entscheidung steht aber erst in einigen Monaten an. Der Abgas-Skandal hatte in den USA seinen Anfang genommen und VW schwer belastet.

Bei strikter Kostendisziplin sollen die US-Werke, aber auch die Standorte in Lateinamerika ab 2020 wieder schwarze Zahlen schreiben. In Südamerika hat insbesondere in Argentinien und Brasilien bereits ein Kostensenkungsprogramm begonnen. Zugleich werden dort insgesamt 2,5 Milliarden Euro in neue Produkte investiert. afr/dpa

Weiterführende Artikel zum Thema: 

Finde einen Job, den du liebst

4 Reaktionen
Dankho
Dankho

Streichung von 30000 Jobs und hohe Ambitionen in 8 Jahren? Wie passt denn das in diesem Zusammenhang denn zusammen? Das Wachstum eines Unternehmens zeigt sich auch im Wachstum innerhalb eines Unternehmens und hier hat die Stadt Wolfsburg doch gute Arbeitsmarktstrukturen mit interessanten Jobs in dieser Region (http://www.yourfirm.de/jobs/wolfsburg ). Man muss aber auch bereit sein, mal eine Phase mit Investitionen und kurzfristigen Verlusten hinzunehmen!

Antworten
Andreas
Andreas

Ich fahre VW seit über 25 Jahren, jetzt ist damit Schluss. Notfalls kaufe mir einen Esel.

Antworten
Smart-Cars sind die neue Ordnung
Smart-Cars sind die neue Ordnung

Doof nur das es keine Updates gibt wie bei Android...

Wir wollen Updates. Bei einem Wegwerf-Handy alle zwei Jahre ist es egal.
Bei einem Auto-kredit für 20 Jahre ist es nicht egal.

- Smart-Cars sind die das wahre Auto.

- Car-Sharing
- E-Car
- Smart-Car.
Niemand kauft autos wo man wie John Wayne doer Neandertaler Ladestationen oder Parkplatz selber suchen muss. Das macht alles das AUTO.
Die 40er kommen an die Macht. Die 50er hat interner noch ausgedruckt vom praktikanten und weiss nix von Spam:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13691891.html
Aber die 40er liest die Emails am Handy selber und muss ein LinkedIn und Xing Profil haben. Diese Generation ist mit Knight Rider, Robo-Rider und natürlich RoboCop und c64 groß geworden. Die finden es gut jobs mit computern zu vernichten statt wie Bill Gates keinen Job je eingespart und verwaltungs- und gewerkschaft-Freund Nummer 1 zu sein.
Die 40er sind zwar nicht die Millenials aber Generation Digitation: Die müssen aus 10 Apps irgendeine finden die funzt und am handy ihre arbeit gebacken kriegen. Pech gehabt Gewerkschaft.
Millionen Jobs sind bald weg. Bei Banken, Versicherungen usw. Denn diese Leute sind das neue Mittlere Managemant und Tron und Hack und Cyberwar-Filme und C64-Filme haben bewiesen das die Job vernichtet gehören.

DAS ist der Effekt. ECar ist auch SmartCar dank Elon Musk.
Warum ist 4k-HDR meist Displayport und nicht HDMI2.0/HDCP2.2 ? Weil letztere wohl zu langam waren...
Niemand kauft ein Auto wo man stundenlang in Berlin Parkplatz suchen muss. Pech gehabt Stadtverwaltung. Die Macht des faktischen ruls da house. Millionen Teslas überrollen Eure Stadt un können nicht bekämpft werden: Denn sie gehören den Reichen und Bonzen und deren Geliebten, Frauen, Kindermädchen, Frisösen, Visagistinnen, Masseusen, Sektretärinnen und natürlich Praktikantinnen und dasselbe natürlich für volksnahe Volks-Politiker volks-fortschrittsfreundlicher Volks-Parteien.:..
Parkplatz Parkplatz Parkplatz.
Ladestation Ladestation Ladestation.
Was macht man wenn man ins Hotelzimmer kommt: Steckdose suchen und Aufladen.
Und das Auto macht es hoffentlich selber. Sonst wird es nicht gekauft. Und wo es keinn Parkplatz gibt fährt es ständig um den Block und die Stadtverwaltung und Politiker und Partei stehen öffentlich auf Anti-Tesla-Maps-Seiten. google Maps weiss haargenau an den Android-GPS-Positions-Meldungen wo die Handies sind wo die Staus sind und wer persönlich dafür verantwortlich ist und wo keine US-FIrmen ansiedeln sollten um nicht im Stau zu stehen... Android hat mich neulich sogar aufgefordert, ein Photo eines Points-of-Interest(das war ein Supermarkt !) upzulaaden !

Ich glaube was hier keinr peilt wenn er Firmenwaren fährt, erklärte ein (VW?)-Auto-Manager im TV:
Man darf NIE NIE NE NIE NIE NIE die Klima-Anlage verschenken. Man darf nur Dinge dabei tun welche auf den Gebraucht-Preis keinen Einfluss haben so wie Versicherung oder Tankgutscheine oder Wartung.
Denn die Russlanddeutsche kriegen immer gesagt von Uralten Steinzeit-Rentnern das sie kostenlose Kredite bekommen, Weil das mal ein paar Monate vor tausend Jahren lang mal so war und wohl längst abgeschafft wurde.
Wenn man also die Klima-Anlage einen Tag lang einen Euro billiger macht werden die nervensägenkäufer beim Automarkt immer nerven die Klimaanlage hätte es kostenlos gegeben und den preis halbieren wollen.
ALSO NIE EQUIPMENT DAZUGEbBEN oder gar einen Euro billiger machen !
Der Gebrauchtmarkt rächt sicht und WEISS ES EWIG.
Denn der zweitmarkt ist bei Autos ultra-wichtig wöhrend Tim Cook und alle anderen Branchen das vielleicht egal ist. Bei Immobilien und Auto herrschen Gebrauchtmärkte mit super-relevanten prozentualen Anteilen am Gebraucht-Markt..
Und ein Käufer von VW merkt, wenn er sein Auto nicht so teuer wie geplant verkauft bekommt und kauft dann nie wieder VW.
Aber hier und bei der Bundespresse macht keiner Steuer-Erklärung oder nutzt twitter wie hier durch den investigativen
http://meedia.de/2016/11/18/warum-die-behauptung-60-der-twitter-follower-deutscher-politiker-bots-waeren-nicht-stimmt/
Gegen-Artikel mal aufgedeckt wurde...

Sorry für die vielen Fehler.

Der Gebrauchtmarkt für Benziner wird zusammenbrechen.
Das Volk und alle Pizza-Lieferanten und Handwerker müssen davor geschützt werden, jetzt noch teure Kredite für teure Benziner/Diesel abzuschliessen, wenn diese bald die nächsten Trabbis sind.

Ich glaube Daimler macht die meisten Nutzfahrzeuge.

"gewinnschwache Hauptmarke um Golf und Passat"; Ich glaube, "Golf macht den Umsatz und Passat macht den Gewinn" war ein Sprichwort für VW.
Geht mal bei Amazon auf "Bestseller: Handies ohne Vertrag". Meint Ihr, mit manchen dieser 99-Euro-Handies macht Samsung dicken Reibach ? Na also.
Marktanteil und andere Ziele wie Stückzahlen in den Monats-Statistiken der PKW-Erst-Zulassungen werden hier auch gern übersehen.

Antworten
lola
lola

Als nächstes bestellt die Bundesrepublik 1 Miollion E-Fahrzeuge damit das auch sicher klappt. Oder die Steuer für Benzin wie sau teuer. Oder die Automaut für alles andere wird teuer.

Oder wie soll das gehen. Sobald VW die Hälfte rausgeschmissen haben und die Schadenersatzforderungen erfüllt sind - ist da nicht mehr viel über.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden