Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Diese Gründe sprechen für einen Cloud-Managed-Service-Provider

(Foto: Shutterstock)

Anzeige
Daniel Ebeling, Service-Manager bei tecRacer, wird im Alltag oft gefragt: „Warum sollten wir Managed Services in Anspruch nehmen?“. Wem der Service nützt und welche Probleme er löst, erzählt er hier.

Daniel Ebeling arbeitet als Service-Manager bei tecRacer, einem auf die Amazon-Web-Service-Cloud (AWS) spezialisierten Next-Generation Managed-Service-Partner. Zu den angebotenen Serviceleistungen gehören Consulting, Training und Managed Services.

Daniel Ebeling wird im Alltag oft mit der Frage konfrontiert, warum Unternehmen überhaupt Managed Services in Anspruch nehmen sollten. Vorweg sei gesagt, dass die gängigen Cloud-Anbieter keinen Betrieb der gehosteten Umgebung anbieten. Stattdessen wird nach dem „Shared-Responsibility“-Verfahren agiert. Die Umgebung wird beispielsweise durch AWS zur Verfügung gestellt. Ein klassischer Betrieb dieser Umgebung liegt jedoch in Händen des Kunden. Warum sollten Unternehmen also einen Managed-Service-Anbieter beauftragen? Was gewinnen sie dadurch? Daniel Ebeling hat folgende Gründe parat:

Erfahrung

Ein langjähriger Managed-Service-Dienstleister verfügt über eine nicht zu unterschätzende Erfahrung im Betrieb verschiedener Cloud-Szenarien und -Umgebungen. Sei es die Frage nach dem besten Toolset, der korrekten Dimensionierung von Instanzen, dem am besten geeigneten Datenbanksystem oder der schnellsten und zielorientiertesten Vorgehensweise für eine Migration, ein Deployment oder Ähnliches.

Die über sogenannte CIS-Benchmarks gesicherte Erfahrung und Expertise im Bereich der Cloud-Security ist für ein Unternehmen im Alltag schwer zu erreichen. Diese Erfahrung allerdings wird zu einem enormen Mehrwert, wenn es um den Betrieb einer Cloud-Umgebung geht.

Themen wie Monitoring, Antivirus, Security, Patch- und Backup-Management oder Logfile-Management sind nur ein Teil der über die Jahre gesammelten Erfahrung oder auch „Best Practises“ und spielen in jedem Bereich des Service eine wichtige Rolle.

Kostenoptimierungen

Selbstverständlich wird ein Managed-Service-Partner seine Leistungen an den Kunden berechnen, es entsteht für den Kunden somit ein zusätzlicher monatlicher Aufwand. Jedoch profitiert der Kunde auch finanziell von einer kostenoptimierten Dimensionierung seiner Instanzen. Kunden, deren geschäftlicher Erfolg wesentlich von der steten Verfügbarkeit ihrer IT-Systeme abhängt, können das finanzielle Risiko eines Ausfalls eben über einen Managed-Service-Partner absichern. Durch die Verlagerung des Managed Services an einen Service-Partner werden zudem unternehmensinterne Ressourcen wieder frei für eigene strategische Projekte.

Expertise

Für ein Unternehmen kann es zu sehr hohen Aufwänden kommen, sich so eine Expertise einzukaufen, zu mieten oder anzueignen.

Ein spezialisierter Managed-Service-Partner (zum Beispiel auf die AWS-Cloud) sorgt dafür, dass alle Arten von Expertisen im eigenen Haus vorhanden sind. Nur so lässt sich eine adäquate Rundumbetreuung gewährleisten. Um dieses sicherzustellen, gehören für tecRacer beispielsweise regelmäßige AWS-Zertifizierungen und -Auditierungen zum Pflichtprogramm. Diese geben dem Kunden die Sicherheit, dass der Partner weiß, was er tut.

Für ein Unternehmen kann es zu sehr hohen Aufwänden kommen, sich so eine Expertise einzukaufen, zu mieten oder anzueignen. Insofern ist ein Unternehmen gut damit beraten, diese Workloads und Prozesse an einen Managed-Service-Partner abzugeben, um sich im Alltag auf sein Kerngeschäft konzentrieren zu können.

Verfügbarkeitsmanagement

Das Thema Verfügbarkeitsmanagement ist für jedes Unternehmen von zentraler Bedeutung, vor allem wenn es seine Umgebung „aus der Hand“ gibt und vermeintlich keinen Einfluss mehr darauf hat. Eine Absicherung der Verfügbarkeit durch einen Managed-Service-Partner reduziert das Risiko eines Ausfalls und den damit verbundenen finanziellen und Reputationsschaden.

Ein „Worst-Case-Szenario“ eines solchen Ausfalls könnte sein, dass eine Shop-Seite während des Wochenendes oder in den Abendstunden über mehrere Stunden unbemerkt ausfällt. Managed-Service-Partner wie tecRacer nutzen ein für jeden Kunden bestmöglich optimiertes Toolset, um die Verfügbarkeit sicherzustellen und zu messen. Über individuelle Dashboards wird gewährleistet, dass der Kunde die nötige Transparenz über seine Metriken und Auswertungen erhält.

Beispielsweise spezielle Tools zur Kostenübersicht und Optimierung sorgen dafür, dass für jeden Kunden das Optimum erreicht werden kann.

Zukunftssicherheit

Cloudtechnologien sind die Zukunft der IT und so bleibt es nicht aus, dass in atemberaubender Geschwindigkeit neue Features und Services hinzukommen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit der Entwicklungen und steigender Komplexität können Kunden in ihrem Geschäftsalltag gar nicht über alle Neuerungen oder Änderungen auf dem Laufenden bleiben. AWS hat beispielsweise in 2016 über 1.000 Änderungen und neue Features herausgebracht.

Sich aktuelle Informationen zu besorgen, zu verinnerlichen und umzusetzen gehört zum Kerngeschäft eines Managed-Service-Partners. Nur so kann dieser eine zukunftsorientierte, für den Kunden optimierte Cloud-Umgebung anbieten.

„Rundum-sorglos-Paket“

Abschließend lässt sich sagen, dass es durch die vorab genannten Vorteile dem Kunden, aber auch dem Managed-Service-Partner möglich ist, eine „Win-win-Situation“ zu erzeugen.

Durch den Einsatz optimierter Toolsets, die Verwendung der neusten Technologien und die Umsetzung der in langjähriger Arbeit gesammelten Erfahrung gewinnen alle: Der Kunde erhält das so oft gewünschte „Rundum-sorglos-Paket“. Sei es für dynamische Workloads, klassische Infrastruktur, Webanwendungen oder ähnliches.

Der gängige und bei tecRacer gelebte Betrieb der Cloud-Umgebung mit Managed-Service-Partner. (Grafik: tecRacer)

Ihr wollt weitere oder spezifischere Informationen zu diesem Thema? Dann informiert euch bei tecRacer über die verschiedenen Angebote und Möglichkeiten für Unternehmen.

Jetzt informieren!

 

 

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden