t3n News Marketing

Web 2.0: Twitter gibt alte Usernamen frei – „Goldrausch“ erwartet

Web 2.0: Twitter gibt alte Usernamen frei – „Goldrausch“ erwartet

startet eine große Aufräumaktion und will die Usernamen von alten inaktiven Accounts wieder freigeben. Bisher waren einmal belegte Usernamen unter Verschluss, auch wenn der Account nicht mehr genutzt oder sogar vom Nutzer gelöscht wurde. Da ein aussagekräftiger Username durchaus wichtig ist, könnte jetzt ein regelrechter Goldrausch einsetzen.

Betroffen von dieser Aufräumaktion sollen alle Accounts sein, die in den letzten sechs Monaten nicht genutzt worden sind. Als Nutzung zählen dabei nicht nur abgeschickte Tweets, sondern auch Logins. Auch die Namen von Accounts, die von den Nutzern gelöscht wurden sollen wieder verfügbar gemacht werden. Die Aktion könnte also durchaus einige Schätze hervorbringen, denn gerade zur Anfangszeit von Twitter wurden Usernamen ausgewählt, die dann schließlich doch nicht benutzt wurden.

Doch wie kommt man nun an die freigewordenen Usernamen? Twitter arbeitet hier scheinbar gerade an einer offiziellen Lösung. Wie die dann aussehen könnte und wann sie kommt steht noch nicht fest. Ähnlich wie bei den Vanity-URLs von Facebook könnte es auch hier wieder heißen: „First come - first served“.

Vielleicht entscheidet man sich bei Twitter aber auch dafür, einige besondere Perlen zu versteigern? Wer einen bestimmten Twitter-Namen im Auge hat, sollte also unbedingt am Ball bleiben. Unternehmen können allerdings schon jetzt ihre Namensrechte geltend machen, wie es beispielsweise die BBC in der Vergangenheit schon getan hat.

3 Beispiele für inaktive Twitter-Accounts:

@opensource

@mozilla

@apple

Weiterführende Links zu aktuellen News auf t3n.de:

 

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Gabriel am 20.01.2010 (12:58 Uhr)

    Haha: Twitter is over capacity.

    Seite ist grad nicht erreichbar. Goldrausch geht wohl schon los :)

    Antworten Teilen
  2. von Sven am 21.01.2010 (10:08 Uhr)

    Na dann werden wohl auch die Follower Zahlen mal wieder Federn lassen ;-)

    Antworten Teilen
  3. von CBS am 21.01.2010 (14:24 Uhr)

    Und wann soll es mit der Aufräumaktion losgehen? Die oben genannten "inaktiven" Accounts sind zumindest immer noch unverändert...

    Antworten Teilen
    • von Falk Hedemann am 21.01.2010 (14:32 Uhr)

      Einen konkreten Termin hat Twitter noch nicht bekannt gegeben. Vermutlich dauert das auch noch solange bis man ein Konzept für die Wiederverwertung der alten Usernamen entwickelt hat.
      Bei The Next Web wird übrigens ein Tipp gezeigt, wie man sich mit TwitterCounter über freigewordene Usernamen informieren lassen kann.

      Antworten Teilen
  4. von Ron Buckley am 01.03.2011 (08:26 Uhr)

    Definitely agree with exactly what you said. Your explanation was definitely the simplest to fully grasp. I typically get irritated whenever folks talk about matters that they plainly don't know about. You were able to strike the nail on the head and explained the whole thing without complication. Maybe, individuals could get a signal. Will more than likely be back again to get even more. Many thanks

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Twitter
Mächtiger Markdown-Editor für Nutzer von Wordpress, Medium & Co.: Das kann Mweb 2.0
Mächtiger Markdown-Editor für Nutzer von Wordpress, Medium & Co.: Das kann Mweb 2.0

Mweb ist ein mächtiger Markdown-Editor, der sich vor allem an Blogger richtet. Wir haben uns die OS-X-App für euch angesehen. » weiterlesen

Flat 2.0: Was hinter dem neuen Design-Trend steckt
Flat 2.0: Was hinter dem neuen Design-Trend steckt

Je mehr Designer die fehlende Usability von Flat Design wahrnehmen, desto schneller hat sich ein neuer, mehr vollendeter Trend entwickelt: Flat 2.0. Wir gucken hinter den Trend. » weiterlesen

Typescript 2.0: Microsoft veröffentlicht Beta seiner Programmiersprache
Typescript 2.0: Microsoft veröffentlicht Beta seiner Programmiersprache

Microsoft hat die Beta-Version von Typescript 2.0 veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Neuerungen mit dabei sind. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?