Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Auf diese Webdesign-Trends setzen die 500 größten US-Firmen

    Auf diese Webdesign-Trends setzen die 500 größten US-Firmen

Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Webdesign der Webpräsenzen der 500 größten US-Firmen bringt eine detaillierte Untersuchung der Webentwickler von Go-Globe ans Tageslicht. Demnach haben fast alle Firmen ihr Logo links oben auf der Website angebracht, aber weniger als ein Drittel setzt auf einen angeschlossenen Slogan. Überraschenderweise waren bei 63 Prozent der Websites die Kontaktinformationen schwer zu finden.

Webdesign-Trends: Blick hinter die Kulissen

Die Auswertung der unter die Lupe genommenen Websites korrespondiert wahrscheinlich nicht unbedingt mit dem wirtschaftlichen Erfolg der dahinterstehenden Top 500 US-Unternehmen. Dennoch ist ein Blick hinter die Kulissen in puncto Website-Trends ganz interessant. Die in der Infografik aufbereiteten Daten aus der Untersuchung von Go-Globe zeigen, dass die Mehrzahl der Firmen auf Favicons setzt, 60 Prozent News und Blog-Einträge präsentieren und 87 Prozent über ein Suchfeld verfügen. 80 Prozent verzichten dagegen komplett auf eine Newsletter-Option auf ihrer Website und 89 Prozent „verstecken“ ihre Social-Media-Links im unteren Bereich der Website.

Einer der großen Webdesign-Trends für 2013, das Verwenden von mehr Bildern, spiegelt sich wiederum auch auf den Websites der Top 500 Firmen wider. 63 Prozent der untersuchten Websites verwenden qualitativ hochwertige Fotos, um die Interaktion mit den Usern zu verbessern.

Ein Klick auf untenstehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

1 Reaktionen
WebDesignCompany
WebDesignCompany

Thanks for the information :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen