Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Websuche überarbeitet: Google+ Inhalte werden nicht mehr bevorzugt

    Websuche überarbeitet: Google+ Inhalte werden nicht mehr bevorzugt
Google hat nach eigenen Aussagen einen „besseren Platz“ für die Ergebnisse aus Google+ gefunden.

Die Google-Suche bevorzugte bislang Inhalte aus Google+ gegenüber anderen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter. Offenbar hat Google diesen Schritt jetzt rückgängig gemacht.

Mit „Search, plus your World“ erweiterte Google Anfang des Jahres die Suchergebnisse um Inhalte aus Google+. Der Marktführer nutzte seine Position, um eigene Dienste zu stärken. Kritik von Seiten der Konkurrenz blieb deshalb nicht aus. Auch die EU-Kommission schritt ein und forderte die Einhaltung des europäischen Wettbewerbsrechts.

Google hat nach eigener Aussage einen „besseren Platz“ für die Ergebnisse aus Google+ gefunden.

Details der Veränderungen sind noch unklar

Amit Singhai, Kopf der Google-Suche, sagte gegenüber dem Telegraph, man habe nun einen „besseren Platz“ für die Inhalte von Google+ gefunden, ohne aber ganz konkret zu sagen, wo der bessere Platz gefunden wurde. Als Reaktion auf die Kritiker von „Search, plus your world“ sagte Singhai lediglich: „Es ist ein Lernprozess – sogar für uns. Wir experimentieren, wir lernen, wir verbessern – das ist es, was Google macht.“

Weitere Informationen

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
Lara

Also im Endeffekt, wie es zu erwarten war! Bleibt abzuwarten, in welch Form g+ Ergebnisse dann in die Suche integriert werden - ebenso ob sich an dem Author-Rank etwas verändern wird.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen