Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Auf dem Weg zum Messenger: Twitter entfernt Zeichenlimit bei Direktnachrichten

    Auf dem Weg zum Messenger: Twitter entfernt Zeichenlimit bei Direktnachrichten
Twitter bringt für CEOs einige Vorteile mit sich – beispielsweise um ein Netzwerk aufzubauen. (Foto: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Die Entwickler haben das Feature bereits vor einigen Wochen angekündigt, jetzt wird's ernst: Private Nachrichten dürfen bei Twitter ab sofort 10.000 Zeichen lang sein. Für öffentliche Tweets ändert das Unternehmen die 140 Zeichen-Beschränkung nicht.

Twitter legt Fokus auf private Kommunikation

Während Facebook sich offenbar von Twitter inspirieren lässt, schneidet sich der Microblogging-Dienst von seinem großen Konkurrenten eine Scheibe ab. Das Unternehmen gab am Mittwoch bekannt, dass Direktnachrichten nicht mehr auf 140 Zeichen beschränkt sind, offiziell dürfen jetzt bis zu 10.000 Zeichen getippt werden.

Das neue Feature wird zuerst auf der Web-Version und den Apps ausgerollt und soll spätestens in einigen Wochen für alle User zugänglich sein. Wie Produktmanager Sachin Agarwal erklärt, war die Aufhebung der Beschränkung die am meisten nachgefragte Änderung der Plattform. Der Twitter-Manager verrät außerdem, dass der Social Media-Dienst einen Schwerpunkt auf private Nachrichten setzen will.

Twitter bringt für CEOs einige Vorteile mit sich – beispielsweise um ein Netzwerk aufzubauen. (Foto: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)
Twitter will künftig den Fokus auf die private Kommunikation legen. (Foto: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Trending Topics im Detail diskutieren

Mit der Änderung des Zeichenlimits reagiert Twitter, das die Börse nach wie vor durch stagnierende Nutzerzahlen beunruhigt, auf den Messenger-Trend von Facebook und WhatsApp. Viele Nutzer würden sich in Direct Messages über Themen austauschen, die auf der Plattform gerade heiß diskutiert werden, sagt Agarwal über die Nutzung der Nachrichten.

Die Entfernung des Zeichenlimits komme außerdem Geschäftskunden zugute, die über Direktnachrichten Kundensupport durchführen wollen. Auch hier eifert der Social Media-Dienst der Konkurrenz nach, denn Facebook will den Messenger ebenfalls für die Kommunikation zwischen Händlern und Kunden fördern. Bei den öffentlichen Tweets müssen sich User übrigens weiter auf 140 Zeichen beschränken, informiert Produktmanager Agarwal.

via www.cnet.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, JavaScript

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen