t3n News Marketing

Der Wettstreit der SEO-Backlink-Tools ist eröffnet

Der Wettstreit der SEO-Backlink-Tools ist eröffnet

Das Ende der APIs zum Site Explorer läutet gerade eine neue Ära der Backlink-Tools und ein Wettrennen der SEO-Tool-Anbieter um die besten Backlink-Daten ein. Der Yahoo Site Explorer diente lange Zeit vielen SEOs und Webmastern als erste Wahl für die Analyse der eigenen Backlinks sowie der Backlink-Struktur der Websites von Wettbewerbern. Backlinks und die damit einhergehende Link- und Domainpopularität sind ein wichtiger Einfllussfaktor für das Ranking in den großen . ist daher zu einer eigenen Disziplin bei der Suchmaschinenoptimierung geworden.

Der Wettstreit der SEO-Backlink-Tools ist eröffnet

Yahoo Site Explorer auf der Abschussliste

Ob der Yahoo Site Explorer weiter als Backlink-Tool für aussagekräftige Analysen genutzt werden kann, steht in den Sternen. Die Zeichen sehen aber so aus, als ob die Tage des Yahoo Site Explorers langsam aber sicher gezählt sind, da die Yahoo & Microsoft Search Alliance die Seitenbetreiber dazu bewegen möchte, die Microsoft Webmaster Tools bzw. das Bing Inbound Links Feature zu nutzen.

Fakt ist: Durch die Schließung der API können keine Daten mehr in Drittanbieter Tools exportiert werden und damit ist die Zeit der Backlink-Tools ohne eigenen Crawler bzw. Link Index beendet.

Backlink-Tools müssen aufrüsten

Spätestens jetzt müssen die Anbieter kostenpflichtiger SEO-Tools, die sich bisher hauptsächlich auf die Yahoo-Daten gestützt haben, ihre Aktivitäten im Bereich der eigenständigen Indexierung von Links fokussieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. SEO-Tool-Anbieter wie z.B. Sistrix, Searchmetrics, SEOmoz oder Majestic sind schon seit längerem dabei, eigene Backlink-Datenbanken aufzubauen und haben einen dementsprechenden Vorsprung, wie wir bei SEM Deutschland bei einem Vergleich der Backlink-Tools festgestellt haben. Untersucht wurden 15 Domains mit Backlink Tools der Anbieter SEOmoz, Majestic SEO, Xovi, Sistrix, Searchmetrics, SEO Diver und der Suchmaschine blekko.

Vergleich der Backlink-Tools: Wie viele Backlinks werden gefunden?
Und wie viele referenzierende Domains finden die Tools?

Eine wirkliche Yahoo Alternative bietet hier eigentlich nur die Suchmaschine blekko an, da der Dienst ebenfalls kostenlos ist. Die Daten von blekko kommen aber nicht an die aus dem Yahoo Site Explorer heran. Am besten haben erwartungsgemäß die Tools abgeschnitten, die schon länger am Markt sind und schon seit einigen Jahren mit eigenen Crawlern arbeiten.

Der neue OpenLinkGraph von Sistrix schneidet in der Untersuchung gut ab und liefert sich ein Kopf an Kopf Rennen mit dem englischen Anbieter Majestic SEO. Da es schon einige Reviews zum Open Linkgraph gegeben hat hier nur ein Satz: Neben den inzwischen als Standard zu bezeichnenden Informationen zu IPs, Hosts, Ankertexten usw. bietet Sistrix noch zusätzliche Filterfunktionen, die besonders bei langen Linklisten hilfreich sind.

Fazit

Durch das Ende der Yahoo Site Explorer API bricht nun eine spannende Zeit in Sachen Backlink Tools an und Searchmetrics hat bereits Updates ihrer Backlink-Daten angekündigt, um mit Sistrix, Xovi und Majestic SEO mitzuhalten, die gerade für ihre Backlink Datenbanken einem Update durchgeführt haben. Deshalb werden wir in unserem Agentur-Blog zukünftig den entsprechenden Post stetig aktualisieren: Backlink Tool Test im SEM Deutschland Blog.

Über den Gastautor

Der Gastautor Olaf Kopp ist Inhaber / Head of SEO & SEA bei der SEO Firma SEM Deutschland aus Hannover. Er schreibt regelmäßig über Performance Marketing Themen u.a. bei t3n und gibt AdWords Seminare an der IHK Hannover.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
27 Antworten
  1. von Andreas Peters am 18.10.2011 (14:35 Uhr)

    Es ist interessant, so viele SEO Tools und so verschiedene Ergebnisse. Momentan bin ich mir nicht mehr Sicher, welches Tool ich verwenden soll. Ich habe schon 3 dieser Tools getestet (xovi, sistrix und Majestics SEO) und alle drei gaben mir verschiedenste Ergebnisse aus, leider ist es nicht ersichtlich, welches Tool wirklich zuverlässige und richtige Werte liefert …
    Ich kann nur hoffen, dass eines der hier genannten Tools wirklich mal ausschließlich richtige Werte liefert.
    Den Artikel finde ich wirklich sehr Interessant und gut geschrieben, ich bin auch gespannt wer sich die Marktführung holt.

    Antworten Teilen
  2. von Johannes am 18.10.2011 (14:36 Uhr)

    Sei nur noch kurz erwähnt, dass ein Teil der Funktionalitäten des OpenLinkGraph (der bereits mehr Funktionen umfasst als der Yahoo SiteExplorer) ebenfalls kostenlos zur Verfügung steht: http://beta.openlinkgraph.net/ - ansonsten Danke für den objektiven Test.

    Antworten Teilen
  3. von Gretus am 18.10.2011 (14:52 Uhr)

    Hallo,

    man sollte bei den zahlreichen Tool-Vergleichen in der letzten Zeit faireshalber einmal erwähnen, dass es nicht darauf ankommt, wer zum Start seines Tools die besten/meisten Werte liefert, sondern wer in Zukunft kontinuierlich gute Werte bereitstellen kann.

    Oben genannte Tools sind teilweise nicht billig. Interessierte Nutzer sollten sich die Tools immer auch selbst anschauen. Wer es sich leisten kann, nimmt einfach gleich mehrere Tools ;-)

    Grüße

    Gretus

    Antworten Teilen
  4. von Michael am 18.10.2011 (15:01 Uhr)

    Ein sehr interessanter Artikel. Es gibt mittlerweile diverse SEO-Tools und davon ca. 5 wirklich brauchbare. Aber ich sehe auch das Problem, daß hier sehr oft unterschiedliche Ergebnisse rauskommen und eigentlich nicht wirklich weiß, welches Tool man vertrauen kann.

    Die Tools sind immer hilfreich für Recherche und zur Kontrolle der einzelnen Keys. Aber mittlerweile verlagere ich mein Arbeiten mehr weg von Backlink Recherche und hin zu guten Online PR Ideen. Mit richtig guten Online PR Ideen, wenn man dann auch wirklich eine sehr nette Idee hat, kann man bekannterweise sehr viele Backlinks generieren. Ok, die Qualität der Links ist nicht immer die Beste, aber mittlerweile ist es immer mehr unverständlich, wie Google die Ranking-Kirterien immer wieder aufs Neue festlegt.

    Antworten Teilen
  5. von Toni am 18.10.2011 (15:17 Uhr)

    Vielleicht kann an der Stelle erwähnt werden, dass es auch andere, kostenlose Modelle gibt. Der Openlinkgraph lässt nur 10 (glaube) kostenloses Abfragen am Tag zu. Als Alternative wäre zum Beispiel http://www.backlinktest.com nennenswert. Ebenfalls mit eigener Datenbasis und schöne Auswertung. Für mich als Hobbyseo ideal.

    Antworten Teilen
  6. von olaf am 18.10.2011 (15:20 Uhr)

    @toni:

    die Abfrage dauert für selbst kleine Domains aber schon recht lange. Aber für umsonst ok.

    Antworten Teilen
  7. von Maik am 18.10.2011 (15:27 Uhr)

    @Andreas/Toni: Über http://www.domainvalue.de bieten wir ebenfalls eine Alternative an mit unbegrenzt vielen Abfragen pro Tag. Neben den Backlinks gibt es zusätzlich viele weitere SEO relevante Kennzahlen - aktuell ist es das umfangreichste kostenlose SEO Tool.

    Zum Test: Xovi konzentriert sich aktuell in erster Linie auf die in Xovi angelegten Projekte sowie abgefragten Domains. Daher haben wir im Vergleich zu unseren Mitbewerbern besonders viele Daten bei kleinen und mittelgroßen Domains. Siehe Vergleich http://www.xovi.de/2011/10/backlink-tool-tagliches-monitoring/

    Der Vorteil unseres Crawlings ist, dass wir erstens täglich den Bestand erweitern und nicht nur im wöchentlichen oder monatlichen Rhythmus. Desweitere verlassen wir uns nicht nur auf eigene Crawler, sondern greifen zusätzlich noch auf weitere Quellen wie Google-Blogs, Blekko usw. zu, um so aktuell wie möglich zu sein.

    Antworten Teilen
  8. von Harald am 18.10.2011 (21:06 Uhr)

    Sehr interessant, vor allem die grundverschiedenen Ergebnisse in den einzelnen Diensten. Zum Testen der eigenen HP aber gut zu nutzen.

    BG Harald

    Antworten Teilen
  9. von Alex am 18.10.2011 (22:31 Uhr)

    Jeder sollte für sich entscheiden mit welchem Tool er am besten arbeiten kann. Die Auswertung oben zeigt leider hauptsächlich News-System und ist somit kaum zu gebrauchen. Besser wären natürlich Webseiten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Meine Meinung. :)

    Antworten Teilen
  10. von Uwe am 18.10.2011 (23:03 Uhr)

    Als Betreiber des SEO Divers wundert mich der Vergleich ein wenig, da wir keinen eigenen Linkindex pflegen sondern mehrere kostenpflichtige Schnittstellen bekannter Backlink u.a. oben genannter kombinieren (ähnlich wie die LinkResearchTools.com). Unterschied: Wir filtern bei dem Prozesss den Schrott an Backlinks raus und konzentrieren uns auf die für das Ranking relevanten Links - Linkbuilding funktioniert nicht im Massenprinzip - das hat sich scheinbar noch nicht bei jedem rumgesprochen ;)

    Antworten Teilen
  11. von olaf am 19.10.2011 (09:26 Uhr)

    @uwe: Wie ich Dir bereits bei Google+ geantwortet habe: ...wir haben ja auch geschrieben in unserem Beitrag, dass es eine quantitaive Betrachtung ist und keine qualitative. Trotzdem wirst Du mir zustimmen müssen, dass eine Filterung nach den wichtigsten Backlinks Ihre Tücken haben kann, da ja auch die Diversifizität des Backlink Profils eine Rolle spielt und die Wichtigkeit eines Links nicht immer 100% ermittelt werden kann.

    Unter dem Aspekt, dass Ihr "nur" ein Aggregator seid stimme ich Dir zu. Deswegen könnten wir Euch beim nächsten Update weglassen.

    Antworten Teilen
  12. von Christian am 19.10.2011 (11:06 Uhr)

    Schade dass bei dem Vergleich die Anzahl der Backlinks fast ausschließlich von Newsseiten berücksichtigt wurden. So ist eine objektive Sicht kaum möglich.

    Der Vergleich von Xovi ist da besser, weil hier verschiedene Domains aus unterschiedlichen Bereichen verglichen wurden. Übrigens überrascht mich deren Ergebnis, da ich nicht davon ausgegangen bin dass Xovi so viele Backlinkdaten liefert. Hut ab. Deren Crawling-Idee ist echt spannend.

    @Maik: Es ist schön und gut was domainvalue.de kostenlos anzeigt, deutlich mehr als seitwert & Co. Werde ich für meine künftigen Schnellanalysen definitiv im Auge behalten.
    Was ich mir dort aber wünschen würde: User die nicht Xovi Kunde sind sollten dort auch Domains anstoßen können um Backlinkdaten zu sehen die zu diesem Zeitpunkt noch nicht von Xovi erfasst werden. Dann wäre es die nahezu perfekte YSE- & Sitewert Alternative.

    Antworten Teilen
  13. von Markus am 19.10.2011 (11:14 Uhr)

    Hoffentlich verschwinden die ganzen Tools.

    Antworten Teilen
  14. von Khalil am 19.10.2011 (19:16 Uhr)

    Sorry aber leider hat doch dieser ganze Test (auch wenn es nur um den quantitativen Wert ging) keine Aussagekraft in Bezug auf die Auswahl des richtigen SEO Tools!

    Ist das Tool das Beste, welches mir einen Haufen an veralteten und evtl nicht mehr existenten Links anzeigt?? Eine bekannte Schwäche von Yahoo

    Interessanter wär es gewesen, wenn man auch die ganzen Linkquellen dahin gehend überprüft hätte, ob der angegebene Link auch tatsächlich noch vorhanden ist! Die bloßen Zahlen miteinander zu vergleichen ist daher eine wenig zu kurz gedacht....

    Aber ein netter Linkbait;-)

    Antworten Teilen
  15. von Andreas am 19.10.2011 (19:25 Uhr)

    Ich gehe schwer davon aus, dass alle Backlinktools die mit eigenen Crawlern wie zb Sistrix oder Xovi deutlich bessere Ergebnisse haben da diese aktuelle Backlinks crawlen und anzeigen. Problem bei yahoo war doch einfach die Zuverlässigkeit der aktuellen Backlinks, die Anzahl der Yahoo Domainpop - die übrigens so gut wie immer falsch war und nicht wirklich eine Domainpop war, Aktualität der Backlinks (ich zweifele da übrigens auch bei majestic).

    Antworten Teilen
  16. von Sebastian am 19.10.2011 (19:31 Uhr)

    @khalil
    Meine Rede immer. Deswegen prüfen wir mit unserem Tool (backlinktest.com, oben schon genannt) auch im Zuge der Analyse gleich, ob sich der Link aktuell auch verifizieren lässt. Nicht selten kommen dann 10 Prozent oder mehr Treffer, wo der Link schon wieder fehlt, oder der Server nicht erreichbar ist oder ...
    Aber die meisten stehen halt auf große Zahlen.
    Deswegen dauert die Analyse auch etwas länger, wie Olaf bemängelte. Aber jede Seite besuchen, laden und analysieren dauert nunmal etwas. Ansonsten wären die Ergebnisse auch in rund 10 Sekunden da.
    Viele Grüsse

    Antworten Teilen
  17. von olaf am 19.10.2011 (22:10 Uhr)

    @khalil: Es ist ein Status Quo Bericht und keine Empfehlung für irgendein Tool. Du kannst aber gerne die Tools tiefer analysieren.
    Viel Spass beim checken von 20.000 Links. Ich spreche dich in einem Jahr nochmal darauf an.;-)=

    Antworten Teilen
  18. von Fuchs am 07.12.2011 (20:12 Uhr)

    Zur Zeit ist http://www.seokicks.de/ zwar noch im Aufbau begriffen, zeigt aber gute Ansätze. Ich hoffe sehr, daß dieses Tool weiter ausgebaut und verfeinert wird.

    Antworten Teilen
  19. von Michael am 08.12.2011 (08:55 Uhr)

    Danke für den Tipp mit Seokicks.de . Eben mal kurz getestet und macht wirklich einen guten Eindruck. Eignet sich sehr gut für eine schnelle Analyse.

    Antworten Teilen
  20. von Malli1302 am 09.12.2011 (17:38 Uhr)

    hi,
    sehr gute seite mit vielen infos. bin auch auf der suche nach guten, kostenlosen seo-tools. mal schaun welches bei mir gewinnt.

    gruß malli

    Antworten Teilen
  21. von allanamadeus am 14.02.2012 (14:47 Uhr)

    Mittlerweile gibt es doch recht viele brauchbare Yahoo Alternativen finde ich. Decken allesamt nicht alles ab, aber in Kombination oder angepasst an die Bedürfnisse des jeweiligen Projektes kommt man denke ich damit gut zurecht, sowohl bei den bezahlten Tools als auch bei den kostenlosen.

    Antworten Teilen
  22. von Frank am 21.02.2012 (19:38 Uhr)

    Sehr gute Webseite mit entsprechend hilfreichen Informationen ! Gerne werde ich diese Webseite öfters besuchen !

    Antworten Teilen
  23. von Jens am 07.03.2012 (19:56 Uhr)

    Habe die oben genannten Tools mal getestet. Ehrlich gesagt bin ich von dem Ergebnis des Openlinkgraphs von Sistrix total enttäuscht. Für 100 Euro kann man mehr erwarten. Viele Backlinks die dort angezeigt werden sind leider nicht aktuell.
    Welches Backlinktool ist Euerer Meinung nach zu empfehlen, also das mit dem besten Verhältnis was den Preis und die Leistung angeht?

    Antworten Teilen
  24. von olaf am 07.03.2012 (20:03 Uhr)

    @Jens: Wir werden im Lauf der nächsten 2 Wochen den obigen Vergleich updaten und dabei auch die Qualität der Links bewerten. Vielleicht schaust Du dann einfach nochmal über den oben angegebenen Link vorbei.

    Antworten Teilen
  25. von Franck am 13.03.2012 (10:20 Uhr)

    So ein Vergleich würde nur dann Sinn machen, wenn Domains aus verschiedenen Bereichen verglichen werden und nicht nur News-Seiten. Da 95 % der Leser kein spiegel, focus, amazon usw. betreut, wäre außerdem interessant auch einfachere Seiten zu vergleichen.

    Antworten Teilen
  26. von danischenker am 07.04.2014 (10:50 Uhr)

    Ich würde an der Stelle noch ahrefs.com erwähnen, welches international doch auch eigentlich immer genannt wird, wenn es um Backlinktools geht. Von der Bedienung her und wie die Daten dargestellt werden, gefällt mir das Tool sehr gut.

    Antworten Teilen
  27. von PierreF am 23.05.2015 (11:31 Uhr)

    Unter http://www.backlink-tool.org haben wir ein neues, kostenloses Backlink-Tool gelauncht, mit welchem man aktuelle Backlinkdaten ziehen kann - ohne Anmeldung oder Registrierung.
    In Kürze kommt auch ein Easy-Linkfinder rein - und ein paar andere nette Features :)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema SEO
SEO-Audit in 13 Schritten: So optimierst du deine Suchmaschinen-Rankings
SEO-Audit in 13 Schritten: So optimierst du deine Suchmaschinen-Rankings

Bereit, die Rankings in Suchmaschinen zu erobern und erste Positionen bei bestimmten Suchbegriffen zu besetzen? Nicht so schnell. Bevor man sich an die Optimierung der eigenen Webseite macht, ist es … » weiterlesen

co.cycles: Die Suchmaschine für Entwickler
co.cycles: Die Suchmaschine für Entwickler

Entwicklerhilfe mal anders: co.cycles gibt Antworten auf Alltagsfragen für Entwickler. » weiterlesen

Satellitenbilder durchsuchen mit Terrapattern: Suchmaschine arbeitet mit Künstlicher Intelligenz
Satellitenbilder durchsuchen mit Terrapattern: Suchmaschine arbeitet mit Künstlicher Intelligenz

In den USA arbeiten Forscher an der ersten frei zugänglichen Suchmaschine für Satellitenbilder. Damit sollen auch private Nutzer entsprechende Aufnahmen durchsuchen können. Ein Prototyp steht … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?