Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Whatsapp-Störung: Deutschland und weite Teile Europas betroffen

    Whatsapp-Störung: Deutschland und weite Teile Europas betroffen

(Foto: Shutterstock)

Nutzer in Deutschland und weiteren Teilen Europas sind von einer Whatsapp-Störung betroffen. Auch aus Brasilien, den USA und Mexiko kommen verstärkt Meldungen über Ausfälle der Messenger-App.

Whatsapp-Störung: Deutschland von Ausfall betroffen

Schon Anfang Mai, ausgerechnet während der Vorstellung der Facebook-Quartalszahlen, war die zum Zuckerberg-Konzern gehörende Messenger-App ausgefallen. Damals handelte es sich laut Unternehmensangaben aber nicht um einen DDoS-Angriff, wie zuerst vermutet. Auch damals waren – wie jetzt – vor allem Westeuropa und Südamerika von der Whatsapp-Störung betroffen.

Whatsapp-Störung in Deutschland und weiten Teilen Westeuropas sowie Südamerika. (Screenshot: downdetector.com/t3n.de)

Laut downdetector.com, wo Nutzer Störungen von Plattformen und Online-Diensten melden können, haben die aktuellen Ausfälle am Mittwochabend vor allem Deutschland, die Niederlande und Großbritannien sowie Brasilien, die USA und Mexiko getroffen. Vereinzelte Meldungen kommen aber auch aus dem Nahen Osten sowie Indien, China oder Russland.

Whatsapp ist trotz des riesigen Nutzerwachstums der vergangenen Jahre – aktuell verzeichnet die Facebook-Tochter rund eine Milliarde Nutzer weltweit – meist recht stabil gelaufen. Anders als etwa Instagram oder Facebook selbst ist Whatsapp nur selten unter den Top-Services in der Ausfallstatistik von downdetector.com.

Anzeige

Whatsapp-Störung: Interne Probleme oder Angriff von außen?

Ob es sich bei der Whatsapp-Störung wieder um ein internes Problem handelt, oder ob es dieses Mal zu einem Cyberangriff auf den Messenger gekommen ist, werden wir erst erfahren, wenn sich das Unternehmen offiziell dazu äußert. Wann Whatsapp wieder einwandfrei läuft, ist ebenso unklar, hängt aber auch davon ab, was die Ursache für die Ausfälle ist.

Die besten Alternativen für Google, Dropbox, Facebook und Slack

Wenn eine Suchmaschine von den PRISM-Enthüllungen profitieren konnte, dann ist es Duckduckgo. Noch immer gehen die Nutzerzahlen der US-amerikanischen Suchmaschine stark nach oben. Das liegt an dem Versprechen des Anbieters, keinerlei Nutzerdaten anzusammeln. Über Duckduckgo könnt ihr nicht nur nach Websites suchen, sondern auch nach Bildern und Videos im Internet fahnden. (Screenshot: Duckduckgo)

1 von 19

Zur Galerie

Zudem haben nicht alle Nutzer in den betroffenen Gebieten ein Problem mit der Messenger-App. Viele Nutzer in Europa und Südamerika meldeten, dass Whatsapp bei ihnen ganz normal laufe. Auch bei dem Autor dieses Artikels funktioniert Whatsapp aktuell ohne Probleme.

Auch interessant in diesem Zusammenhang: Whatsapp – 15 Tipps und Tricks für den Umgang mit dem Messenger

via www.focus.de

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden