t3n News Marketing

SEO: Das sind die wichtigsten Rankingfaktoren 2015

SEO: Das sind die wichtigsten Rankingfaktoren 2015

Searchmetrics hat die Ergebnisse ihrer alljährlichen Untersuchung der wichtigsten SEO-Rankingfaktoren veröffentlicht. Wir verraten euch, was sich im Vergleich zum vergangenen Jahr verändert hat.

SEO: Das sind die wichtigsten Rankingfaktoren 2015

SEO-Rankingfaktoren 2015. (Grafik: Searchmetrics)

2015: Die wichtigsten SEO-Rankingfaktoren

Welche Faktoren den größten Einfluss auf das Google-Ranking haben, behält der Suchgigant lieber für sich. Daher bleiben nur ausgefeilte Analysen, um nachvollziehen zu können, wie die einzelnen Google-Rankingfaktoren gewichtet werden. Eine solche Analyse unternimmt der SEO-Tool-Anbieter Searchmetrics nun schon seit einigen Jahren. Jetzt hat das Unternehmen die aktuelle Studie zu den wichtigsten SEO-Rankingfaktoren des Jahres 2015 veröffentlicht.

Laut der aktuellen Untersuchung verlieren vor allem Backlinks mehr und mehr an Gewicht. Zwar korreliert eine hohe Anzahl an Backlinks noch immer mit einem guten Ranking, ihre Bedeutung scheint aber immer mehr nachzulassen. Da die Onpage-Optimierung für eine optimale Nutzungserfahrung immer wichtiger wird, haben die Macher der Studie diesem Themengebiet ein eigenes Kapitel spendiert und die entsprechenden Rankingfaktoren gesondert aufgeführt.

Searchmetrics hat wieder die wichtigsten SEO-Rankingfaktoren ermittelt. (Grafik: Searchmetrics)
Searchmetrics hat wieder die wichtigsten SEO-Rankingfaktoren ermittelt. (Grafik: Searchmetrics)

SEO-Rankingfaktoren 2015: Die Zeit der holistischen Inhalte hat begonnen

Die Bedeutung des eigentlichen Keywords im Body und der Beschreibung ist laut Searchmetrics rückläufig. Immer häufiger finden sich URLs, ohne das entsprechende Keyword an diesen Stellen zu nennen, oben in den Google-Suchergebnissen. Für Searchmetrics hat damit die „Ära des holistischen Contents“ begonnen. Soll heißen: Seiten, die sich ganzheitlich um einen Themenkomplex kümmern und die dazugehörigen Randthemen abdecken, kommen auch gut bei allen relevanten Suchanfragen dazu weg.

Wer sich eingehender mit der Untersuchung beschäftigen möchte, findet auf der Searchmetrics-Website ein umfangreiches Whitepaper zu den wichtigsten SEO-Rankingsfaktoren 2015. Außerdem hat das Unternehmen die Ergebnisse in Form eines Kartenspiels grafisch aufbereitet. Das findet ihr unterhalb dieses Artikels.

In der unten stehenden Bildergalerie könnt ihr euch durch alle wichtigen SEO-Rankingfaktoren klicken.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Sabine am 02.08.2015 (15:31 Uhr)

    Beim Thema SEO muss man einfach immer dran bleiben!
    On-Page Optimierung und hochwertiger, aktueller Content ist einfach unerlässlich.
    Vielen Dank für die Infos.

    Antworten Teilen
  2. von Daniel Adey am 06.08.2015 (18:51 Uhr)

    Eigentlich alles was man aktuell zu dem Thema lesen kann bestätigt die o. g. Entwicklung. Eine ansprechend gestaltete Seite, übersichtlich, , mit echtem Mehrwert für den Kunden, nur so macht das Web für alle beteiligten (Webseitenbetreiber, Kunden, Google) Spaß.
    Qualität und Authentizität werden sich durchsetzen.
    Backlinks können meiner Meinung nach den letzten Ausschlag geben wenn zwei Seiten Onpage gleichwertig aufgestellt sind, unbedeutend werden sie mit Sicherheit nie.

    Antworten Teilen
  3. von proflowa am 11.08.2015 (05:20 Uhr)

    Hey wer besser in Google ranken möchte kann sich günstig professionelle Hilfe holen, guckt doch mal auf http://homepage-nach-preis.de/suchmaschinenoptimierung-seo-erstellen-lassen/

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema SEO
Ist responsives Design besser für SEO?
Ist responsives Design besser für SEO?

Es gibt Aussagen, die verselbstständigen sich so schnell, dass sie bald nicht mehr hinterfragt werden. „Responsives Design ist besser für SEO“ ist eine davon. Wir schauen genauer hin. » weiterlesen

SEO: Pop-ups können von Google als Hauptinhalt einer Website erkannt werden
SEO: Pop-ups können von Google als Hauptinhalt einer Website erkannt werden

Dass Google keine Pop-ups auf Websites mag, ist kein Geheimnis. Aus SEO-Sicht sind sie sogar schädlich, da sie laut Google-Mitarbeiter John Mueller als Hauptinhalt identifiziert werden können. » weiterlesen

SEO: So sieht die perfekte URL-Struktur aus [Infografik]
SEO: So sieht die perfekte URL-Struktur aus [Infografik]

Die ideale URL-Struktur einer Website ist SEO- und vor allem auch nutzerfreundlich. Eine Infografik zeigt euch jetzt, worauf es dabei ankommt. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?