Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Windows 10: Cortana ersetzt endgültig Suche – und lässt sich nicht mehr abschalten

    Windows 10: Cortana ersetzt endgültig Suche – und lässt sich nicht mehr abschalten
Windows 10 soll ein Redesign verpasst bekommen. (Bild: Microsoft)

Mit dem Anniversary-Update für Windows 10 wird Cortana vollständig die Suchfunktion des Betriebssystems ersetzen. Dann könnt ihr den digitalen Assistenten auch nicht mehr deaktivieren.

Windows 10: Anniversary-Update lässt Ausschaltknopf für Cortana verschwinden

Mit dem sogenannten Anniversary-Update erscheint am 2. August 2016 die nächste Version von Windows 10. Neben einigen praktischen Neuerungen bringt das Update auch eine Änderung mit, die sicherlich nicht jedem Nutzer schmecken wird: Der digitale Assistent Cortana lässt sich in der nächsten Windows-10-Version nicht mehr deaktivieren, da er zukünftig die Suchfunktion vollständig ersetzt.

Technisch gesehen ist Cortana natürlich deutlich mächtiger als die normale Suche. Trotzdem dürften sich einige Nutzer mit der Cloud-basierten Lösung unwohl fühlen. Immerhin könnt ihr aber auch zukünftig den Funktionsumfang von Cortana begrenzen und die Spracherkennung sowie die Suchhistorie deaktivieren. Außerdem könnt ihr Cortana auch vollständig ausblenden.

Update vom 28. Juli 2016: Wer keine Angst davor hat, den Editor für lokale Gruppenrichtlinien beziehungsweise die Windows-Registrierungsdatenbank zu bemühen, der kann Cortana nach dem nächsten doch noch deaktivieren. Wie das geht, verraten wir euch in diesem Artikel.
Anniversary-Update: Windows 10 bekommt einige neue Funktionen. (Screenshot: Microsoft)
Anniversary-Update: Windows 10 bekommt einige neue Funktionen. (Screenshot: Microsoft)

Anniversary-Update: Die wichtigsten neuen Funktionen von Windows 10

Cortana bekommt mit dem nächsten Update allerdings auch einige neue Funktionen. So lässt sich der Assistent dann auch vom Lockscreen aus verwenden. Außerdem wurde die Suchfunktion von Cortana verbessert und Erinnerungen lassen sich leichter erstellen. Darüber hinaus wurde das Startmenü aufgeräumt und Tablet-Nutzer können sich endlich wieder alle Apps in der Vollbildansicht anzeigen lassen. Laut Angaben von Microsoft war das eines der am häufigsten von Nutzern geforderten Funktionen.

Nutzer, die über ein Windows-10-Gerät mit Stylus verfügen, dürfen sich beim nächsten Update auch auf die Ink-Funktion freuen. Damit könnt ihr digitale Post-It-Notizen auf eurem Desktop ablegen, auf ein virtuelles Whiteboard schreiben oder handschriftliche Notizen in Maps, Edge und den verschiedenen Office-Produkten einfügen.

Ebenfalls interessant: Microsoft lässt Windows 10 und Android ein Stück weit zusammenwachsen

via www.pcworld.com

Finde einen Job, den du liebst

2 Reaktionen
Saar-Pirat
Saar-Pirat

Und was wenn man Cortana noch nie benutzt hat weil man schlicht und einfach kein Microsoft Konto besitzt?

Antworten
Miingno

Ich frage mich, was Microsoft für z.B. uns Schweizer plant. Noch funktioniert Cortana bei uns nicht, da angeblich "Deutsch (Schweiz)" keine richtige Sprache sei oder so.
Würde gerne den Sprachassistenten schon lange nutzen, doch Microsoft lässt dies bei uns nicht auf offiziellem Wege zu.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden