Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Nach Anniversary-Update: Neue Windows-10-Features erst 2017

    Nach Anniversary-Update: Neue Windows-10-Features erst 2017
Schlankes Windows-10-Tablet: das Samsung TabPro S. (Foto: t3n)

Nach dem Anniversary-Update ist für dieses Jahr Schluss mit neuen Funktionen für Microsofts Betriebssystem Windows 10. Für 2017 sind dafür gleich zwei große Updates geplant.

Microsoft: Zwei große Updates für Windows 10

Ein Jahr nach dem Release von Windows 10 hat Microsoft Anfang der vergangenen Woche mit der Verteilung des sogenannten Anniversary-Updates begonnen. Das Update bringt einige Verbesserungen, vor allem in puncto Sicherheit und Komfort. Neue Funktionen gibt es etwa für die Stiftbedienung und die Assistentin Cortana. In diesem Jahr wird es keine bedeutenden Updates mehr geben, dafür 2017 gleich zwei große mit neuen Funktionen, wie Microsoft in einem Blogeintrag ankündigt.

Windows 10: Nutzer müssen bis 2017 auf das nächste große Update warten. (Bild: Microsoft)
Windows 10: Nutzer müssen bis 2017 auf das nächste große Update warten. (Bild: Microsoft)

Nach dem Anniversary-Update, das den Codenamen Redstone 1 trägt, soll Redstone 2 im Frühjahr 2017 erscheinen. Der Fokus des nächsten großen Updates liegt nach Informationen von Ars Technica auf dem Mobilbereich, erste interne Builds sollen schon in der Entwicklung sein und bald Insidern zum Testen bereitgestellt werden. Zeitgleich mit dem kommenden Update sollen neue Surface-Geräte erscheinen. Ein Update mit dem Codenamen Redstone 3 soll demnach ebenfalls im kommenden Jahr erscheinen. Zu diesem Update ist offenbar noch nichts bekannt, spekuliert wird über einen Release im Sommer oder Herbst 2017.

Windows 10 LTSB: Neue Enterprise-Version im Oktober

Eine Neuerung hat sich Microsoft für das laufende Jahr aber schon vorbehalten. Das Update für das auf Enterprise-Kunden zugeschnittene sogenannte Long Term Service Branch (LTSB) wird im Oktober 2016 erwartet. Windows 10 LTSB bietet einen zehnjährigen Support und wird innerhalb dieses Zeitraums regelmäßig mit Updates versorgt. Der Version des Microsoft-Betriebssystems fehlen der Edge-Browser und der Zugang zum Windows-Store.

Interessant in diesem Zusammenhang: „Windows 10: So kommst du doch noch an ein kostenloses Upgrade

via arstechnica.com

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden