t3n News Software

Microsoft spendiert Windows 10 umfangreiches Update

Microsoft spendiert Windows 10 umfangreiches Update

hat ein umfangreiches Update für zur Verfügung gestellt, durch das eine Reihe von Fehlern beseitigt werden soll. Darüber hinaus gibt es jetzt eine eigens eingerichtete Website mit einer Update-Übersicht.

Microsoft spendiert Windows 10 umfangreiches Update

Update für Windows 10 korrigiert Fehler

Nach dem großen Herbst-Update für Windows 10 im November mit Bugfixes, Stabilitätsverbesserungen und vielen Neuerungen hat Microsoft jetzt ein weiteres umfangreiches Windows-10-Update bereitgestellt. Mit der neuen Windows-10-Version (Build 10586.104) sollen viele Fehler beseitigt werden, unter anderem solche, die bei der Installation, Authentifizierung oder dem Update auf Windows 10 auftreten.

Update auf Windows 10 soll jetzt flüssiger laufen. (Bild: Microsoft)
Update auf Windows 10 soll jetzt flüssiger laufen. (Bild: Microsoft)

Darüber hinaus wurden Sicherheitslücken im Edge-Browser beseitigt, etwa, dass besuchte URLs gespeichert wurden, obwohl der Nutzer im privaten Modus unterwegs war. Zudem wurde eine Lücke im Edge-Browser und im Internet Explorer 11 geschlossen, die es ermöglicht hatte, dass Schadcode von infizierten Webseiten auf Windows-Geräten installiert werden konnte. Zudem wurde auch die Sicherheit im Windows-Kernel und weiteren Komponenten verbessert, teilte Microsoft mit.

Windows 10: Oberfläche optimiert

Für Windows-Nutzer ebenfalls interessant: Mögliche Probleme bei der Installation von Apps aus dem Windows Store bei gleichzeitiger Aktualisierung über ein Windows-Update sollen ebenso der Vergangenheit angehören wie eine verzögerte Anzeige von neu hinzugefügten Musiktiteln in Groove Music. Auch die Windows-10-Oberfläche samt Taskleiste wurde von Microsoft im Rahmen des aktuellen Updates optimiert.

Offenbar auf den Wunsch vieler Windows-Nutzer hin hat Microsoft eine Website eingerichtet, auf der die Fehlerkorrekturen und Neuerungen der verschiedenen Windows-10-Updates übersichtlich aufgelistet werden. Die Seite „Windows 10 Update History“ soll laut Microsoft regelmäßig aktualisiert werden, sobald ein neues Update veröffentlicht wird.

via www.golem.de

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von grep am 10.02.2016 (11:21 Uhr)

    Hallo ...,


    wenn MS (Sicherheits-)Lücken schließt dann schafft es (i. d. R.) ungewollt neue (Probleme) - es hat sich so gesehen seit 'an­no da­zumal' nichts (im Hause MS) geändert.
    Wenn man also tatsächlich alle MS(-Sicherheits)-Lücken schließen möchte sollte man viel lieber ein unixoides OS aufspielen.


    Ciao, Sascha.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Windows 10
Windows 10: Microsoft trickst unwillige Updater aus
Windows 10: Microsoft trickst unwillige Updater aus

Microsoft will all seinen Kunden das Update auf Windows 10 schenken – auch jenen, die es nicht sofort wollen, so scheint es: Denn das Schließen des Fensters des Windows-10-Download-Tools GWX per … » weiterlesen

Sauberes Windows 10: Neues Microsoft-Tool entfernt Bloatware
Sauberes Windows 10: Neues Microsoft-Tool entfernt Bloatware

Microsoft hat ein neues Tool für Windows 10 vorgestellt, mit dem Nutzer ihr System aufräumen können. Nachträglich installierte Programme und Hersteller-Bloatware sollen damit entfernt werden. » weiterlesen

Windows 10 Mobile: Microsoft muss mit seinem mobilen OS nicht erfolgreich sein [Kommentar]
Windows 10 Mobile: Microsoft muss mit seinem mobilen OS nicht erfolgreich sein [Kommentar]

Microsofts Smartphone-Business ist auf Eis gelegt. Zwar arbeite man an Windows 10 Mobile weiter, aber auf kleiner Flamme, wie das Unternehmen jüngst bekannt gab. Für die Redmonder ist das bitter, … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?