Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Windows Blue: die neuen Features im Überblick

In einem polnischen Forum ist ein erstes Image der kommenden Windows-Version mit dem Codenamen „Blue“ aufgetaucht. Mit will gleichzeitig auch den Release-Zyklus von anpassen und häufiger (vermutlich jährlich) neue Versionen veröffentlichen. Die aufgetauchte Version enthält bereits einige neue Features des fertigen Windows Blue. Wir haben sie für euch aufgelistet.

Windows Blue: die neuen Features im Überblick

Codename Windows Blue bestätigt

Die Informationen rund um die Zukunft von Windows sind noch relativ dünn, klar ist jedoch, dass die nächste Version von Windows unter dem Namen „Windows Blue“ entwickelt wird. Das bestätigen erste Screenshots. Ob das Betriebssystem auch unter diesem Namen im Handel erscheinen wird, ist allerdings eher fraglich. Microsoft ist bekannt dafür, seinen Produkten während der Entwicklung Decknamen zu geben, und diese dann vor der Veröffentlichung umzubenennen.

Klar scheint ebenfalls, dass Microsoft mit Windows Blue zu kürzeren Produkt-Zyklen wechselt. Angeblich soll künftig jährlich ein kleineres Update für Windows erscheinen, ähnlich wie Apple es mit Mac OS X vormacht, beziehungsweise es im Mobil-Segment üblich ist. Es ist außerdem denkbar, dass Windows Blue kostenlos erscheint, um dem Kunden diesen großen Schritt erst einmal schmackhaft zu machen. Später werden solche Updates sicherlich kostenpflichtig werden. Windows Blue soll angeblich noch 2013 erscheinen.

Der Name „Windows Blue“ gilt zumindest als Deckname für die Entwicklung als bestätigt.

In einem polnischen Forum sind nun erstmals dutzende Screenshots einer neuen Alpha-Version von Windows Blue aufgetaucht. Es handelt sich auf den Screenshots um die Version „9364“ vom 22. März. Die Version gibt sich jedoch weiterhin als „Windows 8 Pro“ aus. Nichtsdestotrotz finden sich hier einige beachtenswerte Features, die man auch in der fertigen Version von Windows Blue erwarten kann.

Windows Blue: konzeptionell keine Überraschungen

Wer von Windows Blue in Sachen Design und User Interface große Änderungen zu Windows 8 erwartet hat, der wird wohl enttäuscht werden. Auch bei Windows Blue scheint Microsoft an der parallelen Existenz von etabliertem Desktop-Modus und neuer Touch-Oberfläche festzuhalten. Die Verschmelzung beider Elemente wird augenscheinlich nicht viel weiter voran getrieben.

  • Neue Live-Tile-Größe: Ähnlich wie bei Windows Phone 8, gibt es auch bei Windows Blue eine noch kleinere Größe für Live-Tiles. Davon passen vier Stück auf die Fläche einer bisherigen, quadratischen Kachel.

    Der Homescreen von Windows Blue – inklusive neuer Live-Tile-Größe in der zweiten Spalte von links.
  • Auflistung aller Apps durch Wischgeste erreichbar: Bisher musste man einen Rechtsklick auf den Homescreen ausführen, um an die Auflistung aller installierten Apps und Programme zu gelangen. Zukünftig kann man auch einfach auf dem Homescreen nach unten wischen, und kriegt sofort diese Liste präsentiert.
  • Mehr Eistellungen in der Touch-Oberfläche:Bisher musste man für viele Einstellungen von System und Apps die Touch-Oberfläche verlassen, und zur normalen Systemsteuerung zurückkehren. Windows Blue wird wesentlich mehr Einstellungen direkt in der Touch-Oberfläche zulassen.

    Im Gegensatz zu Windows 8 finden sich mehr Einstellungen nun auch in der Touch-Oberfläche.
  • Neue Snap-View-Formate: In der Snap-View, also der Anordnung mehrerer Apps nebeneinander gibt es nun auch die Möglichkeit, Apps gleich groß (Aufteilung des Bildschirms 50/50) darzustellen. Dabei lassen sich bis zu vier Apps nebeneinander anordnen (Aufteilung 25/25/25/25).

    Eine neue Snap-View-Ansicht erlaubt, dass sich zwei Apps den Bildschirm gleichmäßig teilen.
  • Neue Farbvarianten: Die Farbe von Kacheln und Hintergründen kann in Windows Blue endlich individuell mit einem Color-Picker ausgewählt werden. Bisher gab es nur eine Hand voll vorgefertigter Farben zur Auswahl.

    Windows Blue wird bunter und erlaubt individuellere Farbvarianten für Homescreen und Co.
  • Neue Standard-Apps:Microsoft erweitert den Umfang der Apps, die standardmäßig mit Windows ausgeliefert werden und für den Touchscreen optimiert sind. In Windows Blue finden sich ein neuer Taschenrechner, ein Wecker, eine Stoppuhr und ein Countdown-Timer – allesamt im Metro-Design.

    Windows Blue schließt zu Android und iOS auf und bietet nun auch eine Uhr-Applikation mit Timer, Stoppuhr und Wecker.

Update (27.3.13): Inzwischen haben wir die Features selber in einem kleinen Video vorgeführt. Viel Spaß!

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Danny am 25.03.2013 (11:41 Uhr)

    Das kommt mir alles aber ziemlich komisch vor.
    Ich finde das es Fake ist und trdz Windows 8, ein Modifiziertes Windows 8.
    Viele Schwere Erweiterungen werden da nicht gezeigt.
    Das könnte man alles bei Windows 8 machen.

    Antworten Teilen
  2. von HuckleberryFin am 25.03.2013 (11:53 Uhr)

    Nie im Leben wird Microsoft ein neues Windows diesen Sommer auf den Markt bringen! Es wird sicher ein Service Pack für Windows 8 geben aber kein kompletten neues Windows! Auch die oben gezeigten Neuerungen lassen eher ein SP vermuten als ein komplett neues Windows. Die ganze Meldung scheint doch eher Fake zu sein.

    Antworten Teilen
  3. von Dirk am 25.03.2013 (14:06 Uhr)

    Windows Blue Screen ... ??? ...

    Antworten Teilen
  4. von Cornelia Greiner am 25.03.2013 (14:15 Uhr)

    Für mich liest sich das wie ein Update. Ich glaube nicht, dass das schon der Nachfolger ist.

    Antworten Teilen
  5. von mediajunky am 25.03.2013 (15:51 Uhr)

    Ich bezweifle auch, dass es MS wirklich schaffen sollte, jährlich ein Update herauszubringen, das mehr als optische Kosmetik wäre ...

    Antworten Teilen
  6. von Daniel am 27.03.2013 (10:40 Uhr)

    Ich hoffe das endlich diese Metro-Oberfläche verschwindet. Oder zumindest ganz einfach abschaltbar ist. Das macht mich wahnsinnig.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Windows 8.1
Windows 8.1 Update: Microsoft rudert zurück und führt das Startmenü bald wieder ein
Windows 8.1 Update: Microsoft rudert zurück und führt das Startmenü bald wieder ein

Microsoft hat auf der Entwicklerkonferenz //build/ das kommende Update für Windows 8.1 im Detail vorgestellt. Eine der größten Neuerungen ist die Einführung neuer Bedienfunktionen, die auf Maus … » weiterlesen

Windows Phone 8.1: Sprach-Assistent Cortana, neues Notification Center und neuer Look
Windows Phone 8.1: Sprach-Assistent Cortana, neues Notification Center und neuer Look

Microsoft hat auf seiner eigenene Entwicklerkonferenz //build/ 2014 einen ersten Einblick in das kommende Windows-Phone-Update mit der Versionsnummer 8.1 gegeben. Die Highlights dabei sind unter … » weiterlesen

Windows 8.1 Update ist da: Das ist neu und so kommst du ran
Windows 8.1 Update ist da: Das ist neu und so kommst du ran

Microsoft hat heute ein großes Update für das aktuelle Windows 8.1 veröffentlicht. Ähnlich wie früher bei einem Service Pack reicht Microsoft mit dem Update 1 einige Features nach, die sich vor … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen