Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Windows Phone 8: Microsoft holt deutlich auf

hat am gestrigen Mittwoch auf der Summit in San Francisco einen ersten Blick in die nächste Version seines mobilen Betriebssystems gewährt. Windows Phone-Chef Joe Belfiore präsentierte in einer Keynote durch allerhand neue Funktionen, die Windows Phone 8 „Apollo“ (WP8) an Bord haben wird. Wir haben für euch eine umfassende Übersicht der neuen Features, die im Herbst in jedem neuen Windows Phone integriert sein werden, erstellt.

Windows Phone 8: Microsoft holt deutlich auf

Windows Phone 7 ist nicht mehr – mit Windows 8 wird alles neu

Eine der größten Neuigkeiten, die Joe Belfiore verkündete, ist die, dass Windows Phone 8 im Code kaum noch Ähnlichkeit mit der aktuellen Windows Phone-Version hat. Stattdessen ähnelt das mobile OS mehr Windows 8, das nahezu zeitgleich auf den Markt kommen wird. Beide der neuen Betriebssysteme basieren auf dem gleichen Kernel und sprechen die gleichen Sprachen: C und C++. Auf diese Weise soll es für Entwickler leichter sein Apps für beide Plattformen anpassen zu können.

Diese Tatsache bedeutet allerdings auch, dass Windows Phone 7 nicht auf die neue Version updatefähig ist. Damit wird nun endgültig bestätigt, was seit Wochen durch die Medien kreiste: kein Windows Phone 8 für derzeit auf dem Markt befindliche Geräte - auch nicht für das Nokia Lumia 900 Eine Alternative ist allerdings in Arbeit, mit der eine Vielzahl der Funktionen  auch auf dem Nokia Lumia 900 und Lumia 800 und Geräten anderer Hersteller wie dem HTC Titan und dem Samsung Omnia M laufen werden. Windows Phone 7.8 soll einige Funktion und den neuen Homescreen mit sich bringen.

Folgende Features bringt Windows Phone 8

Windows Phone 8 Start-Screens

Flexibel anpassbarer Startbildschirm

Windows Phone 8 wird einen neuen Startbildschirm erhalten, der sich freier konfigurieren lässt. Die Kacheln der Nutzeroberfläche, die sogenannten Live Tiles, können in der neuen Version beliebig der Größe angepasst und angeordnet werden – beinahe wie Widgets in Googles Android, wobei der Vergleich ein wenig hinkt.

Lockerere Hardwarevorgaben: Multi-Core-Prozessor-Unterstützung und mehr

Was es bei anderen aktuellen Betriebssystemen gibt, kommt nun auch auf Windows Phone. Mit der neuen Windows Phone Version lockert Microsoft die strengen Hardwarevorgaben und ermöglicht Herstellern endlich auch Prozessoren mit mehreren Kernen zu nutzen, um regelrechte „Superphones“ zu bauen. Zwar läuft Windows Phone 7.5 auch auf Single Core-Chips butterweich, doch für Games mit besserer Grafik und andere rechenintensive Prozesse sind schnellere Prozessoren angebracht. Laut Anandtech wird Qualcomm Snapdragon MSM8960 S4-Plus Dual Core-SoCs mit Adreno 225 GPU liefern.

Darüber hinaus geht auch die Bildschirmauflösung in die Höhe. Während dank der strengen Vorgaben seitens Microsoft bisher selbst Displays mit 4,7 Zoll Diagonale mit  800 x 480 Pixeln auskommen mussten, unterstützt Windows Phone 8 zukünftig zwei weitere Auflösungen:1280 x 768 und 1280 x 720 Pixel. Damit eröffnet sich für Hersteller die Möglichkeit endlich Smartphones herzustellen, die mit HD-Screens glänzen können und sich displayseitig mit Smartphones wie dem Samsung Galaxy S3 messen können.

Auch bezüglich des Speichers wird Windows Phone 8 offener. Denn es wird Support für microSD-Karten geben, sodass sich der Speicher eines Smartphones mühelos erweitern lässt. Unter WP7 hatte Microsoft dies nicht zugelassen. Auf diese Weise können zudem leicht Daten vom Phone zum Rechner übertragen werden – wobei Clouddienste wie Dropbox dies mittlerweile auch souverän erledigen, sofern man ihnen vertraut.

Außer diesen positiven Neuerungen denkt Microsoft auch an weitere zukunftsträchtige Technologien. Near Field Communication (NFC) wird auch mit an Bord der neuen Smartphone-Generation sein. Mit dieser Technologie lassen sich Daten auf kurze Distanz mit anderen Geräten austauschen. In WP8 soll NFC dabei helfen Fotos, Office Dokumente und Kontaktdaten schnell und einfach zu übertragen, wie es auch bereits bei manchen Android-Smartphones unter Android 4.0 funktioniert.

Internet Explorer 10

In WP8 wird Microsoft die gleiche Webbrowser-Engine verwenden, die auch in Windows 8 steckt. Der Internet Explorer 10 soll laut Microsoft schneller und sicherer und verfügt über fortschrittliche Anti-Phishing-Features wie einen SmartScreen-Filter, um gefährliche Websites und Malware zu blockieren.

Wallet –  die elektronische Geldbörse

Während Apple mit Passbook eine Art digitale Zettelsammlung bringt, will Microsoft mit Wallet einen Schritt weitergehen und nicht nur Tickets, Coupons und Mitgliedsausweise speichern. Stattdessen sollen zusätzlich Kreditkarteninformationen und ein digitales Bezahlsystem an Bord sein, das per NFC kommuniziert, sofern eine entsprechende Secure-SIM-Karte vom Netzbetreiber vorhanden ist.

Bessere Karten und Navigation dank Nokia

Die Kooperation zwischen Nokia und Microsoft trägt nicht nur einseitig Früchte. Nokia fungiert nicht nur als exklusiver Partner bezüglich Windows Phone, sondern wird für WP8 das Kartenmaterial bereitstellen. Die neue Software soll detaillierte Karten sowie eine Turn-by-Turn-Navigation für viele Länder mitbringen. Darüber hinaus können Karten komplett offline gespeichert werden. Dies klingt so, als wird Nokia seine Maps, die bislang exklusiv auf den Lumia-Modellen angeboten wurden, zukünftig auf allen Windows Phone-Smartphones zum Einsatz kommen.

Besseres Multitasking

Die Multitasking-Funktion in Windows Phone 7 ist noch nicht sonderlich ausgereift. Dieses Feature wird in WP8 ausgeweitet, sodass Location-Based-Apps im Hintergrund laufen können – Sportstracker oder Navigationshilfen werden hier als Beispiele genannt. Ob Microsoft diesbezüglich noch nachlegt, ist derzeit nicht bekannt, aber durchaus möglich.

Integriertes VoIP - Support für Drittanbieter

Windows Phone 8 erlaubt es Entwicklern VoIP-Dienste zu entwickeln, die sich mit der normalen Telefonfunktion verknüpfen. Auf diese Weise kann ein Internet-Anruf über die bestehende Telefon-Nutzeroberfläche getätigt werden. Microsofts eigene VoIP-Software Skype wird sich auch dieser tiefen Integration bedienen.

Neue Apps und Games

Microsoft hat neben diesen neuen Features darüber hinaus angekündigt, dass mit dem neuen Windows Core eine Welle an neuen, tollen Apps hereinschneien wird. Um was es sich genau handelt, wurde noch nicht verraten.

Windows Phone 8 für Business

Auch an die Businesskunden wurde gedacht. Einige Funktionen wie eine integrierte Geräte-Verschlüsselung, Sandboxing und das sichere Bootprotokoll United Extensible Firmware Interface (UEFI) sichern das Device vor fremden Zugriffen und Schadsoftware. Darüber hinaus sollen sich Windows Phone 8-Geräte aus der Ferne warten lassen und Zugriff auf ein entsprechendes Unternehmens-Hub gewähren, auf denen spezielle Apps und sensible Daten gesichert sind.

Diese Liste an neuen Features stellt nur den ersten Einblick in die neue Windows Phone-Version dar. Bis zum Launch, der im Herbst dieses Jahres stattfinden wird, ist womöglich mit weiteren Funktionen zu rechnen. Wünschenswert wäre beispielsweise die Verbesserung das Benachrichtigungsystems der Live Tiles. Diese zeigen lediglich die Anzahl neuer Nachrichten an, jedoch nicht wer geschrieben oder angerufen hat. Dies sehe ich als erhebliches Manko an, das in Android wesentlich besser gelöst wurde. Ein weiterer Wunsch wäre die Anpassbarkeit der Auflösung von Bildern, die automatisch in SkyDrive hochgeladen werden. Der aktuelle Standard von ca. 100kb pro Bild ist nicht mehr zeitgemäß. Hier zeigt beispielsweise wiederum Google, wie man es macht: Bilder werden beispielsweise bei der Nutzung der Google+ App in einer Größe von 2048 x 1536 Pixeln in der Cloud gesichert. Mit Bildern in dieser Auflösung lässt sich wenigstens noch etwas anfangen.

Abschließend positiv zu bemerken ist, dass Microsoft sich wieder eine Reihe spannender Hersteller ins Boot geholt hat, die Windows Phone 8 von Anfang an unterstützen. Zu ihnen gehören natürlich Nokia, aber auch der chinesische Hersteller Huawei, der in Europa mit seinen Smartphones einen Fuß an die Erde bekommen möchte, sowie Samsung und HTC. Als Chiphersteller ist Qualcomm mit im Boot, der für die nächste Smartphone-Generation schnelle SoCs bereitstellen will. Im Herbst dieses Jahres dürfen wir uns auf neue Modelle freuen, die ein Betriebssystem an Bord haben, das auf den ersten Blick auf den Funktionsumfang auf Augenhöhe mit den Platzhirschen Android und iOS ist. Wie es sich in der Praxis bewährt, steht auf einem anderen Blatt. Die enge Verzahnung mit Windows 8 könnte aus der nächsten Windows Phone-Generation allerdings eine interessant Alternative zu Android und iOS machen – vor allem im Businessumfeld.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
8 Antworten
  1. von Thomas Quensen am 21.06.2012 (09:46 Uhr)

    Das könnte durchaus etwas werden!
    Gerade für zukünftige Windows 8 Nutzer sicher sinnvoll, da die beiden Systeme sehr gut zusammenarbeiten werden.

    Antworten Teilen
  2. von David am 21.06.2012 (09:52 Uhr)

    Freue mich auf die neuen Geräte, wird allerdings ein teures Weihnachtsfest mit WP8 und Surface :P.
    Aber erst einmal abwarten was am Ende bei raus kommt. WP7 ist in der Jetziegen Form bereits nahe zu perfekt für mich. Freue mich also auf das 7.8 Update und ein hoffentlich produktives Gesamtpaket von Msoft.

    Antworten Teilen
  3. von Joe am 21.06.2012 (10:16 Uhr)

    @David: Warum es wird doch auf 7.8 upgedatet und ich finde, dass ist eine wesentlich bessere Updatepolitik als bei Android und Apple... Zum einen wird das OS nicht überbeansprucht (iOS) und immerhin bekommt es ein Update (bei Android ist das ja nicht so oft der Fall).
    Ich freue mich auch sehr auf Surface und WP 8 - ich liebe es jetzt schon.

    Antworten Teilen
  4. von Robert am 21.06.2012 (13:18 Uhr)

    Auch wenn das hier nicht unbedingt zum Thema gehört:
    Ich verstehe es einfach nicht. Alles, was hier vorgestellt wird, konnte Maemo und kann MeeGo seit Jahren. Nokia hat ein eigenes, bestens funktionierendes Betriebssystem, lässt mit Windows Phone aber erst einige Jahre verstreichen, bis es auf dem gleichen Stand wie Maemo oder MeeGo ist.

    Der Kartendienst, das Multitasking oder integriertes VoIP sind Dinge, die ich seit jeher wie selbstverständlich nutze. Und jetzt werden diese Sachen als Neuerungen angepriesen. Mit gesundem Menschenverstand ist das einfach nicht erklärbar. Ob von der Microsoftschen Finanzspritze an Nokia noch was übrig ist, nach all den Jahren...?

    Antworten Teilen
  5. von Moritz am 22.06.2012 (00:21 Uhr)

    Das windows phone 8 mit älteren smartphones bzw mit smarthones die jetzt windows 7 haben nicht unterstützt werden ist doch echt ein witz... Mein iphone 3gs ist 3 jahre alt und das kommende betriebssystem ios 6.0 wird weiterhin unterstützt!! Nur weiter so microsoft....

    Antworten Teilen
  6. von Gernot am 22.06.2012 (09:50 Uhr)

    @Moritz: Richtig, iOS 6 wird bestimmt von Deinem 3GS unterstützt. Aber besonders flüssig läuft bereits das iOS 4 nicht auf dem 3GS. Irgendwo muss man nun einmal Grenzen setzen und ich finde das mit 7.8 ein guter Kompromiss.

    Zumal m. E. 7.5 bereits ein sehr gutes und vor allem flüssiges und in sich stimmiges System ist. Da kann auch iOS und Android an der ein oder anderen Stelle etwas lernen.

    Und das die neuen Features "ein Witz" sind beweist doch, dass es bereits nahezu perfekt ist ;-)

    Auch wenn ich (geschäftsbedingt) ein iPhone nutze finde ich doch, dass WP 7.5 das bessere und einfachere OS ist.

    Antworten Teilen
  7. von Stefan am 22.06.2012 (11:32 Uhr)

    Mit jedem Release wird betont das der Kernel nun "näher" an Win XY ist.

    Was sagt uns das? Der Kernel ist nie identisch => Microsoft schafft es nicht den fetten Desktop-Kernel mobiltauglich zu machen (trifft allerdings auch auf Apple zu aber die sind ja nicht das Maß).
    Und hey, er kann jetzt Multicore und mehr Multitasking - gut das MS-DOS nun ersetzt wurde.

    Antworten Teilen
  8. von Flo am 25.06.2012 (15:12 Uhr)

    ich bin trotz dessen was 7.5 Mango kann, sehr zufrieden! es läuft am flüssigsten, hat die beste tastatur, und es macht am meisten spaß ein windowsphone zu bedienen!
    wenn man jetzt noch bei wp8 speicherkarten (mir fällt das richtige wort gerade nicht ein - ssd-karten? :D)verwenden kann, mehr apps wie bei android & CO. auf den homescreen bekommt & trotzden noch "aufgeräumt" ist.. NICHT SCHLECHT!
    ich denke es wird ein super system! auch dass 7.8 den homescreen bekommt !und außerdem zu erwähnen ist l, dass das gar nicht alle neuerungen sind meine lieben!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Windows Phone
Windows 9: Erste Developer Preview soll am 30. September erscheinen
Windows 9: Erste Developer Preview soll am 30. September erscheinen

Microsoft wird angeblich schon Ende September eine erste Developer Preview seines kommenden Desktop-Betriebssystems Windows 9 veröffentlichen. Windows 9 wird unter anderem das Startmenü wieder … » weiterlesen

HDMI-Stick für Windows Phone: Microsoft entwickelt Chromecast-Alternative
HDMI-Stick für Windows Phone: Microsoft entwickelt Chromecast-Alternative

Microsoft hat einen Chromecast-ähnlichen Stick mit HDMI-Anschluss entwickelt, wie Dokumente der US-Zulassungsbehörde FCC enthüllen. Der Stick soll Video-Streaming für Windows-Phone-Geräte … » weiterlesen

Windows Phone 8.1: Sprach-Assistent Cortana, neues Notification Center und neuer Look
Windows Phone 8.1: Sprach-Assistent Cortana, neues Notification Center und neuer Look

Microsoft hat auf seiner eigenene Entwicklerkonferenz //build/ 2014 einen ersten Einblick in das kommende Windows-Phone-Update mit der Versionsnummer 8.1 gegeben. Die Highlights dabei sind unter … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen