t3n News Software

Word Lens – Verblüffende Übersetzungs-App

Word Lens – Verblüffende Übersetzungs-App

Die Firma Quest Visual hat mit Lens eine verblüffende Übersetzungs-App fürs vorgestellt. Der Nutzer filmt beispielsweise ein Schild ab und sieht auf dem iPhone das Schild mit übersetztem Text. Sogar die Optik der Schrift wird ansatzweise nachgeahmt. Ein Video zeigt, was Word Lens kann.

Word Lens – Verblüffende Übersetzungs-App

Wer im Ausland unterwegs und der Landessprache nicht ausreichend mächtig ist, kennt das Problem abseits der ausgetretenen Touristenpfade: So mancher wichtiger Hinweis findet sich eben auf Schildern. Und kann man sich bei manchen Sprachen noch zusammenreimen, worum es gehen mag, ist spätestens bei fremden Schriftzeichen das Ende der sprachlichen Fahnenstange erreicht.

Word Lens macht es nun besonders einfach, eine Übersetzung zu bekommen. Die Idee, den fraglichen Text einfach abzufilmen, on the fly zu übersetzen und im Bild entsprechend an der Stelle des Originals darzustellen, ist schon bestechend.

Word Lens hat kostenlose Demos, Übersetzungen gibt's gegen In-App-Kauf

Tatsächlich scheint die Erkennung des Textes recht gut zu funktionieren, wie wir selbst ausprobiert haben. Denn die selbst kann man kostenlos herunterladen und zwei Demos ausprobieren. In der ersten Demo werden alle Wörter umgekehrt geschrieben, in der zweiten werden alle Wörter aus dem Bild gelöscht.

Will man eine Sprache übersetzen, wird ein In-App-Kauf für 3,99 Euro fällig. Derzeit gibt es nur Englisch nach Spanisch und Spanisch nach Englisch.

Word Lens erkennt Texte im Bild, übersetzt sie und blendet sie dann in das Live-Bild ein. Dabei versucht die App auch, die Optik der Schrift annähernd beizubehalten. Foto: iTunes

Weiterführende Links zu Word Lens:

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von Patrick am 17.12.2010 (16:31 Uhr)

    Habe das gefühl, dass dieses Video verarsche ist. Hab die App eben in der Demo-Version getestet. Da ging nix wirklich. Linux wurde übersetzt, aber um so zu lesen wie im Video braucht man mindestens ein Statif, da das Programm ständig scannt, auch wenn eines schon richtig war.

    Völliger quatsch...

    Antworten Teilen
  2. von Sascha am 17.12.2010 (22:35 Uhr)

    Bei mir genauso. Womit habt ihr das denn ausprobiert?
    Idee ist wirklich nett, aber von wirklichem Nutzen noch weit entfernt.

    Antworten Teilen
  3. von Patrick am 17.12.2010 (23:15 Uhr)

    Sieht klasse aus. Wisst ihr was über eine Umsetzung für Android?

    Antworten Teilen
  4. von Silvio am 30.12.2010 (16:52 Uhr)

    Bei mir hat es auch nicht gut geklappt. Hab mir jetzt diese installiert: http://itunes.apple.com/us/app/translatepro/id401440894?mt=8

    Antworten Teilen
  5. von Rößler am 22.06.2011 (20:16 Uhr)

    Kann man auch mit dieser Übersetzung-App Fachwörter übersetzen sowie Bücher lesen?

    M.f.G.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Microsoft Word
Ist dein iPhone gehackt worden? Diese App sagt es dir
Ist dein iPhone gehackt worden? Diese App sagt es dir

Die iOS-App „System and Security Info“ zeigt Nutzern, ob ihr iPhone gehackt worden ist. Die App soll damit Schutz vor möglichen Schnüffel-Tools bieten und erfreut sich jetzt schon großer Beliebtheit. » weiterlesen

Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen
Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen

Geht es nach Microsoft, gehört die Zukunft den Bots. Auf der BUILD 2016 hat das Unternehmen seine Vision einer Mensch-Maschine-Kommunikation – das Bot-Framework – vorgestellt, das schon jetzt … » weiterlesen

Gekaufte Youtube-Stars: Pewdiepie soll für positive Bewertungen bezahlt worden sein
Gekaufte Youtube-Stars: Pewdiepie soll für positive Bewertungen bezahlt worden sein

Zehntausende US-Dollar soll Warner Bros. an Youtube-Stars für positive Bewertungen eines Computerspiels bezahlt haben. Kritisiert wird aber auch noch eine andere Masche. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?