Vorheriger Artikel Nächster Artikel

WordPress 3.3. „Sonny“ steht zum Download bereit

Wie schon erwartet wurde heute 3.3. „Sonny“ zum bereit gestellt. Nach drei Release Candidates wurde die finale Version damit pünktlich vor dem Treffen der Core Developer veröffentlicht und kann ab sofort über die automatische Aktualisierung bezogen werden.

WordPress 3.3. „Sonny“ steht zum Download bereit

WordPress 3.3. „Sonny“ auch als DE-Edition

Der Welcome-Screen von WordPress 3.3 „Sunny“.

Wie bei jedem großen Update gibt es auch WordPress 3.3. „Sonny“ nicht als Upgradepaket. Eine Aktualisierung wird entweder automatisch über das Backend durchgeführt oder die neue Version wird nach einem Download manuell installiert. Wer die deutsche Version nutzt, bekommt mit der automatischen Aktualisierung auch gleich die deutschsprachige Version. Hier die Downloadlinks:

Wie immer vor einem Update sollten Blogbetreiber ein vollständiges Backup ihrer Installation und ihrer Datenbank anlegen.

Als Mindestvoraussetzungen benötigt WordPress 3.3. „Sonny“ PHP 5.2.4 und MySQL 5.0.15.

WordPress 3.3. „Sonny“ ehrt den Jazz-Saxophonisten

Mit dem Codenamen „Sonny“ ehrt WordPress den Jazz-Saxophonisten Sonny Stitt, der auch der den musikalischen Hintergrund für das offizielle Einführungsvideo liefert.

Was euch die neue Version bringt, haben wir euch bereits hier beschrieben:

Weiterführende Links zum Thema WordPress 3.3. „Sonny“:

Hänge dich jetzt an unsere Facebook-Seite und sichere dir deinen #Wissensvorsprung!

t3n gefällt mir!
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
6 Antworten
  1. von Simon am 13.12.2011 (10:55 Uhr)

    Gerade mein größtes Blog ohne Probleme umgestellt :) sieht echt mal super aus!

    Antworten Teilen
  2. von Jan am 13.12.2011 (13:27 Uhr)

    Ich kann mich irgendwie noch nicht so richtig mit der neuen Adminleiste anfreunden, obwohl die grundsätzliche Idee gut ist.

    Antworten Teilen
  3. von Vincent am 13.12.2011 (15:02 Uhr)

    Keine Probleme wie bisher bei jeden Update!! :-)

    Antworten Teilen
  4. von Vincent am 13.12.2011 (15:03 Uhr)

    Was ich allerdings noch praktisch fände, wenn man die Admin Bar anpassen und deaktivieren könnte! Das wäre noch nen Tick besser :-)

    Antworten Teilen
  5. von Christian am 13.12.2011 (20:27 Uhr)

    Sehr gut der Bilder Upload hat sich stark verbessert. Nun muss man die Bilder nur noch in ein Feld verschieben und schon werden diese hochgeladen. Perfekt für meine Zwecke.

    Antworten Teilen
  6. von Thomas am 14.12.2011 (12:11 Uhr)

    Zunächst finde ich es klasse, dass Wordpress den Jazz Saxophonisten Sonny Stitt ehrt. Damit beweisen sie wieder einem mehr, dass sie Geschmack haben. Ich habe die aktuelle Version bereits installiert und bin der Bedienungsfreundlichkeit sehr zufrieden. Bis auf eine Sache und da stimme ich Vincent bei: wäre schon cool, wenn man die Admin Bar anpassen und deaktivieren könnte ... ansonsten alles gewohnt tutti!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Download
WordPress als Webzine: Die 8 besten Themes für dein Online-Magazin
WordPress als Webzine: Die 8 besten Themes für dein Online-Magazin

Tagesaktuell, für mobile Geräte optimiert und mit einem imposanten Erscheinungsbild sind Online-Magazine so beliebt wie nie zuvor. Wir zeigen euch einige Wordpress-Themes, die ihr als Basis für … » weiterlesen

Dauerstress für WordPress-Admins: Neue Lücke für XSS-Angriffe entdeckt
Dauerstress für WordPress-Admins: Neue Lücke für XSS-Angriffe entdeckt

Eine neu entdeckte Sicherheitslücke ermöglicht es Angreifern, Schad-Code über die Kommentarfunktion von WordPress einzuschleusen. Im schlimmsten Fall kann der Angreifer so das Administratoren-Konto … » weiterlesen

WordPress: Kritische Sicherheitslücke im Plugin „SEO by Yoast“
WordPress: Kritische Sicherheitslücke im Plugin „SEO by Yoast“

Im WordPress-Plugin „SEO by Yoast“ ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die Angriffe durch Blind-SQL-Injections ermöglicht. Nutzern wird dringend empfohlen, ein Update durchzuführen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 40 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen