Vorheriger Artikel Nächster Artikel

WordPress 3.6 mit vielen Neuerungen – Version 3.7 und 3.8 noch in diesem Jahr

3.6 steht mit vielen neuen Funktionen kurz vor der Veröffentlichung und WordPress 3.7 sowie 3.8 erscheinen noch im laufenden Jahr. Über diese Überraschung hinaus gab Matt Mullenweg im Rahmen seiner Rede „State of the Word 2013“ beeindruckender Zahlen rund um das CMS.

WordPress 3.6 mit vielen Neuerungen – Version 3.7 und 3.8 noch in diesem Jahr

Automattic-Gründer Matt Mullenweg hat in einer etwa einstündigen Rede im Rahmen des jährlich stattfindenden WordCamps eine Preview und diverse Details zu WordPress 3.6 präsentiert. Darüber hinaus hat er bekannt gegeben, dass WordPress 3.7 im Oktober 2013 veröffentlicht werden soll – der Release von WordPress 3.8 ist für Dezember diesen Jahres geplant. Ein neues Standard-Theme mit dem Namen „Twenty Fourteen“ soll ebenfalls noch im laufenden Jahr erscheinen und sich visuell an einem Magazin orientieren. Für WordPress 3.8 wird Mullenweg selbst als Chefentwickler tätig.

Die wichtigsten Neuerungen in WordPress 3.6

WordPress 3.6 steht kurz vor dem offiziellen Release. Die neue Version wird unter anderem den Support für Spotify und Rdio beinhalten. Außerdem hat 3.6 nativen Support für Audio und Video mit an Board. Somit können Nutzer entsprechende Links einfach in den Editor pasten. Darüber hinaus wird es eine horizontal scrollbare Zeitleiste zur Versionskontrolle beziehungsweise für Revisionen geben. Blogs, auf denen mehrere Autoren schreiben, werden sich dagegen besonders über ein Kollaborations-Feature freuen. Das zeigt an, wer gerade an einem Post arbeitet.

Zu den neuen Features von WordPress 3.6 gehört unter anderem Post Locking.
Zu den neuen Features von WordPress 3.6 gehört unter anderem Post Locking.

WordPress 3.7 und 3.8

WordPress 3.7 und 3.8 werden parallel entwickelt und sollen beide noch in diesem Jahr erscheinen. Während WordPress 3.7 im Oktober fertig sein soll, ist der Release von WordPress 3.8 für Dezember geplant. Letztere Version verantwortet Mullenweg persönlich als Chefentwickler, und pünktlich zur Veröffentlichung von 3.8 soll auch das Twenty-Fourteen-Theme fertig werden. Bei der Entwicklung von WordPress 3.7 konzentriere man sich besonders auf Stabilität und Sicherheit des CMS, so Mullenweg.

Zukunft von WordPress

Im Rahmen des WordCamp sprach Mullenweg auch über die Zukunft von WordPress und betonte dabei besonders die Entwicklung von Blog-Plattform zu einem vollwertigen CMS und ultimativ zu einer App-Plattform. WordPress sei vor diesem Hintergrund mit Lego-Bausteinen vergleichbar, denn das System soll als Fundament für viele unterschiedliche Angebote fungieren: vom Blog über ein CMS bis hin zu einem E-Commerce-System.

Beeindruckende Zahlen rund um WordPress

Bei dem Event in San Francisco ging es nicht nur um die Zukunft, sondern auch die Vergangenheit und Gegenwart spielten eine Rolle. WordPress wurde bisher über 46 Millionen Mal runtergeladen. Mittlerweile liefere WordPress laut Mullenweg 18,9 Prozent aller Websites aus und es stünden 26.000 Plugins für die Plattform zur Verfügung.

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Sascha am 29.07.2013 (23:21 Uhr)

    Schön, dass endlich mal das Thema Sicherheit in Angriff genommen wird. Vielleicht kann man dann ja ab der Version 3.7 endlich auf unzählige Security-Plugins verzichten. Ich bin mal gespannt.

    Antworten Teilen
  2. von Frauke Klameth am 30.07.2013 (08:21 Uhr)

    Wenn sich WordPress so weiterentwickelt, dann wird der Anteil von den Internetseiten die auf WordPress setzen noch massiv steigen. Für mich gibt es im Moment kein besseres und einfacher zu bedienendes CMS. Dank WP kann ich als nicht IT-Fachfrau heutzutage meine Seite selber installieren, einrichten und bedienen, deshalb hoffe ich auch, das uns WordPress noch lange lange also mindestens 10 weitere Jahre erhalten bleibt. Bin sehr gespannt was sich beim Thema Sicherheit tun wird in den neuen Versionen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
40 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design
40 kostenlose WordPress-Themes für Responsive Design

Das Angebot an kostenlosen Templates für die eigene Website wächst stetig. Auch die Auswahl an Wordpress-Themes, die Responsive Webdesign unterstützen, ist inzwischen beachtlich. » weiterlesen

Analytify: WordPress-Plugin macht Google Analytics einfach und übersichtlich
Analytify: WordPress-Plugin macht Google Analytics einfach und übersichtlich

Mit Analytify gibt es ein neues WordPress-Plugin zur Anzeige von Google-Analytics-Daten im Back- und im Frontend. Wie sich die kommerzielle Lösung von der kostenfreien Konkurrenz absetzen will, … » weiterlesen

Welches Theme ist das? Diese Tools identifizieren WordPress-Themes für euch
Welches Theme ist das? Diese Tools identifizieren WordPress-Themes für euch

Wir haben für euch drei Tools unter die Lupe genommen, die euch sagen, welches Theme ein WordPress-Blog einsetzt. Welches das beste Werkzeug dafür ist, verraten wir euch in unserem Artikel. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen