t3n News Software

WordPress 3.8 „Parker“ veröffentlicht: Neue Admin-Oberfläche im Flat-Design und neues Standard-Theme

WordPress 3.8 „Parker“ veröffentlicht: Neue Admin-Oberfläche im Flat-Design und neues Standard-Theme

Nur etwa sieben Wochen nach dem Release von Version 3.7 steht mit „Parker“ die neuste WordPress-Version mit der Nummer 3.8 zum bereit. Die größten Änderungen gab es beim der Admin-Oberfläche.

WordPress 3.8 „Parker“ veröffentlicht: Neue Admin-Oberfläche im Flat-Design und neues Standard-Theme

Nur sieben Wochen nach der letzten Version 3.7 veröffentlicht

Seit Version 3.6 steigen Matt Mullenweg und sein Team ordentlich auf das Gaspedal wenn es um den Release-Zyklus von geht. Nur sieben Wochen nach der Veröffentlichung von Version 3.7 „Count Basie“ können Nutzer ab sofort auf Version 3.8 „Parker“ aktualisieren. Und dieses Mal gibt es jede Menge offensichtliche Neuerungen.

WordPress 3.8: Neue Admin-Oberfläche im Flat-Design und bunter

Die größten Änderungen fanden dieses Mal ganz klar im Backend, an der Admin-Oberfläche statt. Das Aussehen wurde komplett überarbeitet. Die gesamte Optik kommt nun in einem angesagten und sehr flachen Look daher. Schatten und Farbverläufe sucht man vergebens. Zusätzlich lässt sich das Farbschema der Admin-Oberfläche nun einfach per Mausklick ändern. Acht Varianten sind ab Werk dabei.

Die neue Admin-Oberfläche von WordPress 3.8: Deutlich flacher und mit verschiedenen Farbvarianten. (Quelle: wordpress.org)
Die neue Admin-Oberfläche von WordPress 3.8: Deutlich flacher und mit verschiedenen Farbvarianten. (Quelle: wordpress.org)

Zusätzlich wurden die Responsive-Eigenschaften des Backends verbessert. Es soll nun auch im mobilen Browser besser aussehen und den vollen Funktionsumfang bieten. Dazu werden nun unter anderem Vektor-Icons eingesetzt, die auch bei besonders hohen Display-Auflösungen noch scharf aussehen.

WordPress 3.8 setzt Vektor-Icons ein, um auch auf mobilen Geräten und Retina-Displays optimal auszusehen. (Quelle: wordpress.org)
WordPress 3.8 setzt Vektor-Icons ein, um auch auf mobilen Geräten und Retina-Displays optimal auszusehen. (Quelle: wordpress.org)

Neues Theme „Twenty Fourteen“ sorgt für Magazin-artiges Aussehen

Außerdem neu mit dabei ist, passend zum anstehenden Jahreswechsel, das neue Standard-Theme „Twenty Fourteen“. Das soll dem Blog einen Magazin-artigen Look verpassen und ist ebenfalls komplett responsive. Interessierte können sich hier eine Live-Demo des Themes angucken.

Jedes Jahr bekommt WordPress ein neues Standard-Theme: „Twenty Fourteen“ sorgt für einen Magazin-artigen Look. (Screenshot: twentyfourteendemo.wordpress.com)
Jedes Jahr bekommt WordPress ein neues Standard-Theme: „Twenty Fourteen“ sorgt für einen Magazin-artigen Look. (Screenshot: twentyfourteendemo.wordpress.com)

Mit dabei sind natürlich auch hunderte Bugfixes. Insgesamt hat das Team mehr als 600 Tickets für WordPress 3.8 abgearbeitet. WordPress 3.8 kann sofort auf der offiziellen Webseite heruntergeladen werden. Der offizielle Download-Counter meldet bereits 150.000 Downloads nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
10 Antworten
  1. von Maik Poblocki am 13.12.2013 (09:44 Uhr)

    Endlich :) Freu mich drauf!

    Antworten Teilen
  2. von Werbedesign Berlin am 13.12.2013 (09:52 Uhr)

    Ich arbeite auch des Öfteren mit Wordpress und finde die Neuerungen wirklich gut. Vorallem das Backend im Flat-Design hat es mir angetan! :-)

    Antworten Teilen
  3. von Granaton am 13.12.2013 (11:52 Uhr)

    Vielen Dank für Euer Portrait von Twenty Fourteen, es ist wundervoll.
    Ich habe es in meine Wunderkammer der besten kostenlosen responsive WordPress Themes der Welt mit aufgenommen.
    http://granaton.com/wordpress-responsive-theme/
    Nach so einem Theme suche ich schon seit Monaten! <3

    Antworten Teilen
  4. von Dirk W. am 13.12.2013 (13:23 Uhr)

    Mehr als 600 Tickets? Das wird eine Arbeit die Kompatibilität zu testen. Gut wenn man mit Child Themes und sauberen PlugIns arbeitet. Ich find's aber gut auch wenn der Versionszyklus ruhig einmal wieder länger werden darf. ;-) Danke für die Benachrichtigung.

    Antworten Teilen
  5. von pascalbajorat am 13.12.2013 (13:51 Uhr)

    Ach ja, endlich mal ein aufgefrischtes Interface, dank MP6 Plugin durfte ich es früher schon genießen und freue mich jetzt, dass es nativ Einzug in WordPress gehalten hat.

    Antworten Teilen
  6. von Stefan am 13.12.2013 (19:23 Uhr)

    Hallo,

    ich habe mir gestern das Wordpress 3.8 auf meinen Blogs aktualisiert und bin vom neuen Wordpress Twenty Fourteen absolut begistert. Ich habe einen Artikel über die Möglichkeiten der SEO Optimierung geschrieben und würde mich über einen Besuch freuen.

    Viele Grüße
    Stefan

    Antworten Teilen
  7. von mega am 14.12.2013 (20:27 Uhr)

    Potthässlich ist die neue Admin-Oberfläche.
    Besonders mit dieser grausamen Krüppelschrift...
    (auf manchen PCs sieht die 'normal' aus, auf anderen ist die einfach grausam, obwohl jeweils aktueller Firefox + Win7 64)

    Antworten Teilen
  8. von RalfKakobsd am 14.12.2013 (23:05 Uhr)

    Das neue Backend ist super! Gerade auf dem Smartphone getestet ;)

    Wer übrigens noch keinen Blog hat, kann unter http://own-blog.de kostenlos einen mit WP 3.8 erstellen.

    Antworten Teilen
  9. von Reto am 17.12.2013 (19:06 Uhr)

    Meine Güte ist das hässliche Kinderkacke. Entschuldigung für meine Ausdrucksweise. Es gibt sogar überflüssige zusätzliche Farbschemas. Also ehrlich. Ich muss damit den ganzen Tag arbeiten. Das ist kein Spielzeug für mich und für meine Businesskunden schon gar nicht. Jetzt darf ich wieder wochenlang Admin Themes anpassen, damit die Leute keinen Brechreiz beim Seitenpflegen bekommen.

    Antworten Teilen
  10. von Tim am 19.12.2013 (20:51 Uhr)

    WordPress hat es endlich geschafft, seiner Benutzeroberfläche ein zeitgemäßes Design zu verpassen. Damit macht das Arbeiten an Webseiten noch mehr Spaß!

    http://panlogo.de/blog/software/wordpress-3-8-das-neue-interface-ist-da/

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
Flat 2.0: Was hinter dem neuen Design-Trend steckt
Flat 2.0: Was hinter dem neuen Design-Trend steckt

Je mehr Designer die fehlende Usability von Flat Design wahrnehmen, desto schneller hat sich ein neuer, mehr vollendeter Trend entwickelt: Flat 2.0. Wir gucken hinter den Trend. » weiterlesen

Flat Design: 10 Tipps und Infos für bessere Grafiken
Flat Design: 10 Tipps und Infos für bessere Grafiken

Flat-Design ist ein Trend, über den man in den letzten Jahren viel gehört hat. Gucken wir uns diesen Trend doch mal genauer an: Wir zeigen dir, was Flat Design genau ist, wo es her kommt und wie du … » weiterlesen

Diese Web-App konvertiert Logos ins Flat-Design
Diese Web-App konvertiert Logos ins Flat-Design

Diese quelloffene Web-App generiert aus euren Bildern schicke Flat-Icons mit langen Schatten im Android-Stil. Wir haben einen Blick auf das Tool geworfen. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?