Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

WordPress 4.5 Beta 1: Das ist neu

    WordPress 4.5 Beta 1: Das ist neu

(Foto: Christopher Ross / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Heute wurde die erste Beta-Version von WordPress 4.5 veröffentlicht, die unter anderem eine Customizer-Einstellung für ein Website-Logo mitbringt. Diese und weitere Neuerungen stellen wir euch hier kurz vor.

WordPress 4.5 Beta 1: Neuerungen für den Anwender

Wenn vom Theme unterstützt, kann ab der ersten Beta von WordPress 4.5 im Customizer ein Site-Logo festgelegt werden. (Screenshot: WordPress.org)
Wenn vom Theme unterstützt, kann ab der ersten Beta von WordPress 4.5 im Customizer ein Site-Logo festgelegt werden. (Screenshot: WordPress.org)

Die erste Beta bringt für den Anwender einige interessante neue Funktionen mit. So kann durch ein Theme mit Nutzung eines add_theme_support()-Aufrufs nun ein Website-Logo unterstützt werden, das dann vom Nutzer im Customizer festgelegt wird, wie im Screenshot oben zu sehen. Eine weitere Neuerung im Customizer ist, dass ihr euch eure Seite neben der großen Ansicht auch auf einem Tablet und Smartphone anzeigen lassen könnt.

Zudem werden Links im visuellen Editor nun inline eingefügt, wie im GIF unten zu sehen, und der Editor unterstützt Markdown-Syntax für fett, kursiv und Code (**text**, *text* und `code`). Darüber hinaus wurde die Kommentarmoderation verbessert und die Bildgenerierung optimiert.

Inline-Link-Dialog im visuellen Editor. (GIF von Video auf WordPress.org erstellt)
Inline-Link-Dialog im visuellen Editor. (GIF von Video auf WordPress.org erstellt)

Neues für Entwickler

Auch für Entwickler bringt die neue Version einige nette Neuerungen. So gibt es mit Selective Refresh ein Framework, mit dem für den Customizer einzelne Bereiche festgelegt werden können, die nach Änderung von Daten aktualisiert werden, ohne dass die ganze Vorschau neugeladen werden muss. Darüber hinaus können Inline-Skripte jetzt einfach mit wp_add_inline_script() eingebunden werden, wie es für Styles mit wp_add_inline_style() bereits länger möglich ist.

Genauere Informationen zu diesen und weiteren neuen Funktionen gibt es bei de.wordpress.org. Ihr könnt euch die Beta-Version entweder mit dem Beta-Tester-Plugin installieren oder das ZIP-Archiv herunterladen.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema PHP, WordPress

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen