Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

WordPress 4.7 erschienen: Das ist neu

    WordPress 4.7 erschienen: Das ist neu
WordPress 4.7 ist da. (Grafik: VideoPress)

WordPress 4.7 „Vaughan“ wurde veröffentlicht, benannt nach der Jazz-Sängerin Sarah „Sassy“ Vaughan. Die neue Version bringt unter anderem das Theme Twenty Seventeen sowie REST-API-Endpunkte mit.

WordPress 4.7: Twenty Seventeen, Customizer-Verbesserungen und mehr

WordPress 4.7 bringt das neue Standard-Theme Twenty Seventeen mit. (Grafik: About-Seite eigener WordPress-Installation)
WordPress 4.7 bringt das neue Standard-Theme Twenty Seventeen mit. (Grafik: About-Seite eigener WordPress-Installation)

Das Twenty-Seventeen-Theme ist nicht abwärtskompatibel zu älteren WordPress-Versionen und richtet sich an Business-Websites. Es bringt unter anderem die Möglichkeit mit, Bereiche der Startseite mit den Inhalten verschiedener Seiten und Beiträge zu füllen. Eine Demo gibt es auf 2017.wordpress.net. Daneben integriert das Theme die Neuerungen, die der Customizer für Theme-Entwickler bereit hält: So können Themes Demo-Inhalte mitbringen, die dem Nutzer einer frischen WordPress-Installation im Customizer angezeigt werden. Auf der Live-Seite sind die nicht zu sehen, bis der Nutzer sich durch Speichern entschließt, sie – oder Teile davon – zu übernehmen.

Des Weiteren kann nun statt eines Header-Bildes auch ein Header-Video festgelegt werden, die Erstellung von Seiten ist direkt aus der Menüverwaltung des Customizers möglich und es gibt einen Bereich für eigenes CSS, sodass für eine Anpassung des CSS-Codes nicht mehr unbedingt ein Child-Theme angelegt oder ein Plugin installiert werden muss.

Die Backend-Sprache kann nun auf Benutzerebene eingestellt werden. (Screenshot: About-Seite einer eigenen WordPress-Installation)
Die Backend-Sprache kann nun auf Benutzerebene eingestellt werden. (Screenshot: About-Seite einer eigenen WordPress-Installation)

Daneben werden für PDFs beim Upload aus der ersten Seite nun Vorschaubilder generiert, die in der Mediathek angezeigt, aber auch im Frontend genutzt werden können – hierfür muss auf dem Server aber Imagick, ImageMagick und Ghostscript vorhanden sein. Zudem ist es nun für Backend-Nutzer möglich, unabhängig von der eingestellten Website-Sprache eine eigene Backend-Sprache einzustellen. Dafür muss die Sprache installiert sein.

Anzeige

REST-API-Endpunkte, Post-Type-Templates und weitere Änderungen unter der Haube

Ein interessanter Punkt für viele Entwickler dürften die Inhaltsendpunkte der REST-API sein, die mit 4.7 eingeführt werden. Darüber können Themes und Plugins auf Inhalte einer Installation zugreifen, beispielsweise auch Apps. Eine weitere tolle, wenn auch sehr viel kleinere Änderung sind Post-Type-Templates. Seiten-Templates gibt es bereits länger, aber jetzt können auch Templates für Beiträge oder Custom-Post-Types bereitgestellt werden.

Neben diesen Neuerungen bringt WordPress 4.7 noch einiges mehr mit, wie beispielsweise eine Customizer-Verbesserung, durch die vorgenommene Änderungen vor einem Theme-Wechsel im Customizer nicht verloren gehen, wenn sie nicht gespeichert wurden. Mehr Informationen zu den angesprochenen und weiteren Funktionen und Verbesserungen findet ihr im Beitrag auf de.wordpress.org.

Wenn ihr eine bestehende Installation auf 4.7 aktualisieren möchtet, könnt ihr das ganz einfach im Backend tun. Für neue Installationen findet ihr das ZIP-Archiv hier.

Wie gefällt euch die neue Version?

Finde einen Job, den du liebst

18 Reaktionen
Florian
Florian

Ich habe mal eine Frage, Wordpress-Versionen entsprechend. Wie sieht es aus mit dem Unterschied der Version 4.5.3 und 4.7
Denn ich habe nun die Version 4.7 kennengelernt, und muss bei der Plugin-Installation FTP-Zugangsdaten eingeben. Das musste ich vorher nicht...
Was ist das und warum brauch man jetzt FTP um auf das Dateisystem zuzugreifen? Wie schon gesagt gab es das früher nicht. Man konnte da ohne jegliches FTP Plugins sowie Themes installieren. Kann das jemand erklären?
Vielen Dank für die Hilfe!

Antworten
Peter Dreikhausen
Peter Dreikhausen

Hallo
Leider funktioniert das automatische Update nicht. Meine Seite ist bei Strato. Bis jetzt haben alle core updates immer geklappt jetzt nicht mehr. Ich bekomme immer den Fehler: Die Datei konnte nicht kopiert werden.: wp-admin/includes/class-wp-list-table-compat.php.

Antworten
Gustav Sommer

Danke für den guten W4.7 Überblick!
Die PDF-Templates funktionieren bei mir bisher nicht.
Gibt es spezielle serverseitige Voraussetzungen?

Antworten
Gustav Sommer

sorry, ich meinte die PDF-Vorschaubilder

Antworten
Florian Brinkmann

Hi Gustav,

ja, gibt es: Es muss Imagick, ImageMagick, und Ghostscript-Support vorhanden sein. Ich aktualisiere da den Beitrag gleich noch mal entsprechend.

Viele Grüße

Anja

Seit dem Update hat sich meine visueller Editor verändert. Ich keinen Blocksatz Button mehr und auch keinen Button, um etwas zu unterstreichen.. Sehr ärgerlich, da ich ja nicht jedes Mal Lust habe, die Codes manuell hinzuzufügen...

Antworten
Florian Brinkmann

Stimmt, die beiden Buttons wurden entfernt. Darum gab es auch einiges an Diskussion, soweit ich es mitbekommen habe. Ich persönlich finde die Entscheidung gut, da Blocksatz im Web wegen mangelnder Unterstützung für Silbentrennung meist schwerer lesbar ist als normal linksbündig ausgerichteter Text (besonders bei kurzen Zeilen) und Unterstreichung in der Regel mit einem Link assoziiert wird.

Wenn du nicht darauf verzichten magst, dann kannst du immer noch die Shortcodes nutzen, um die Funktion einzufügen, statt in die Textansicht zu wechseln: STRG+U für Unterstreichung und SHIFT+ALT+j für Blocksatz.

Antworten
Johann
Johann

Mein größter Wunsch – mehr Geschwindigkeit – wurde leider nicht erfüllt. Es wundert mich, dass das träge System nicht für mehr Unmut sorgt. Selbst am Rechner unter MAMP ist die Sache nicht gerade berauschend. Bei Performance dürfte Joomla zur Zeit die Nase vorne haben.

Antworten
herrfischer
herrfischer

Endlich Posttype Templates, sehr schön. Klar ging das vorher mit "single-posttypename.php" aber das war dann eben nur eins gell.

Btw. Ich sehe nach dem Update keine Vorschaubilder bei PDF Dateien, mache ich was falsch? Und nein, auch nicht bei neu hochgeladenen.

Antworten
Florian Brinkmann

Für die Funktion braucht es auf dem Server Imagick, ImageMagick, und Ghostscript-Support (https://make.wordpress.org/core/2016/11/15/enhanced-pdf-support-4-7/). Wollte ich eigentlich in dem Artikel auch erwähnen, bin dann nur irgendwie drüber weggekommen …

Antworten
herrfischer
herrfischer

Hab mich schon gewundert wie die das ohne hinbekommen haben wollen, danke für den Hinweis.

Uli

Hey, Version 4.7 der Wortpresse ist da.
Es ist nun möglich, die Backend-Sprache je Benutzer einzustellen.
Welch Fortschritt! Lange hats gedauert.
Nun noch ne Medienverwaltung mit Ordnern, eine Reparatur des schrottigen Editors und die Möglichkeit Inhalte in mehreren Sprachen zu hinterlegen und ich bin zufrieden.

Antworten
Paul
Paul

Was soll das mit den Post Type Templates sein ? Geht doch schon mit single-posttypename.php ?

Antworten
Florian Brinkmann

Du kannst Templates anlegen, die der Nutzer dann beispielsweise für normale Beiträge auswählen kann, so wie das aktuell mit Seiten-Templates möglich ist.

Antworten
Steven

Also kann der User sein eigenes Seiten-Design nach Template vorgaben des Admins definieren?

Florian Brinkmann

Ich weiß nicht genau, was du mit »Seiten-Design« meinst.

Das System der Seiten-Templates (https://developer.wordpress.org/themes/template-files-section/page-templates/) kann nun auch für Beiträge und Custom-Post-Types verwendet werden. Du kannst also beispielsweise ein Template »keine Sidebar« anlegen und das für Beiträge freigeben. Ein Beitrag mit diesem Template wird dann ohne Sidebar angezeigt.

Chris

Oh kay, dass mit den Custom Post Type-Templates klingt spannend. Sollte ich mir in einer ruhigen Minuten mal genauer ansehen.

Antworten
Florian Brinkmann

Die finde ich auch ziemlich spannend, das eröffnet einige interessante Möglichkeiten :)

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot