Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung

WordPress 4.4 Beta 1: Das sind die Features der nächsten CMS-Version

    WordPress 4.4 Beta 1: Das sind die Features der nächsten CMS-Version

WordPres 4.4 Beta 1. (Foto: Christopher Ross / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Die erste Beta-Version von WordPress 4.4 ist erschienen. Die neue Version des beliebten Content-Mangement-Systems bietet unter anderem responsive Bilder und einen neuen Default-Theme.

WordPress 4.4  Beta 1 steht zum Download bereit. (Screenshot: WordPress.org)
WordPress 4.4 Beta 1 steht zum Download bereit. (Screenshot: WordPress.org)

WordPress 4.4 Beta 1: Das sind die wichtigsten Neuerungen

WordPress 4.4 soll am achten Dezember 2015 veröffentlicht werden. Ungeduldige Naturen können aber schon jetzt einen Blick auf die erste Beta-Version werfen. Dazu benötigt ihr entweder das Beta-Tester-Plugin, oder ihr ladet euch die Software als ZIP-Archiv herunter. Im Folgenden wollen wir euch erklären, welche Neuerungen euch in der Beta begegnen werden.

Zum einen bringt WordPress 4.4 einen neuen Standard-Theme namens Twenty Sixteen mit. Dabei handelt es sich um eine modernisierte Version des klassischen Blog-Layouts. Der Theme wurde nach dem Mobile-First-Prinzip gestaltet, was gut zu einer der wichtigsten Neuerungen bei WordPress 4.4 passt: responsive Bilder. Das Content-Management-System (CMS) soll aber der nächsten Version Bilder automatisch in einer passenden Auflösung ausliefern. Dabei achtet WordPress auf verschiedene Faktoren wie Bildschirmgröße, Viewport-Size und Auflösung.

Twenty Sixteen: Das neue Default-Theme bei WordPress 4.4

WordPress 4.4  Beta 1 steht zum Download bereit. (Screenshot: WordPress.org)
WordPress 4.4 Beta 1 steht zum Download bereit. (Screenshot: WordPress.org)

1 von 5

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2015/10/wordpress_4.4_beta_1_twenty-sixteen_2.jpg

2 von 5

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2015/10/wordpress_4.4_beta_1_twenty-sixteen_5-595x883.jpg

3 von 5

WordPress 4.4 Beta 1: REST-API-Infrastruktur wird Teil des CMS

Auch für Entwickler gibt es ein paar Neuerungen. So wurde die zugrundeliegende Infrastruktur des REST-API-Plugins in WordPress 4.4 integriert. Ebenfalls integriert wurde Taxonomy-term-metadata. Wer dafür ein bestehendes Plugin verwendet, sollte sich diesen Blog-Beitrag durchlesen. Ebenfalls wichtig: wp_title() gilt ab Version 4.4 als veraltetet und Theme-Autoren sollen es zukünftig nicht mehr verwenden, da WordPress das Rendering von Titeln jetzt automatisch beherrscht. Eine vollständige Liste aller Änderungen findet hier.

Einen ausführlichen Blick auf das neue Default-Theme findet ihr in unserem Artikel „Schön schlicht: Twenty Sixteen wird das neue Standard-Theme für WordPress“.

via wordpress.org

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, PHP

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen