t3n News Software

WordPress App für iOS: Update bringt neues Benachrichtigungs-System

WordPress App für iOS: Update bringt neues Benachrichtigungs-System

Die native WordPress-App für wurde deutlich überarbeitet. Die bringt in Version 3.4 grundlegende Neuerungen mit sich. Dabei ist vor allem das neue Benachrichtigungs-System hervorzuheben. Sowohl Push-Notifications, als auch In-App-Benachrichtigungen sind nun mit an Bord und können individuell konfiguriert werden.

WordPress App für iOS: Update bringt neues Benachrichtigungs-System

WordPress-App: Wichtige Features haben gefehlt

Bisher war die mobile Situation für WordPress-Leser und -Blogger relativ dürftig, denn der offiziellen App fehlten noch einige Features zur komfortablen Benutzung. Mit dem Update auf Version 3.4 wird nun ein Großteil dieser Funktionen nachgereicht. Allem voran steht ein vernünftiges Benachrichtigungs-System.

Die Kommentare sind nun an einer Stelle in der WordPress-App zusammengefasst.

Individualisierbare Benachrichtigungen

Sowohl die Push-Benachrichtigungen als auch In-App-Benachrichtigungen können Nutzer nun individuell und blogspezifisch konfigurieren. So kann jeder darüber entscheiden, von welchen Blogs er Benachrichtigungen direkt auf's Display bekommen möchte, und welche Blogs nicht so dringend sind.

Kommentare zentralisiert

Auch die Kommentarverwaltung wurde überarbeitet. Alle Kommentare können nun in einem einzigen Dialog verwaltet und moderiert werden. Natürlich wurden auch Bugs gefixt und an der Stabilität gearbeitet. Die aktualisierte App ist ab sofort im App Store erhältlich und für iPad und iPhone optimiert.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Sebastian am 05.02.2013 (12:57 Uhr)

    Wieso leider? Wusste gar nicht das es noch andere Systeme neben dem iOS gibt ;)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema WordPress
iOS-Apps bald in der Google-Suche: Erste Tests mit Entwicklern laufen
iOS-Apps bald in der Google-Suche: Erste Tests mit Entwicklern laufen

Google hat angekündigt, zukünftig auch Inhalte aus iOS-Apps in den Suchergebnissen anzuzeigen. Entwickler können ihre Apps schon anmelden. » weiterlesen

Microsoft baut Brücken: Open-Source-Tool Bridge lässt Entwickler iOS-Apps auf Windows portieren
Microsoft baut Brücken: Open-Source-Tool Bridge lässt Entwickler iOS-Apps auf Windows portieren

Microsoft hat Windows Bridge for iOS unter Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Die Tool-Sammlung soll Entwicklern unter anderem die Portierung ihrer iOS-Apps auf Windows 10, Xbox und Windows Phone … » weiterlesen

6 coole iOS-9-Features, die du noch nicht kanntest
6 coole iOS-9-Features, die du noch nicht kanntest

Vor einigen Wochen hat Apple sein neues Mobile-Betriebssystem iOS 9 vorgestellt, im Herbst findet es den Weg auf die unterstützten Geräte. Wir zeigen euch sechs coole Features, die Apple nur … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?