Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

WordPress für iOS mit großem Update und neuem Userinterface

    WordPress für iOS mit großem Update und neuem Userinterface

Für bloggende iPhone- und iPad-Nutzer gibt es eine gute Nachricht: WordPress für iOS hat ein großes Update spendiert bekommen und sieht nun auch auf dem Tablet ansprechend aus. Dazu gibt es noch reichlich weitere Änderungen, die die App endlich nutzbar machen.

Kostenlose Blogging-App: WordPress für iOS Version 3.1

Die neue Version von WordPress für iOS macht das Bloggen auf dem iPhone und dem iPad viel angenehmer (BIld: WordPress.com)

Die Versionsnummer 3.1 von WordPress für iOS verwirrt etwas, denn immerhin ist WordPress mittlerweile schon bei Version 3.4.1 angekommen. Die Nummerierung der App hängt also etwas hinterher, was bisher auch für den Funktionsumfang der iOS-App galt. Doch mit dem Update hat WordPress reichlich Änderungen vorgenommen und die App zu einer echten Alternative für die bislang dominierenden Blogging-Apps gemacht, die noch dazu kostenlos ist.

Für WordPress ein wichtiges und lässt überfälliges Update, denn gerade Tablets erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und das iPad steht dabei immer noch ganz vorne. Nutzen kann man die neue App für WordPress.com-Blogs und selbstgehostete Installationen.

WordPress für iOS Version 3.1: Die Neuerungen in der Kurzübersicht

Neues Interface: Schicke neue Optik mit allen wichtigen Bereichen in der Sidebar, die auf dem iPad links platziert ist und auf dem iPhone über einen Button oben links eingeblendet werden kann. Die Navigation ist sehr flüssig und übersichtlich.

Verbesserte Statistiken: Ein Feature, das alle WordPress.com-Blogs sofort nutzen können. Selbstgehostete WordPress-Blogs müssen für dieses Feature zunächst das offizielle Plugin Jetpack installieren.

Reader und Quick Photo für iPad: Mit dem integrierten Reader lassen sich andere WordPress.org-Blogs verfolgen, interessante Themen entdecken und die neuesten Artikel lesen. Die Quick-Photo-Funktion gab es in der iPhone-Version der App schon länger und jetzt wurde sie auch für das iPad hinzugefügt. Damit lassen sich mit der eingebauten Kamera Bilder aufnehmen oder Fotos aus der Bibliothek entnehmen, die dann in einen Blogbeitrag integriert werden können.

Friend Finder: Interessant für WordPress.org-Blogger, die damit Freunde bei Facebook, Twitter oder aus dem Adressbuch aufspüren können.

Post Formate: Neu ist auch die Unterstützung der Post Formate, die den Beiträgen unterschiedliche Designs verpassen, wenn es das verwendete Theme unterstützt.

Neue Preview: iPad-Nutzer bekommen mit der neuen Version eine schöne Artikelvorschau, in der endlich auch Formatierungen und Bilder angezeigt werden.

Weitere Änderungen: Landscape-Modus wird fast in jedem Bereich der App unterstützt, das Blog-Frontend kann nun innerhalb der App auf gerufen werden, Zugang zum Dashboard. Insgesamt sind 180 Neuerungen in WordPress für iOS 3.1 eingeflossen.

Einen schönen Überblick zum Bloggen mit Tablets hatte der passionierte Blogger Sascha „Gilly“ Israel für das t3n Magazin Nr. 26 geschrieben.

Die neue Version von WordPress für iOS in Bildern

Die neue Version von WordPress für iOS macht das Bloggen auf dem iPhone und dem iPad viel angenehmer (BIld: WordPress.com)

1 von 13

Zur Galerie

Finde einen Job, den du liebst

3 Reaktionen
Hannes

Jap, sehe ich genauso @natterstefan.. Es war vorher teilweise etwas unangenehm zu bloggen.
Vielen Dank für die Info :)

PS Endlich landscape Modus woohoo ^^

Grüüße!

Antworten
natterstefan
natterstefan

Endlich wurde einiges umgesetzt, was ich bereits seit einiger Zeit vermisst habe. Gleich mal ausprobieren.

Antworten
Dirk

Das ist ja mal eine positive WP Neuigkeit. Teste ich sofort

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen